Krabi: Pickup-Fahrer kollidierte mit Motorradfahrerin – Frau starb am Unfallort

Schockierende Dash-Cam-Aufnahmen und CCTV-Filmmaterial zeigen zwei Winkel eines Unfalls mit einem Motorrad und einem Pick-up in Krabi im Süden Thailands.

Die von einer Thailänderin gefahrene Honda Click mit einer 12-jährigen weiblichen Verwandten auf dem Sozius befindet sich auf der linken Seite der Petchkasem-Straße im Stadtteil Thap Prik.

Plötzlich biegen sie vor einem Isuzu-Pickup ab, als sie versuchen, in die Soi zu gelangen, die zum Tempel Wat Nai Song führt.

Wilaiwan (23) wurde am Unfallort für tot erklärt.

Die zwölfjährige Thimaporn befindet sich in einem kritischen Zustand im Krankenhaus von Krabi.

Der 40-jährige Fahrer des Pick-ups, Khomsan, blieb vor Ort und brachte Beweise vor, die von der Dash Cam bestätigt wurden.

CCTV-Material von einem Supermarkt zeigte, dass Wilaiwan vielleicht einen Blick zurück geworfen hatte, aber sie versuchte immer noch vor dem Pick-up in die Soi einzubiegen.

Khomsan war von Ao Nang nach Surat Thani unterwegs.

https://video.sanook.com/embed/player/1365353

Das Opfer war gerade einkaufen und kehrte mit ihrer Verwandten auf dem Motorrad zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
9. Mai 2019 7:28 pm

Sie haben hier zwischen 10-20Kommentare verschwinden lassen! 

Sie,  die DLTs und die Fahrschulen bilden die Anfänger aus,  und merken nicht, WO der Fehler,  die Fehler passieren. Und dann zeigen sie noch auf die Ausgebildeten und behaupten, sie könnten das besser! 5555555

STIN hat immer noch nicht gesagt. Was der Spaß bei den Fahrschulen kostet und wie das Geld versickert, und wie die "Nebenbeschäftigung" zeutmäßig abgerechnet wird. 

Auch die anderen Themen haben Sie durch Löschen abgewürgt! 

SF
Gast
SF
8. Mai 2019 8:33 am

Der verschwundene Beitrag bleibt verschwunden und STIN geht auf das Verschwinden gar nicht ein.

Die Untersuchung, wie schnell der Pickup gefahren sein soll muesste laengst abgeschlossen sein, aber es kommt kein update!

Scheinbar richtet der Staat den DLTs (wem da auch immer) Privatfahrschulen ein?

Deswegen all die Geschichtsfaelschungen und Verdrehereien von STIN!!

SF
Gast
SF
4. Mai 2019 7:45 pm

Sie gehen nicht auf Ihre Löschungen ein!?

Sie veröffentlichen nicht meine umfangreichen sachlichen Ausführungen!? 

 

STIN sagt:
4. Mai 2019 um 5:03 pm
Diese offensichtliche Ursache, die sehr leicht abgestellt werden könnte, müllt STIN aber immer wieder zu.

natürlich könnte man das abstellen.
Einfach, wie in DACH – Fahrschule zur Pflicht machen, auch für Motorräder.
Dann wäre die Frau korrekter gefahren und der Pickup-Fahrer dann wohl langsamer.

:Verdreher:

Ich sage schuld an den vielen Unfällen und Toten,  ist die "Regelung",  die Zweiradfahrer müssen am linken Rand warten und dann,  wenn BEIDE  Richtungen frei sind,  in einem Zug über beide Fahrbahnrichtungen an den linken Rand der Gegenfahrspur fahren. 

DAS steht aber nicht so im nach meinem Wissen noch gültigen Gesetz!

Sie haben auch bis heute dazu NICHTS belegt. 

Ich habe alle Bücher (siehe Bild unten)  durchgesehen,  und nichts gefunden. 

Wer also verlangt das den Leuten so ab,  obwohl es im Gesetz anders steht. 

Was steht denn im Lehrplan der Fahrschulen drin!? 

Haben Sie einen Link dafür?! 

Ich VERMUTE(!!) der Staat stattet die Fahrschulen aus und vergibt sie an einen Betreiber,  der sie dann nach X Jahren als Müllhaufen und mit den Taschen voller Geld zurückgeben kann. 

DAS würde die allgemeine Hektik erklären. 

Da könnten noch viele eine Scheibe vom Kuchen abbekommen! 

SF
Gast
SF
4. Mai 2019 3:30 pm

Der gerade geschriebene Kommentar wird auch schon wieder nicht angezeigt,  ist in der Zensur fpr unbestimmte Zeit verschwunden. 

Man kann ihn also nicht ändern und auch nicht sichern. 

Ich wollte noch ergänzen,  der Pickup-Fahrer war zu schnell,  er brauchte über 7 Sekunden,  bis er zum Stillstand kam. 

Das ist der Fluch der Dash-Cams,  auch wenn der Tacho nicht eingeblendet ist,  gibt es nicht nur Entlastungen.  

Ich gehe aber davon aus,  das wir von der Polizei und Versicherung beachtet!? 

SF
Gast
SF
4. Mai 2019 3:23 pm

Es werden im Kopf 4Kommentare angezeigt (das hier wäre der 5.), es sind aber nur zwei zu sehen. 

Soweit ich es nachvollziehen kann,  müßten es ohne diesen mindestens sechs gewesen sein. 

Einer war von STIN selbst. 

Es ist die gleiche Art von Unfall,  wie er in Nan am "Todes-U-Turn" fast täglich passieren. 

Nan: Fast täglich Tote an einem U-Turn im Norden

Diese offensichtliche Ursache,  die sehr leicht abgestellt werden könnte, müllt STIN aber immer wieder zu. 

 

 

SF
Gast
SF
3. Mai 2019 9:46 am

Der Pickup war viel zu schnell!!! Kann man ja an seinem Film sehr gut ausrechnen, wieviel Meter er in wieviel Sekunden zurueckgelegt hat. DAS ist halt die boese Falle an diesen DashCams!

Er hat SIEBEN Sekunden Bremsweg!!

Es ist wie immer!!!! Die Mopedfahrerin ist voll auf das von hinten kommende helle Moped fixiert! Dies ist aber viel langsamer als der weisse Pickup.

DEN "SIEHT" SIE ABER GAR NICHT!!!!!!!

Haette sie sich lange vorher in der Mitte eingeordnet (?Mittelstreifen?!), waeren alle links an ihr vorbei und sie haette nur auf den Gegenverkehr achten muessen.

NOCHMAL fuer die STINs:

Sie konzentriert sich nach hinten, sieht das helle Motorrad und danach ist "frei", sie sieht auch im Gegenverkehr ist frei. ALLERDINGS ist der viel schnellere Pickup schon viel naeher als Sekundenbruchteile vorher.

Das Hirn der meisten Menschen ist einfach damit ueberfordert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wuerde sie sich zunaechst nur zum Mittelstreifen einordnen, muesste sie nur den nachfolgenden Verkehr beachten.DAS geht sehr einfach.

DANN hat sie einen neuen Orientierungspunkt!! Da muss sie nur den Gegenverkehr beachten. DAS geht wieder sehr einfach.

xxxxxxxxxxxxxx – zensiert, Verschwörungstheorie