Schauspielerin feiert den Tod von “Uncle SMS”

Bangkok Post – …….Schauspielerin Bongkoj  “Tak”  Kongmalai feierte auf ihrer Facebook-Seite den Tod von Ampon Tangnoppakul, alias Ah Kong, und behauptete, dass Thailand ohne ihn besser dran sei. Ampon starb am Dienstag im Gefängnis und aus ihrer Sicht ging er geradewegs in die Hölle.  “Es ist sein Karma,”  erklärte sie auf ihrer Facebook-Seite am Tag nach seinem Tod und fragte seine Anhänger, ob sie ihm in die Hölle folgen würden. Ah Kong, 62, wurde im vergangenen Jahr für das angebliche Versenden von SMS-Nachrichten zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Die SMS Nachrichten enthielten majestätsbeleidigende Inhalte.
Ihm wurde die Freilassung auf Kaution achtmal verweigert, während er auf das Urteil wartete.

Kritiker haben die Fairness des Falls gegen Ah Kong in Frage gestellt, egal ob er die SMS Nachricht geschickt hatte oder nicht, denn ihm wurde trotz schwerer Krankheit die Kaution verweigert.

Aber Tak, die in der Boulevardpresse als  ”Vulkan Titten”   bekannt ist, sagte, dass sie sich vielen Dingen schuldig gemacht hat, aber zumindest würde sie wissen was sie tue.

“Auch wenn ich meine Brüste entblößt, oder meinen Ruf beschädigt habe, bin ich nicht dumm”.

“Also warum würde sie sich für Ah Kongs Fall interessieren?”, fragte sie in einem Posting auf Facebook.

“Und wann wirst du sterben, … sterben , um Ah Kong in der Hölle zu helfen ?  Denn er wird sicher in die Hölle gehen … weil er meinen Vater  ( den König )  verleumdet hat,” sagte sie.

“Thailand geht es ohne ihn besser.”

Die pro-monarchistischen ASTV / Manager Website erklärte anerkennend, dass Taks Äußerungen durch eine große Anzahl von Personen unterstützt wird die  “Like”  angeklickt haben.

Auf die Frage nach ihrem Beitrag zur Debatte über Ah Kong sagte Tak, dass sie den König lieben würde und dass sie berechtigt sei ihre Gefühle auszudrücken.

“Freunde riefen mich an und fragten mich, was ich da tun würde. Das Internet sei voll von Kritik an meinen Kommentaren. Also löschte ich meine Äußerungen,” sagte sie.

Tak, 27, sagte, dass sie nur ein weiteres Kind sei, welches in Facebook spielt. Sie wollte nicht, dass ihre Bemerkungen in einem negativen Licht gesehen werden und die Fans sollten den   “Like”   Button nicht zu schnell klicken.

Taks Mutter, Tanapa, sagte, dass ihre Tochter keine Kritik am König vertragen würde.

“Als sie sechs oder sieben Jahre alt war nahm ich sie in den Wat Phra Kaeo  [ Tempel des Smaragd-Buddha ]  mit, um den König zu sehen. Er streckte seine Hand aus und berührte die zerzausten Haaren ihres Hauptes. Tak war mit Glück erfüllt und berührte seine Füße,” sagte sie.

http://www.bangkokpost.com/news/local/293040/volcano-boobs-erupts-matter-in-hand-who-is-mr-rolex

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Schauspielerin feiert den Tod von “Uncle SMS”

  1. Avatar bukeo sagt:

    so traurig der Tod dieses alten Mannes ist, sollte man dabei aber nicht ausser Acht lassen – das Uncle Sam den Red Siams angehörte – die auch vor Mord und Gewalttaten nicht zurückschreckten.
    Man erinnere sich an den Mord an Oberst Romklao und einige seiner Soldaten.
    Auch für dies, war diese militante Gruppe verantwortlich – auch wenn sie Saeh Deng schnell in Ronin Warriors umbenannt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)