Bangkok: Fahrgäste überführten Dieb und übergaben ihn der Polizei

Eine Gruppe von aufmerksamen Bürgern gelang es, in einen Bus einen Dieb zu überführen, der am selben Tag kurz vorher ein Motorrad und ein iPhone 8 gestohlen hatte. Der Dieb hatte sich laut den Aussagen der Fahrgäste sehr merkwürdig und verdächtig verhalten, und war deswegen gleich mehreren Leuten aufgefallen.

Der Dieb erschien sehr misstrauisch und nervös zu sein, wodurch er allerdings nur noch mehr die Blicke der Fahrgäste auf sich zog. Deshalb wurde er von mehreren Leuten in dem Bus nur noch genauer unter die Lupe genommen und beobachtet.

Am Ende konnten sie den Dieb erwischen und in dem Bus einsperren. Sie informierten anschließend die Polizei, die den Mann verhaftete und mit auf die Polizeistation nahm.

Ein Facebook Benutzerin namens „ Jib Jib Pongpakkittikul „ berichtete auf ihrer Facebook Seite über den Vorfall, an den sie sich noch sehr gut erinnern konnte. Laut ihren Angaben ereignete sich der Vorfall am Dienstag (30. April).


Jib Jib Pongpakkittikul

Sie saß im Bus Nr. 180, als sie einen Mann sah, der ihr gegenüber saß und sich misstrauisch benahm. Der Dieb hielt ein iPhone 8 Plus in der Hand, auf dem innerhalb sehr kurzer Zeit mindestens zehn Anrufe eingingen. Dabei fiel ihr auf, dass der Dieb keinen dieser Anrufe entgegennahm und stattdessen offensichtlich immer wieder vergeblich versuchte, das Telefon auszuschalten.

Als JibJib daraufhin noch genauer hinschaute, bemerkte sie, dass der Mann das Passwort für das iPhone 8 nicht wusste, da er immer nur bis zur Eingabeaufforderung des Passworts kam. Eigentlich sollte das unmöglich sein, wenn er der tatsächliche Eigentümer des iPhone 8 ist, dachte sie sich. Sollte er allerdings nicht der Eigentümer sein oder das Passwort nicht kennen, warum sollte er dann das Handy mit sich rumschleppen, fragte sie sich weiter?

Zur gleichen Zeit beobachtete ihn auch noch ein anderer Bürger, der genau hinter dem Dieb saß und dem Mann über die Schulter sehen konnte. Der gute Bürger sah die Nummer, die permanent versuchte, das iPhone 8 anzurufen. Daraufhin beschloss der Fahrgast, sich die Nummer einfach zu merken und auswendig zu lernen.

Nachdem er die genaue Nummer wusste, rief er die Nummer mit seinem Handy an. Schon kurz darauf erhielt er die Bestätigung, dass er am anderen Ende den wahren Besitzer des iPhone 8 an der Strippe hatte. Der Besitzer erklärte ihm, dass er bereits seit längerem versucht, sein am frühen Morgen bei Sonnenaufgang zusammen mit seinem Motorrad gestohlenes iPhone 8 anzurufen. Allerdings würde am anderen Ende niemand abnehmen.

Der Mann beschloss darauf hin, den Busboy zu informieren und ihm die Geschichte zu erzählen. Erzählen. Der Busboy ging daraufhin nach vorne zu dem Fahrer und erklärte ihm heimlich und leise, was passiert war und das sich der mutmaßliche Dieb noch im Bus aufhält.

Der Busfahrer überlegte nicht lange und fuhr so lange weiter, bis er einen Polizisten auf der Straße sah. Dann steuerte er den Bus in seine Richtung und stoppte ihn genau vor dem Beamten. Der Busfahrer und die Fahrgäste informierten den Polizeibeamten über den Vorfall, der daraufhin den verdächtigen Mann mit dem gestohlenen iPhone 8 festnahm. Die Aktion verlief ohne Probleme und niemand wurde bei der Verhaftung des Diebes verletzt.

Bei einer ersten Durchsuchung fanden die Ermittler auch den Schlüssel des gestohlenen Motorrads in seinen Taschen. Bei seinem Verhör gab der Mann zu, dass er das Motorrad zusammen mit dem Handy frühmorgens gestohlen hatte, bevor er gegen 8 Uhr in den Bus eingestiegen sei. Der Dieb wurde dann auf die nächste Polizeistation gebracht.

Die Polizei lobte die aufmerksamen Bürger, die den Dieb nur aufgrund seines verdächtigen Verhaltens überführen konnten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)