Petchaburi: Thai erschoss zwei Wachmänner – Festnahme!

Zwei Wachmänner wurden getötet und ein Schütze, der angeblich den Streit begonnen hatte, ist verletzt worden und wurde in Polizeigewahrsam genommen. Er schoss am Samstagabend vor einem Pub in Petchaburi auf die Männer.

Die Polizei in Saengtawan im Unterbezirk Ton Mamuang fand in 100 Metern Entfernung Patronenhülsen von mindestens zwei Pistolen und eine Waffe im Unterholz.

An den Tischen vor dem Pub war viel Blut.

Der Sicherheitsbeamte Thanaphat Kaewcharoen (41) von Cha-Am und Corporal Pheeratham Phutprasert (47) von Petchaburi wurden in der Brust und an den Beinen getroffen.

Beide starben später im Prajorm Klao Hospital.

Methee Khampetch (34) floh nach der Schießerei verletzt vom Ort des Geschehens. Später wurde er von der Polizei festgenommen, als er im selben Krankenhaus wegen einer Beinwunde behandelt wurde.

Zeugen sagten aus, dass sich kurz vor der Schließung ein Streit zwischen zwei rivalisierenden Männergruppen und ein Faustkampf mit dem Eingreifen des Sicherheitspersonals des Restaurants ereignete.

Methee holte eine Waffe aus seinem Fahrzeug. Wieder versuchten die Sicherheitsleute, den Streit zu schlichten, aber zwei von ihnen wurden getroffen, als mehrere Personen aufeinander schossen.

Der Schütze floh verletzt vom Tatort, sagten die Zeugen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)