Chiang Mai: Unfall im Night Safari Park – 38 Verletzte

Verantwortliche der Chiang Mai Night Safari haben einen Vorfall heruntergespielt, als am Samstagabend zwei Bahnen kollidierten.

Achtunddreißig Menschen wurden verletzt. Fünf mussten zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Die Einrichtung in Mae Hia, einem Unterbezirk der nordthailändischen Stadt, gab bekannt, dass Berichte auf Sozialen Medien, eine Bahn sei umgekippt, unwahr seien.

Sie gaben jedoch zu, dass eine Bahn ein Bremsversagen hatte. Sie durchquerte gerade die „Predator Zone“ und fuhr einen Hügel hinunter, als die Bremsen versagten.

Sie kollidierte mit einer geparkten Bahn.

Direktor Anucha Damrongmanee sagte, Mitarbeiter des Parks hätten den Verletzten geholfen, ins Krankenhaus zu gelangen, und untersuchen den Vorfall.

Er sagte, die Bahnen würden täglich im Park überprüft.

Park-Mitarbeiter planen, die Verletzten noch heute im Krankenhaus zu besuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)