SAT-1 entschuldigt sich wegen geschmackloser Nachstellung der Krönungs-Zeremonie

Dass die Frau des thailändischen Königs bei ihrer Hochzeit auf dem Boden lag, war Anlass für die Moderatoren des Sat.1-“Frühstücksfernsehens” die Szene nachzustellen. Das kam nicht gut an – inzwischen hat sich der Sender entschuldigt.

Die Krönung des neuen thailändischen Königs Maha Vajiralongkorn war in der vergangenen Woche Anlass für das “Sat.1-Frühstücksfernsehen”, sich intensiv mit den Feierlichkeiten auseinanderzusetzen.

Dabei haben es die Moderatoren Marlene Lufen und Jochen Schropp aus Sicht einiger Zuschauer offenbar etwas übertrieben. Mit einem Augenzwinkern stellten die beiden eine Szene nach, in der die Ehefrau des Königs bei der Hochzeit vor ihrem Mann auf dem Boden lag.

Im Verlauf der Sendung stellten Lufen und Schropp die Zeremonie mehrfach nach und knieten abwechselnd voreinander. Der Ausschnitt hatte auch in Thailand die Runde gemacht, wo sich viele Thais empört gezeigt haben sollen. Sat.1 hat sich inzwischen bei Facebook entschuldigt. “Die Art und Weise wurde von vielen Zuschauern als unangemessen und anstößig empfunden”, erklärte der Sender. “Zu keiner Zeit war es Absicht der Redaktion, die Kultur Thailands zu beleidigen. Sollte das passiert sein, entschuldigen wir uns hiermit in aller Form.”

Georg Schmidt, der deutsche Botschafter in Thailand, hatte auf Twitter geschrieben, dass er die Szene als beleidigend empfunden habe. “So wie viele Zuschauer in Thailand und Deutschland.” Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa stellte Sat.1 klar, dass man mit Schmidt sowie dem Auswärtigen Amt und dem thailändischen Botschafter in Berlin im Austausch gestanden und die Entschuldigung weitergereicht habe. Eine offizielle Beschwerde lag demnach aber nicht vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu SAT-1 entschuldigt sich wegen geschmackloser Nachstellung der Krönungs-Zeremonie

  1. Avatar SF2039 sagt:

    5555

    xxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

    Es ist zwar OT,  aber nur D (CDU)  hat einen gewaltogen Anstieg bei den Geburtenzahlen erreicht. 

    Wenn die mit perfekter deutscher Sprache aus der Schule kommen, sind auch die Renten all der nützlichen Idioten gesichert,  die STIN &CO & HF (früher LP) vor ihren Schmutzkarren zu spannen versuchen! 

    Bin mal gespannt was mit  all den anderen Sozialstaaten in E in 20Jahren sein wird. 

    Da muß D die inner-europäischen Grenzen zu machen. 

    Da wird STIN &consorten für 20.000€ die Einreise nach D verschachern! 

    5555 :Distort:

    • STIN STIN sagt:

      Es ist zwar OT, aber nur D (CDU) hat einen gewaltogen Anstieg bei den Geburtenzahlen erreicht.

      das ist tw. richtig, auch wenn es 2017 einen Rückgang gab.

      Merkel hat in der Tat mit Ihrer Aktion 2015 einen Anstieg der Geburten erreicht, sonst wären es wohl noch
      weniger Kinder in D. Ich finde es aber nicht so toll, wenn man Familien mit Kindern nach D holt und die dann nach
      Jahren ev. wieder abschiebt, wenn sie sich gerade gut integriert haben.
      Die können oft dann die Muttersprache gar nicht mehr richtig sprechen bzw. schreiben.

      Hier wäre ich sogar dafür, diesen Familien ein dauerhaftes Bleiberecht zu ermöglichen, dafür aber gnadenlose
      Abschiebung bei Kriminellen, Straftätern, Clan-Mafiosis und Einzelpersonen.
      Spanien unter einer Linksregierung macht das zur Zeit perfekt.

      https://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/deutschland-die-zahl-der-geburten-sinkt-minimal-a-1218322.html

      Wenn die mit perfekter deutscher Sprache aus der Schule kommen, sind auch die Renten all der nützlichen Idioten gesichert, die STIN &CO & HF (früher LP) vor ihren Schmutzkarren zu spannen versuchen!

      das wird sicher so sein, aber nur bei den heutigen Kleinkinder.
      Kundin von uns, die wir mit human. Visa nach D geholfen haben – erzählte uns aktuell, dass nur sie intensiv versucht, Deutsch zu lernen.
      Alle ihre Kollegen und Kolleginnen, sind nicht sehr interessiert – an der deutschen Sprache. Machen keine Hausaufgaben, konzentrieren sich nicht
      auf den Unterricht, sondern spielen mit dem Handy – aber Hauptsache, sie sind anwesend, was ja Pflicht ist.

      Ob die dann alle einen Job erhalten werden, wenn sie kaum Deutsch sprechen, wird sich zeigen.
      Ich las vor Monaten – dass nur 300.000 Asylanten – von ca. fast 2 Millionen, einen Job haben. Dazu zählen aber auch Teilzeit-Jobs.
      Das sind gerade mal 15% – von den bis 500.000 untergetauchten, schreibt man erst gar nicht.

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article170281634/In-Deutschland-werden-Hunderttausende-Untergetauchte-vermutet.html

      Wie die sich ihr Geld holen, kann ich nur vermuten. Vermutlich steigen daher die Mitglieder der kriminellen Clans.

      Bin mal gespannt was mit all den anderen Sozialstaaten in E in 20Jahren sein wird.

      die noch vorhandenen Sozialstaaten werden Massnahmen ergreifen müssen, wenn sie überleben wollen.
      Wie seinerzeit Schröder mit seiner Aganda 2010, also die Arbeitslosenzahlen schon fast die 5 Millionen Grenze
      erreicht hatten.

      D

      a muß D die inner-europäischen Grenzen zu machen.

      ich goutiere ja die Vereinigten Staaten von Europa – mit einem Präsidenten und einer Armee.
      Das dies kommen wird, bin ich überzeugt – halt schleichend, damit das rechte Gesocks hier nicht zu stark wird.
      Die EU-Armee ist ja schon im Gespräch – finde ich super.
      Dann wäre die EU eine Weltmacht und wir könnten uns von den Idioten in der USA endlich mal abkapseln.

      Da wird STIN &consorten für 20.000€ die Einreise nach D verschachern!

      richtig, die EU so dicht machen wie Australien, dann wird natürlich auch eine Einreise nach D für viele teurer.
      Mehr Papierkram, mehr Nachweise und längere Bearbeitungszeiten, Frontex-Check – bevor man das Visa bekommt usw.

      20.000 EUR wohl nicht, aber dann wird es halt 50.000 Baht kosten. Wenn man bedenkt, dass der Rentner vom Münchner
      Flughafen schon 5000 EUR ausgegeben hat, für nix – dann sind 1500 EUR für das Komplett-Paket nicht allzu teuer.

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Bevor stin noch einen Herzkasper bekommt, gebe ich abschließend noch zwei Meinungen (bezüglich der Rechten und der Linken) zum Besten, damit sich jeder User seine eigene Meinung bilden kann und danach auch besser Bescheid weiß, wo unser stin und natürlich auch ich einzuordnen sind.

    1. Sind Rechte wirklich dümmer als Linke?
    Was dem Experten zufolge aber deutlich wird:
    “Menschen mit linken Einstellungen hinterfragen und reflektieren Traditionen und althergebrachte Erklärungen eher.”
    Sie sind also eher bereit für neue Erfahrungen, Gesetze und Politikstile – und wollen nicht, wie viele Konservative, um jeden Preis das Alte bewahren.
    Auch wenn es einfacher wäre.
    https://www.bento.de/politik/sind-rechte-duemmer-als-linke-das-wird-man-ja-wohl-noch-fragen-duerfen-a-9400d57f-f4c1-47df-b825-add270ab7fe3

    2. Sind Linke naiver als Rechte?
    Wenn es um die Persönlichkeit geht, sind links orientierte Menschen grundsätzlich sehr offen, legen viel Wert auf Selbstverwirklichung, erfüllende Beziehungen und darauf, dass es Menschen gut geht – auch wenn sie ihnen nicht besonders nahestehen.
    Wer politisch konservativer ist, hält Gewissenhaftigkeit für besonders wichtig.
    Außerdem haben diese Personen ein stärkeres Bedürfnis, klar zwischen “richtig” und “falsch” zu unterscheiden.
    Vor allem wenn es um Migrationspolitik und Schutz für Asylsuchende geht, wird vielen Linken (und auch linksgerichteten Menschen) Naivität vorgeworfen.
    Besonders bei diesem Thema zeigt sich, wie wichtig es ihnen ist, Schwache zu schützen – sie sind bereit, dafür auf vieles zu verzichten.
    https://www.bento.de/politik/sind-linke-naiver-als-rechte-a-f37fbe57-3324-4bd2-bc44-768a19a4cace

    • STIN STIN sagt:

      Bevor stin noch einen Herzkasper bekommt, gebe ich abschließend noch zwei Meinungen (bezüglich der Rechten und der Linken) zum Besten, damit sich jeder User seine eigene Meinung bilden kann und danach auch besser Bescheid weiß, wo unser stin und natürlich auch ich einzuordnen sind.

      keine Sorge, ich bin in der Forenwelt als sehr stabiler Schreiber bekannt. 🙂

      Sie sind also eher bereit für neue Erfahrungen, Gesetze und Politikstile –
      und wollen nicht, wie viele Konservative, um jeden Preis das Alte bewahren.

      Realität: genau andersrum

      In politischen Foren werden Linke oft als “Ewiggestrige” bezeichnet.
      Wenn man dann so das Parteiprogramm der SPD, SPÖ usw. betrachtet – kaum neues, seit 50 Jahren und mehr.

      Keine der beiden Parteien hat sich mit den neuen EU-Problem “Migration” befasst.
      Keine der beiden Parteien hat einen Plan – lediglich Nahles hat mal erwähnt: wir können doch nicht alle aufnehmen….
      Das war es dann aber auch schon – die Parteibasis hat sie wohl gestoppt.

      Vor allem wenn es um Migrationspolitik und Schutz für Asylsuchende geht,
      wird vielen Linken (und auch linksgerichteten Menschen) Naivität vorgeworfen.

      da muss ich einige Linke aber etwas in Schutz nehmen.

      So hat Nahles, Wagenknecht, der schwedische MP, Sanchez aus Spanien usw. nach einigen Problemen, die Migration dann doch
      als Problem erkannt und ist dann nach rechts gerückt.
      Daher gewannen sie auch die letzten Wahlen – andere, wie SPÖ, SPD verloren diese deutlich.

      Besonders bei diesem Thema zeigt sich, wie wichtig es ihnen ist, Schwache zu schützen –
      sie sind bereit, dafür auf vieles zu verzichten.

      niemand hat ein Problem damit, Schwache zu beschützen.
      Aber viele in der EU haben ein Problem damit, IS-Kämpfer, Wirtschaftsflüchtlinge, Kriminelle usw. zu schützen.
      Kaum jemand versteht es, warum man Rudel-Vergewaltiger, wie seinerzeit in Freiburg, München usw. – nicht einfach abschiebt.

      Daher gehen die Linken aktuell fast alle baden und deswegen, werden sie bei der EU-Wahl wohl eine über die Rübe bekommen.
      Ich halte von linksextremen und auch von rechtsextremen nicht allzuviel.

      Besser man bewegt sich in der Mitte, aktuell FDP oder in A die Türkisen.
      Bei Migration kann man durchaus etwas rechts stehen – machen auch viele Links-Regierungen aktuell.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Wolf 5 schreibt:

    Deshalb meine Meinung:

    nicht armes Deutschland, sondern ein Glück, dass wir neben diesen privaten Sendern auch ein derart ausgewogenes öffentlich rechtliches Fernsehen mit sehr informativen politischen Sendungen haben.

     

    Dem kann ich nur vollkommen zustimmen!

    Zur Sache selber:

    Wer die Originalübertragung im Thai Fernsehen angesehen hat muss sich fragen ob es SAT1 witklich gelungen ist dies an Geschmacklosigkeit zu überbieten.

    Kann eine Nachspielung wirklich schlimmer sein als dieses Original?

    • STIN STIN sagt:

      Wer die Originalübertragung im Thai Fernsehen angesehen hat muss sich fragen ob es SAT1 witklich gelungen ist dies an Geschmacklosigkeit zu überbieten.

      Kann eine Nachspielung wirklich schlimmer sein als dieses Original?

      ja, kann es. Weil beim Original steht ein Volk dahinter, auch Kultur – egal, wie man es betrachtet.
      So wäre ein Kuss eines Ringes (nachgestellt) von einem Mann bei einem Mann absolut lächerlich – würde sehr schwul aussehen.
      Beim Papst ist es normal – gehört zur Religion/Kultur – wie früher das Küssen seiner Füsse o. dgl.

      Übrigens, nur so nebenbei – hat den Kotau einer der letzten Könige abgeschafft. Als er verstarb, wurde es von der zivilen
      Regierung wieder eingeführt. Nicht die Könige wollten das, sondern die Politiker.

  4. Avatar Wolf5 sagt:

    Hallo stin, wenn man die Wahl hat, so wie ich, dann bin ich lieber „marxistisch/kommunistisch,linksextrem“ als mit einer so verkommenen rechtsextremen Gesinnung, wie du.

    Zur Erläuterung:
    „Rechtsextremismus ist eine Sammelbezeichnung für Ideologien, deren gemeinsamer Kern die Überbewertung der ethnischen Zugehörigkeit, die Infragestellung der Gleichheit aller Menschen sowie ein antipluralistisches und autoritär geprägtes Gesellschaftsverständnis ist.
    Zu den strukturellen Merkmalen des Rechtsextremismus zählen Dogmatismus, Sendungsbewusstsein und ein ausgeprägtes Schwarz-Weiß-Denken. Im politischen Stil lässt sich eine Gewaltlatenz und Gewaltakzeptanz erkennen, die ihren Ausdruck vor allem in verbalen Angriffen auf politische Gegner und Andersdenkende findet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus

    • STIN STIN sagt:

      Hallo stin, wenn man die Wahl hat, so wie ich, dann bin ich lieber „marxistisch/kommunistisch,linksextrem“ als mit einer so verkommenen rechtsextremen Gesinnung, wie du.

      nein, ist absolut abzulehnen.
      Ich kenne ja deine Ansichten langsam und weiss, dass du alles – aber wirklich alles, was rechts von linksextrem steht,
      als rechtsradikal bezeichnest. Deshalb sind die Sozen ja nicht wählbar.

      Ich habe aber noch nie gehört, dass z.B. die CDU oder ich wähle ja auch in A die ÖVP – rechtsradikale Parteien werden.
      Auch nicht FPD, mit der ich aktuell liebäugle.

      Wie schon mehrmals erklärt, hat eine AfD, FPÖ absolut nicht einen Bereich, wo ich sagen könnte,
      das könnte ich akzeptieren. Nicht die EU-Feindlichkeit, nicht die Inakzeptanz vom EUR, auch nicht
      das Motto: Ausländer raus – meine Frau ist ja auch eine, zumindest vom Aussehen her.

      Aber eine kontrollierte Einreise, wie in der USA, Australien, England usw.
      sollte im Vordergrund einer Partei stehen und nicht: Grenzen auf, kommt alle wie ihr gerade Lust habt.

      Das geht nicht und das sehen aktuell sogar die Linken ein, daher musste Wagenknecht wohl gehen.

      Aber es ist müssig mit einem Linksextremen darüber zu diskutieren, also beschränken wir uns auf Thailand.

  5. Avatar Wolf5 sagt:

    Wie nicht anders zu erwarten, statt Fakten Polemik.

    Im Zeiten des Internets haben sich die Sehgewohnheiten total geändert, was alle TV-Sender zu spüren bekommen.

    Vor allem die privaten Fernsehsender verlieren stetig Zuschauer, u.a. wegen ihres Niveaus.

    http://www.taz.de/!5481334/

    Nun fordern die Rechten europaweit die Abschaffung der Rundfunk-Gebühren, weil damit auch die politische Information besser kontrolliert werden kann bzw. es werden die Gebühren aus Steuermitteln finanziert und die öffentlich rechtlichen Sender zum Staatsfernsehen umfunktioniert.

    In der Schweiz wurden derartigen Forderungen von der Bevölkerung schon einmal eine Abfuhr erteilt.

    Was von diesen Privat-TV zu erwarten ist, konnten wir u.a. beim Frühstücks-TV von SAT 1 in dieser geschmackloser Nachstellung der Krönungs-Zeremonie erleben, aber auch die Nähe zur AfD ist kein Geheimnis.

    Claus Strunz im Sat1-Frühstücksfernsehen: Zum Frühstück: Werbung für die AfD

    https://www.fr.de/meinung/fruehstueck-werbung-11108876.html

    Deshalb meine Meinung:

    nicht armes Deutschland, sondern ein Glück, dass wir neben diesen privaten Sendern auch ein derart ausgewogenes öffentlich rechtliches Fernsehen mit sehr informativen politischen Sendungen haben.

     

    • STIN STIN sagt:

      Was von diesen Privat-TV zu erwarten ist, konnten wir u.a. beim Frühstücks-TV von SAT 1 in dieser geschmackloser Nachstellung der Krönungs-Zeremonie erleben, aber auch die Nähe zur AfD ist kein Geheimnis.

      SAT-1 und “Nähe zur AfD” – also das haut mich nun doch von den Socken.
      Mir ist ja bewusst, dass bei dir alles – was nicht marxistisch/kommunistisch,linksextrem, ist, AfD-nahe steht,
      aber das Privat-TV-Sender, wie SAT-1 der AfD nahe steht, das überrascht mich dann doch.

      Aber egal… – stehen sie halt der AfD nahe, wen juckt es.

      nicht armes Deutschland, sondern ein Glück, dass wir neben diesen privaten Sendern auch ein derart ausgewogenes öffentlich rechtliches Fernsehen mit sehr informativen politischen Sendungen haben.

      der Witz war gut….

      die sind alle schön gleich geschaltet, auf Regierung Merkels ausgerichtet.

  6. Avatar SF sagt:

    SAT1 steht auf dem Niveau thailändischer Schulkinder,  die Kostüme mit Nazisymbolen tragen. Armes Deutschland! 

    • STIN STIN sagt:

      SAT1 steht auf dem Niveau thailändischer Schulkinder,
      die Kostüme mit Nazisymbolen tragen. Armes Deutschland!

      das ist richtig und solche Medien informieren dann die Deutschen über Thailand und geben sich als
      Experten aus. Endlich mal einer Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)