Bangkok: Mitglied der Demokraten fordert Abschaffung der Schuluniform

Die Schulbehörde sollte die Regel abschaffen, wonach Schüler Uniformen in der Schule tragen müssen, um die finanzielle Belastung der Eltern zu verringern, schlug ein prominenter konservativer Politiker vor.

Mallika Boonmeetrakool Mahasook, ein Mitglied der Demokratischen Partei und Gründer der Mallika Foundation, schlug vor, das obligatorische Tragen von Uniformen in den öffentlichen Schulen abzuschaffen.

„Jedes Jahr vor Beginn des neuen akademischen Jahres im Mai sehen wir Probleme von Eltern, die mit der finanziellen Belastung zu kämpfen haben, teure Studentenuniformen kaufen zu müssen. Einige Eltern suchen Pfandhäuser auf, um Geld für den Kauf der neuen Uniformen ihrer Kinder auszuleihen“, sagte Mallika.

Sie wies darauf hin, dass der Hauptgrund für dieses Problem darin bestehe, dass alle öffentlichen Schulen die Regel durchsetzen, die Schüler Uniformen tragen zu lassen, sodass die meisten Familien jedes Jahr für dieses Kleidungsset viel Geld ausgeben müssen.

„Da das Tragen einer Schüleruniform die schulischen Leistungen eines Schülers nicht verbessert, schlage ich vor, dass das Bildungsministerium die Regel, die das Tragen von Uniformen an öffentlichen Schulen vorschreibt, abschafft. Wenn sie angemessene Kleider tragen dürfen, würde dies ihren Eltern diese jährliche finanzielle Belastung ersparen“, sagte sie.

„Dies ist eine Zeit, in der arme Studenten nicht gedemütigt werden sollten. Wir sollten die Aufrechterhaltung falscher sozialer Normen beenden, die die Menschen nach der Kleidung beurteilen, die sie in den Schulen tragen.“

Sie forderte die Schulen außerdem auf, der Verbesserung der Unterrichtsqualität mehr Aufmerksamkeit zu schenken als sich auf die Uniformen der Schüler zu konzentrieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Mitglied der Demokraten fordert Abschaffung der Schuluniform

  1. STIN STIN sagt:

    Die DePen haben wirklich ganz andere Probleme als Schuluniformen!

    Das Problem sind nicht die Schuluniformen sondern deren überteuerten Preise

    er hat wohl vergessen zu erwähnen, dass man eine Garnitur von allen Uniformen (sind ja 3) vom Staat
    gratis bekommt. Lediglich eine 2. Garnitur zum wechseln muss man selbst kaufen.

    Ich kenne aber auch ärmere Familien, da hat das Mädchen nur je eine Garnitur. Haben sie Sportanzug-Tag,
    waschen sie die normale Uniform, am Freitag – bei der grünen Pfadfinder-Uniform dann auch wieder
    den Sportanzug usw.

    Geht also auch mit einer Garnitur zur Not.

    Ich bin gerade in einem Land wie Thailand mit dem grössten Gefälle

    bei Einkommen und Bildung für Schuluniformen zumindest bis zur

    gymnasialen Oberstufe.Studenten brauchen auch keine Uniformen mehr.

    ich weiss nicht, wie das in Bangkok ist – mein Sohn musste schwarze Hose und weisses Hemd haben.
    Die Mädchen weisse Bluse und schwarzen Rock. Normale Kleidung, wie Jeans usw. ging nicht.
    In keiner Uni in Chiang Mai.

    • Avatar SF sagt:

      Anhang  

      Und wann waschen sie die Pfadfinderuniform!?

      55555

      Hier wird auch noch der "Shut Thai" verlangt!Den tragen sie freitags und zu besonderen Anlaessen.

      Das  Teuerste sind die zwei Paar Schuhe.  Da braucht es in 2 Jahren drei Paare.

      In der Privatschule bekommt man nichts! 350TB/a damit kann alles gekauft werden.

      Auch die Schulbuecher fuer etwa 2.500TB! Die Schulbuecher bekommen wir jetzt nach hause, weil ich mal gemotzt hatte. Sie duerfen nur mit weichem Bleistift beschriftet  werden!

      Ich denke die wurden/werden an kleine Dorfschulen verkauft!

      Die Schule oder wer auch immer, bekommt natuerlich Provision, wenn jedes Jahr die Buecher neu gekauft werden.

      In D in Rheinlandpfalz mussten wir die Buecher selbst kaufen. Da konnte man auch die gebrauchten von den Vorjahren kaufen. Da hatte Kaeufer und Verkaeufer was! Deswegen haben wir automatisch auch besser auf die Buecher aufgepasst!

      Schulhefte muessen auch in der Schule gekauft werden. Schreibwarenladen sind sie um einiges billiger.

      Bei Pro-Argumenten fuer Schuluniformen, heisst es, es werden nicht soviel sehr teure Privatklamotten geklaut.

      Von diesen Pfadfinder Hueten habe ich 4-5 neu gekauft obwohl immer der Name drin stand. Die "gefundenen" werden im Lehrerzimmer in grossen Mengen gesammelt!

      • STIN STIN sagt:

        Und wann waschen sie die Pfadfinderuniform!?

        am Tag nach der Schule, wo die getragen wurde.
        Wird nur an einem Tag getragen. Man hat also dann 6 Tage Zeit, die zu waschen.
        Auch der Sport-Anzug wird nur am Mittwoch bei uns benutzt – kann man also dann auch
        in den nächsten Tagen waschen.
        Nur bei der Standard-Uniform wird es mit einer Garnitur etwas eng. Aber einige waschen dann gleich, wenn sie nachhause
        kommen und hängen das dann auf – ist in 1 Stunde trocken und dann wird es am nächsten Tag wieder angezogen.
        Die meisten haben aber 2 Garnituren.

        Das Teuerste sind die zwei Paar Schuhe. Da braucht es in 2 Jahren drei Paare.

        kosteten bei uns vor ein paar Jahren 150 Baht – dürfte heute um die 200-250 Baht kosten.
        Also nicht allzu teuer. Das versäuft der Reisfarmer an einem Wochenende oder verzockt es.

        In der Privatschule bekommt man nichts! 350TB/a damit kann alles gekauft werden.

        richtig, da gibt es nix – aber die Eltern haben da auch kein Problem damit, wenn sie einmal im Jahr für
        2000 Baht was einkaufen, wenn sie eh zigtausende für die Schule ausgeben.

        Auch die Schulbuecher fuer etwa 2.500TB! Die Schulbuecher bekommen wir jetzt nach hause, weil ich mal gemotzt hatte. Sie duerfen nur mit weichem Bleistift beschriftet werden!

        ja, das kann so stimmen. Später in der Privatuni reichen dann 2500 Baht nicht mehr, das kostet ein Buch.

        Ich denke die wurden/werden an kleine Dorfschulen verkauft!

        keine Ahnung, bei uns nicht – weil die Dorfschulen hatten andere Bücher. Hätte nicht gepasst.

        Die Schule oder wer auch immer, bekommt natuerlich Provision, wenn jedes Jahr die Buecher neu gekauft werden.

        man kann dazu nicht Provision sagen.
        Die kaufen die Bücher selbst vom Grosshändler und verkaufen sie dann mit Aufschlag weiter.
        Wie eben Waren in einem Unternehmen. EK-Preis / VK-Preis.

        Der Gewinn daraus muss dann versteuert werden. Sollte in den Nüchern aufscheinen.
        Da wir Kassen-Quittung darüber erhalten haben, gehen wir davon aus, dass es auch verbucht wurde.

        Schulhefte muessen auch in der Schule gekauft werden. Schreibwarenladen sind sie um einiges billiger.

        ja, aber das sind Peanuts Unterschiede. Man will halt, dass alle das gleiche Format haben und nicht
        alles unterschiedlich.
        Gerade bei Privatschulen verlangen die oft Hefte mit Linien, die es im normalen Schreibwarenhandel gar nicht so einfach gibt.
        Ich war damals froh, dass die Schule die anbot – und wir nicht die ganze Stadt danach absuchen mussten.

        Bei Pro-Argumenten fuer Schuluniformen, heisst es, es werden nicht soviel sehr teure Privatklamotten geklaut.

        naja, was sollte man den bei Hose und T-Shiert klauen. Jacken werden ja selten getragen und wenn man
        mit Privatklamotten in die Schule gehen dürfte, würde ich mein Kind normal ankleiden. Sicher keine
        Adidas-Sportjacke oder ähnliches. Einfach 08/15 Klamotten, dann ist keiner neidig und es wird nicht geklaut.
        Dann noch alles mit Namen versehen.

        Wer clever ist, näht sich einen GPS-Streifen in die Jacke. Machen in der EU einige Eltern in Schultaschen,
        damit sie dann wissen – wo sich die Kinder aufhalten.
        Wäre sicher lustig zuzusehen – wenn einer eine teure Jacke klauen würde und nachmittags steht dann der Vater
        vor dem Haus des Schülers und verlangt die Jacke zurück. Mit dem Handy in der Hand, dass gerade in Thai erklärt: sie sind am Ziel.
        555555555555

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Die DePen haben wirklich ganz andere Probleme als Schuluniformen!

    Das Problem sind nicht die Schuluniformen sondern deren überteuerte Preise

    weil zuviele mitkassieren! Also ein ganz normales Thailand Syndrom.

    Ich bin gerade in einem Land wie Thailand mit dem grössten Gefälle

    bei Einkommen und Bildung für Schuluniformen zumindest bis zur

    gymnasialen Oberstufe.Studenten brauchen auch keine Uniformen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)