Bangkok: Deutscher Botschafter vereinbart wirtschaftliche Zusammenarbeit und gratuliert zur Krönung und Wahl

Premierminister Gen. Prayut Chan-o-cha hat Deutschlands Botschafter Georg Schmidt empfangen und mit ihm vereinbart, die wirtschaftliche Zusammenarbeit über das Projekt Eastern Economic Corridor (EEC) sowie die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Technologie und Innovation voranzutreiben.

Der Premier hofft, dass der auf asiatische Angelegenheiten spezialisierte Botschafter in Zukunft die Beziehungen und die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern stärkt. Georg Schmidt gratulierte zu den Krönungszeremonien sowie zur Parlamentswahl Thailands und zum Vorsitz Thailands für die ASEAN-Region in 2019.

Beide Seiten einigten sich auf eine Zusammenarbeit bei dem EEC-Projekt, mit dem im kommenden Jahr ein bilateraler Handels- und Investitionsvolumen von rund 15 Milliarden Euro erzielt werden soll.

Der Ministerpräsident versprach, alle Annehmlichkeiten für deutsche Investoren in Thailand bereitzustellen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Bangkok: Deutscher Botschafter vereinbart wirtschaftliche Zusammenarbeit und gratuliert zur Krönung und Wahl

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Auf diese Phantasie Zahlen habe ich garnicht geachtet!

    Both sides agreed to cooperate in the EEC project, which is targeted to lead to some €15 billion (Bt530 billion) in bilateral trade and investment next year. 

     

    Thailand Exports to Germany

    Thailand Exports to Germany was US$3.63 Billion during 2017, according to the United Nations COMTRADE database on international trade.

    Der gesamte Thai Export war gerade einmal 20 Milliarden (engl.Billion) US $!

    Davon könnten durchaus 15 Milliarden aus der EEC kommen.

    Aber dies ist nicht positiv für Thailand weil man Arbeitsplätze im Issan

    und im Norden braucht!

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    In diesem Zusammenhang sollte man sich lieber einmal folgende Frage stellen:
    Ist ein Botschafter berechtigt, Vereinbarungen über wirtschaftliche Zusammenarbeit zu treffen.

    Ich glaube nicht, da es dafür entsprechende Fachministerien gibt und nur im Rahmen von hochrangigen Treffen durch den jeweiligen Premier oder Präsidenten mal derartige Absichten verkündet werden.

    Für derartige Aussagen ist ein Botschafter in der Hierarchie doch zu weit unten!

    • STIN STIN sagt:

      In diesem Zusammenhang sollte man sich lieber einmal folgende Frage stellen:
      Ist ein Botschafter berechtigt, Vereinbarungen über wirtschaftliche Zusammenarbeit zu treffen.

      wenn er dazu die Freigabe von Maas hatte, dann ja.

      Für derartige Aussagen ist ein Botschafter in der Hierarchie doch zu weit unten!

      doch, Botschafter können MoU´s unterzeichnen. Sicher nach Vorgaben aus dem Aussen- Wirtschaftsministerium aus
      Deutschland. So wurden in Bangkok schon mehrere MoU´s von Botschaftern unterzeichnet.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    STIN schreibt:

    Hab nun auch nochmals den Original-Bericht in The Nation übersetzt. Passt auch alles recht gut.
    Also keine Sorge, alles im grünen Bereich.

     

    Ja, natürlich , wenn man den Goebbels Imitator die Übersetzung machen lässt!

    Hier ist der Text aus der Nation !

    Wohlgemerkt ,der Text einer Regierungspropagandamitteilung

    verbreitet von einer Parteipropaganda Zeitung!

    Aber STIN kann Propaganda für diese Militärdiktatur einfach noch besser!

     

    New German ambassador, PM Prayut agree to strengthen cooperation on several fronts

    national May 14, 2019 20:00

    By Thai Visa

    German Ambassador to Thailand Georg Schmidt on Tuesday paid a courtesy call on Prime Minister Prayut Chan-o-cha at Government House.

    hey agreed to push forward on economic cooperation through the Eastern Economic Corridor (EEC) project, as well as cooperation in education, science, technology and innovation.

    The premier welcomed the new German ambassador, who is a specialist in Asian affairs and could strengthen relations and cooperation between the two countries in the future. 

    The ambassador expressed congratulations for the recent coronation ceremonies as well as Thailand’s general election, and also for its being made the chair of Asean for 2019.

    Both sides agreed to cooperate in the EEC project, which is targeted to lead to some €15 billion (Bt530 billion) in bilateral trade and investment next year. 

    The premier pledged to provide all conveniences for German investors in Thailand, since Germany was the prototype and inspiration for Thailand to go for under the Industry 4.0 goal.

    Meine Haltung zu deutschen Botschaften im Allgemeinen und der in BKK im Besonderen ist ja bekannt.

    Ich habe mich geschäftlich 43 Jahre mit diesen "Experten" auseinandersetzen

    setzen müssen. Ein Inzuchtverein der sich gegenseitig hochhält, keine Ahnung

    von den Ländern hat in denen sie angeblich arbeiten sollen und ihre

    Unfähigkeit dadurch kaschieren dass sie sich bei den grossen Geschäften von

    Siemens,Mercedes,Bayer,BASF,Hochtief etc. mit ins Bild stellen.

    Von dem Neuen in BKK wird man genau wie von seinen Vorgängern

    bis zu seiner Ablösung nix mehr hören und sehen.

     

    • STIN STIN sagt:

      Ja, natürlich , wenn man den Goebbels Imitator die Übersetzung machen lässt!

      Hier ist der Text aus der Nation !

      Wohlgemerkt ,der Text einer Regierungspropagandamitteilung

      verbreitet von einer Parteipropaganda Zeitung!

      Aber STIN kann Propaganda für diese Militärdiktatur einfach noch besser!

      also wo siehst du hier Propaganda.

      Das lief so ab, wie in The Nation publiziert. Ich sehe auch keinen Unterschied von unserem Titel und dem
      Text bei The Nation.

      Man hat eine wirtschaftliche Zusammenarbeit vereinbart und der Botschafter hat zu Krönung und Wahl gratuliert.

      Kommt nun kein Dementi aus der Botschaft, stimmt es so.

      Falls du es bezweifelst, kann ich gerne die Botschaft anschreiben und darüber um Auskunft bitten. Das machen die schon.

    • Avatar SF sagt:

      Anhang  

      Ho,  Ho,  Ho,  … immer feste druff! 

      Ich war auch Beamter,  aber wir sind als Dienstleister erzogen worden. 

      Einer meiner größten Kulturschocks in TH war die Inanspruchnahme der Botschaft. 

      Davon ausgenommen war die Sachbearbeitung bei meiner Passverlängerung!!! 

      • STIN STIN sagt:

        Ich war auch Beamter, aber wir sind als Dienstleister erzogen worden.

        es gibt keine Dienstleister bei den Beamten – kein Vergleich zu den Dienstleistern im Privatsektor.

        Einer meiner größten Kulturschocks in TH war die Inanspruchnahme der Botschaft.

        Ne, die machen eigentlich einfach nur ihren Job – vorgegeben von der jeweiligen Regierung in D.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    https://der-farang.com/de/pages/thailand-und-deutschland-wollen-zusammenarbeit-staerken

    .

    BANGKOK: Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha hat Deutschlands Botschafter Georg Schmidt empfangen und mit ihm vereinbart, die wirtschaftliche Zusammenarbeit über das Projekt Eastern Economic Corridor (EEC) sowie die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Technologie und Innovation voranzutreiben. Der…

    Es ist jedoch gestattet unseren Artikel mit folgendem Link zu teilen:
    https://der-farang.com/de/pages/thailand-und-deutschland-wollen-zusammenarbeit-staerken

    Gerichtstand ist Chonburi, Thailand. ©Matt Productions Co., Ltd. – DER FARANG®. Alle Rechte vorbehalten.

    Im Text des Farang steht es ganz anders als STIN es hier darstellt.

    Den englischen Text in der Nation/Thai Visa hab ich noch garnicht gefunden.

    • STIN STIN sagt:

      Im Text des Farang steht es ganz anders als STIN es hier darstellt.

      der Artikel ist vom Farang. Vergleich mal….. 🙂

      Auch der Titel passt genau mit dem Inhalt überein. Unserer ist sogar noch genauer, als der vom Farang.

      Hab nun auch nochmals den Original-Bericht in The Nation übersetzt. Passt auch alles recht gut.
      Also keine Sorge, alles im grünen Bereich.

      Hab sogar noch ein anderes Foto im Bericht eingefügt. Scheinen sich zu vestehen, die beiden 🙂

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN sagt:

    15. Mai 2019 um 2:55 pm

    das ist Realität…..

     

    Darf man denn erfahren aus welcher Publikation diese "Realität" stammt?

  6. STIN STIN sagt:

    das ist Realität…..
    Kein Land schert sich darum, wie eine Wahl abgehalten wurde – Hauptsache sie wurde abgehalten.
    War in der Türkei schon so, nun in TH ebenfalls.
    Bald ist Prayuth ziviler Premierminister und wird mit Sicherheit weltweit hofiert werden.
    Von einer Diktatur wird dann keine Rede mehr sein – Hauptsache das Geld sprudelt für Investoren.

Schreibe einen Kommentar zu Wolf5 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)