Bangkok: Freigabe von Cannabis und Marihuana könnte Milliarden Gewinne bringen

Die Freigabe von Cannabis für medizinische Zwecke kann für Thailand zu einem Milliardengeschäft werden. Analysten erwarten einen Boom auf dem Cannabis-Markt in Asien, und Thailand soll eine große Rolle spielen. Die strategischen Berater von „Prohibition Partners“ sagen voraus, dass der asiatische Markt für medizinisches Cannabis bis 2024 einen Wert von 5,8 Milliarden US-Dollar haben wird.

Es könnten 8,5 Milliarden Dollar hinzukommen, wenn Marihuana für die Freizeitnutzung freigegeben wird. Hauptakteure sind China, Japan, Indien, Südkorea und Thailand. „Med Hub News“ berichtete über das enorme Gewinnpotential der Droge mit zig Millionen potenziellen medizinischen Cannabiskonsumenten und Millionen Freizeitkonsumenten in der Region, insbesondere in Indien.

Berichten zufolge könnte der thailändische Markt einen Wert von 21 Milliarden Baht haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Bangkok: Freigabe von Cannabis und Marihuana könnte Milliarden Gewinne bringen

  1. STIN STIN sagt:

    gute Idee – ich würde alles freigeben und gleichzeitig die Gefängnisse leeren.
    Die grösste Droge ist Alkohol und die ist auch frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)