Na Jomtien: Lokalverwaltung warnt bei der Soi 8 vor dem Schwimmen im Meer

Die Lokal-Verwaltunghat Touristen vor dem Schwimmen in der Nähe der Soi 8 in Na Jomtien gewarnt, weil dort ungeklärte Abwässer ins Meer fließen. Ein Internet-User hatte ein Foto von dem schwarzen Abwasser auf Facebook gepostet und bei der lokalen Verwaltung hektische Betriebsamkeit ausgelöst.

Ein Reporter der „Thai PBS“ fand am Samstag heraus, dass das verschmutzte Wasser aus einer stillgelegten Wasseraufbereitungsanlage der Gemeinde Na Jomtien fließt. Die Anlage soll Abwässer von Hotels und anderen Unternehmen klären.

Laut „PBS“ funktionierte die Anlage nach kurzer Betriebszeit nicht mehr und wurde dann wegen fehlenden Geldes für die Wartung aufgegeben.Ein Dorfvorsteher erzählte dem Reporter, dass das unbehandelte Abwasser schon seit geraumer Zeit ins Meer gelangt sei, ohne dass sich irgendeine Behörde mit dem Problem befasst hätte.

Anstatt das Problem zu beheben, erließen die örtlichen Behörden Vorschriften, nach denen die Unternehmen eigene Anlagen zur Abwasserbehandlung installieren müssen, bevor das Abwasser ins Meer eingeleitet wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Na Jomtien: Lokalverwaltung warnt bei der Soi 8 vor dem Schwimmen im Meer

  1. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Warum löschen Sie ständig meinen Kommentar? 

    In Italien hat man das Abwasser ins Meer geleitet.  Dann wurde das Meer "grün".

    In TH leitet man das Meiste Abwasser über lange,  unsichtbare Rohre ins Meer.

    Das dauert etwas länger!

    Das schmutzige  Wasser stammt aus einer Wasseraufbereitung.

    Der Witz des Tages! 

    Vermutlich kommt das Dreckwasser immer bei Voll- und Neumond,  wenn es hohe Wellen hat!? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)