Chiang Mai: Brite tot im Zimmer aufgefunden

Ein Zimmermädchen entdeckte am Samstag im Zimmer 812 eines Luxuswohnkomplexes im Stadtteil Chang Khlan einen Briten, der tot auf dem Boden des Schlafzimmers im achten Stock lag.

Die Polizei fand keine Anzeichen eines Kampfes und keine Wunden am Körper des 39-jährigen Briten, aber zahlreiche Medikamente. Deshalb gehen die Polizisten davon aus, dass der Mann an einer Krankheit gestorben ist.

Er hatte am Dienstag letzter Woche eingecheckt und soll mindestens einen Tag zuvor gestorben sein. Die Leiche wurde zur Obduktion in ein Krankenhaus gebracht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)