Bangkok: König und Königin eröffnen das Parlament

König Maha Vajiralongkorn eröffnete das Parlament am Freitag fünf Jahre nach einem Putsch. Er betonte die Bedeutung der „nationalen Sicherheit“ und „Volkswohlbefinden“.

Die Ergebnisse der Umfrage vom 24. März, die fast zwei Monate nach der Abstimmung veröffentlicht wurden, zeigten keinen eindeutigen Gewinner. Die Pro-Junta-Partei Palang Pracharat gewann 115 Sitze im Unterhaus.

Alle Augen sind jetzt auf mittelgroße Parteien gerichtet, von denen Analysten glauben, dass sie in Richtung Palang Pracharat tendieren.

Anwesend waren auch Mitglieder des diplomatischen Korps.

Der König trat neben Königin Suthida auf, einem ehemaligen Mitglied seiner königlichen Leibwache, die er Anfang dieses Monats heiratete.

Die vorübergehende Situation – Thailands neues Parlamentsgebäude ist noch nicht fertig – deutet auf die Spannung und Unsicherheit vor dem bevorstehenden steinigen Pfad hin.

Die Abstimmungen für die Haussprecher sind für Samstag angesetzt, während der Premierminister nächste Woche so bald wie möglich gewählt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)