Bangkok: Mann mit falschen Pass vom biometrischen System enttarnt

Erstmals hat die Immigration auf dem Flughafen Suvarnabhumi einen Passagier mit einem falschen Pass über das biometrische System enttarnt und festgenommen. Der Mann benutzte einen Pass, der ihn als Oh Chee Boon, einen Malaysier, identifizierte. Er wollte zu den Philippinen bei Philippine Airlines einchecken.

Das biometrische System des Flughafens mit Gesichtserkennung zeigte jedoch, dass er nicht mit den Datenspeicherinformationen des Systems übereinstimmte. Während der Befragung bestand der Mann darauf, dass er Oh war.

Weitere Ermittlungen ergaben jedoch, dass der Pass gefälscht war und bereits bei der mehrmaligen Einreise und Ausreise aus Thailand über die Grenze zwischen Thailand und Myanmar verwendet wurde.

Die Polizei beschlagnahmte zudem Bargeld in Höhe von 500.000 US-Dollar. Die Polizei beschuldigte den Mann, einen gefälschten Reisepass verwendet zu haben, und verdächtigt ihn, an grenzüberschreitenden Straftaten beteiligt zu sein.<

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)