Phuket: Polizist fällt mit seinem Motorrad um – Polizeichef: er ist krank

Ein Videoclip zeigt einen Polizisten, der von einem Motorrad auf den Fußweg fällt. Das Video wurde weit verbreitet. Internetnutzer sagen, der Polizist in Phuket sei eindeutig betrunken gewesen, aber der örtliche Polizeichef behauptet, er sei nur krank.

Der Videoclip zeigt, dass er auf einem Motorrad saß und das Gleichgewicht verlor. Der Vorfall ereignete sich auf der Thepkrasattri Road in der Nähe des Heroines Monument. Social-Media-Nutzer haben kommentiert, dass der Polizist möglicherweise betrunken war.

Der Polizeichef von Cherng Talay, Col. Akanit Danpitaksart, sagte, der Vorfall im Videoclip habe auf der Polizeiwache von Cherng Talay stattgefunden. Der Vorfall ereignete sich letzten Samstagnachmittag. Nachdem er seine Arbeit beendet hatte, fuhr er mit seinem Motorrad nach Hause.

„Er hat ein persönliches Gesundheitsproblem – Morbus Menière, bei dem er das Gleichgewicht verliert. Das Problem liegt in seinen Ohren, und er kann sich nicht beherrschen. Er hat sich zuvor bei einem Motorradunfall das Bein gebrochen. Infolge des letzten Unfalls wurde ein Metallimplantat in sein Bein eingesetzt.“

(Wenn er an Morbus Menière leidet und keine Medikamente nimmt, sollte er nicht Motorrad fahren.)

„Er ist auch schwach und kann das Motorrad nicht kontrollieren, und sein Gleichgewicht ist verloren. Er versuchte, das Motorrad am Straßenrand anzuhalten. Er war nicht betrunken. Jetzt ist er krankgeschrieben.“ / WP-TT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)