Pravit Rojanaphruk der Majestätsbeleidigung beschuldigt

Prachatai – ……Ein Anhänger der Gelbhemden aus Roi-Et hat den Reporter der  “The Nation”,  Pravit Rojanaphruk, aufgrund diverser Artikel in Prachatai der Majestätsbeleidigung beschuldigt. Am 16. Mai schickte Polizei-Leutnant Matee Sriwana, Ermittler in Roi-Et, eine E-Mail an Prachatai und bat um Informationen über Pravit und seine Artikel in thailändischer Sprache, die er auf Prachatai veröffentlicht hatte. Nach Angaben des Ermittlers legte Wiput Sukprasert am 28. Dezember 2011 für sieben Artikel in Prachatai eine entsprechende Beschwerde gegen Pravit ein.
Folgende Artikel und Bemerkungen wurden von Wiput angezeigt:
Eine Gesellschaft wo jeder das gleiche zu denken und zu sagen hat ist keine Gesellschaft มิใช่ สังคม);
Betäubte Gesellschaft (สังคม ยา กล่อม ประสาท);
Das Problem der Güte “Gute Menschen” (ปัญหา ความ ดี ของ “คน ดี”);
Der deprimierende Zustand der Medien (สถานการณ์ ที่ หม่นหมอง ของ สื่อมวลชน);
@ Pravit R : ​​Dieser Tweet ist für Akong (@ Pravit R : ​​ทวี ต นี้ แด่ อา ก ง SMS);
Die Macht der Könige als  “Väter”  der Menschen (พ ลา นุ ภาพ การ เปรียบ กษัตริย์ เป็น “พ่อ” ของ ประชาชน);
§ 112 ( StGB ) und die Zensur von Informationen über die Monarchie (112 ม.)

Neben der Bitte um grundlegende Informationen über die Artikel bat der Ermittler, Prachatai die Artikel zu löschen.

Bisher hat Wiput, mit dem Cyber-Alias ​​I PAD, 15 Beschwerden wegen Majestätsbeleidigung gegen Mitarbeiter und Leser, die Kommentare und Artikel auf Prachatai veröffentlichten, sowie gegen Prachatai Redakteure und Webmaster eingereicht.

http://prachatai.com/english/node/3230

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)