Bangkok: Schiesserei zwischen 2 Banden – Polizei jagt den Schützen

Die Polizei beantragte Haftbefehle gegen zwei Männer im Alter von 30 und 19 Jahren für den Angriff auf eine rivalisierende Bande am Montag in der Soi Lasalle 19 im Bangkoker Stadtteil Bang Na mit einem Revolver.

Ermittler sagten, die Verdächtigen seien als der langhaarige Prasertsak Singsopa (30), der als Schütze im CCTV gezeigt wurde, und Peerapol Poungburi (19) identifiziert worden.

Ihr Komplize Jaturong Eiumtuam (30) hat sich am Dienstagabend gestellt.

Der Fall nahm am Dienstag gegen 17:00 Uhr seinen Lauf, als Peerapol in Begleitung eines 15-Jährigen mit einer Bande von 12 Rivalen mit vier Motorrädern über den Weg lief.

Die beiden Teenager wurden von der rivalisierenden Gruppe verfolgt und in die Enge getrieben und mit Messern angegriffen. Peerapol zog eine Waffe heraus und schoss auf die gegnerische Gruppe, die sich daraufhin in einer nahe gelegenen Wohnung versteckte.

Jaturong fuhr das Motorrad, während Prasertsak auf die Wohnung schoss. Dabei zerstörte er ein Fenster, verletzte einige Rivalen und ein Zimmermädchen leicht.

Pathum Sriprasert (39), die kleinere Schnitte an einem zerbrochenen Fenster davongetragen hatte, sagte bei der Polizei, das fünf Jugendliche, von denen drei Messer trugen, in das Gebäude gerannt seien.

„Ich war geschockt“, sagte sie. / WP-TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)