Bangkok: Prayuth wird sein Kabinett selbst aufstellen

In einer Rede hat Ministerpräsident Prayuth Chan o-cha bestätigt, dass er sich selber um das neue Kabinett kümmern und es aufbauen wird. Gleichzeitig betonte er, dass der Aufbau des neuen Kabinetts innerhalb des gesetzlich vorgegebenen Zeitrahmens geschehen würde.

Auf die Nachfrage von Journalisten zu den Gerüchten, dass er auch noch neben seinem Posten als Ministerpräsident gleichzeitig das Amt des Verteidigungsministers übernehmen werde, bestritt er die Gerüchte.

General Prayuth sagte, die Koalitionspartner der Palang Pracharath Partei hätten in der letzten Zeit weniger über die Errichtung des neuen Kabinetts gesprochen. Er sagte, er könne daher nicht genau sagen, wie lange es dauern würde, bis ein neues Kabinett eingerichtet ist. Allerdings fügte er dabei hinzu, dass er persönlich es vorziehen würde, diese Aufgabe so schnell wie möglich zu erledigen.

Prayuth sagte weiter, dass es keine Probleme bei der Zuweisung von Kabinettssitzen für die Palang Pracharath Partei geben würde, obwohl möglicherweise von den Koalitionspartnern verschiedene Argumente vorgebracht wurden.

Er erklärte weiter, dass er solche Entscheidungen durchaus alleine treffen könne und dass nichts unternommen werden dürfe, um das Vertrauen in seine neue Regierung zu gefährden. Gleichzeitig merkte er jedoch auch an, dass es bei der Zuteilung der neuen Kabinettsitze unmöglich sei, alle Parteien und Politiker gleichermaßen zufrieden zu stellen.

Der neue Ministerpräsident bestätigte oder bestritt die Spekulation der Journalisten nicht, dass General Prawit Wongsuwan und General Anupong Paojinda angesprochen werden könnten, um eventuell ebenfalls Kabinettssitze in der neuen Regierung zu übernehmen.

Der Ministerpräsident versicherte der Öffentlichkeit nur, dass die meisten Minister aus den Lagern der Koalitionsparteien kommen würden. Er wies ebenfalls die Berichte in den Nachrichten zurück, wonach er gleichzeitig das Amt des Verteidigungsministers übernehmen könnte. Er bekräftigte dabei noch einmal seine Absicht, das ganze neue Kabinett selbst aufzustellen.

Laut einer Meinungsumfrage des „ National Institute of Development Administration „ oder von Nida Poll reagieren die Menschen in Thailand sehr unterschiedlich und mit gemischten Reaktionen auf den Wahlsieg von General Prayuth Chan o-cha am 5. Juni. Die Umfrage dazu wurde am 6. und 7. Juni an 1.265 Personen ab 18 Jahren im ganzen Land durchgeführt.

Wie die thailändische Tageszeitung Thairath berichtete, hatte der stellvertretende Ministerpräsident Somkid Jatusipitak am 10. Juni 2019 gegenüber den thailändischen Medien erklärt, dass mehr junge und fähige Leute angeworben werden sollten, um für die neue Regierung zu arbeiten.

Hett Somkid erklärte: “ Ältere Beamte können beim Aufbau der neuen Regierung helfen und als Trainer für die junge Generation dienen. Die jungen Leute könnten dabei gut aus dem Wissen und der langjährigen Erfahrung der älteren Beamten lernen „, fügte er weiter hinzu.

In Bezug auf die Bildung eines neuen Kabinetts sagte Herr Somkid, dass jede Koalitionspartei für die Auswahl von Ministerialkandidaten für den Premierminister verantwortlich ist, basierend auf ihren Erfolgsbilanzen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bangkok: Prayuth wird sein Kabinett selbst aufstellen

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Auch von weiterer Seite wurden die bisher gestreuten Gerüchte als solche gekennzeichnet:

    The Nation:     Der Generalsekretär der Phalang-Pracharat-Partei Sontirat Sontijirawong erklärte gestern, daß die Entscheidungen zum Kabinett im kommenden Monat abgeschlossen sein werden. Es seien schon "gute Fortschritte" erzielt worden, obwohl die vergangene Woche von Verwirrung,und Gerüchten über das angebliche Schicksal von Politikern wie auch der neuen Koalition geprägt war.

    Auch die politischen Gegner des zivilen Premiers Prayuth sollten – meine ich – einfach die weiteren Fortschritte abwarten. Sie ändern mit ständigen Wiederholungen ihrer ewiggestrigen Verschwörungs-Theorien nicht das Geringste an der politischen Situation.

     

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Ja, der Chefdiktator ist schon ein wahrer Tausendsassa der Thailand

    in 5 Jahren ganz nach vorne gebracht hat.

    Und dies ausschliesslich aufgrund seiner eigenen dynamischen Persoenlichkeit.

    Denn von seinen Mitstreitern kann man dies leider nicht behaupten.

    Apropos gewaehlter Premierminister in einer parlamentarischen Demokratie:

    •  
    • Fighting illegal hotels
      Section 44 is used to bring more than 20,000 illegal hotels and accommodation services nationwide under better state control and boost safety for visitors to Thailand. (Bangkok Post photo)

      Tourism & transport -Gen Prayut exercises Section 44 to bring more than 20,000 illegal hotels and accommodation services under better control and boost safety for visitors.

    • Prime Minister Prayut Chan-o-cha has exercised the all-powerful Section 44 to bring more than 20,000 illegal hotels and accommodation services nationwide under better state control and boost safety for…

      Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/business/tourism-and-transport/1694648/prayuts-order-seeks-to-bring-illegal-hotels-into-line. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    • Upps! Wie kommt denn das Selbstermaechtigungsgesetz Artikel 44 aus der vorvorigen Militaerverfassung in diese demokratische Zivilregieerung?
    • Ach so das klebt an dem Chefdiktator der inzwischen zum zivilen PM mutierte.
    • Zur Sache selber:
    • Die illegalen Hotels beduerfen keines Artikels 44 !
    • Es wuerde vollkommen genuegen wenn man die vorhandenen Gesetze
    • und Verordnungen auch konsequent durchsetzen wuerde
    • und die faulen und korrupten Beamten in den zustaendigen Behoerden
    • zur Verantwortung ziehen wuerde! Aber dies waere natuerlich  unthai!
    • So kommt Superman Prayuth mit dem Artikel 44 aus den finsteren
    • Militaerdiktaturzeiten um auch in dieser modernen fuersorglichen
    • Zivilregierung ein unbenoetigtes Super Prayuth Wunder zu bewirken!
  3. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Prayuth wird sein Kabinett selbst aufstellen

    Das ist ja auch seine Aufgabe als neuer ziviler Premier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)