Pattaya: Blinde Thai suchte ihre Tochter – Polizei hilft ihr bei der Heimreise

Die thailändische Öffentlichkeit lobte die Polizisten und die Touristenpolizei in Pattaya, nachdem sie eine fast blinde Großmutter nach Hause gebracht hatten.

Netizens waren besorgt über das Schicksal der 68-jährigen Bunreuang Siriwet, die nach Pattaya ging, um zu versuchen, ihre jüngste Tochter zu finden, nachdem sie 17 Jahre lang den Kontakt zu ihren vier Kindern verloren hatte.

Die Frau wurde in Pattaya und Sattahip beim Schlafen gesehen. Es wurde schließlich ein Bekannter der Tochter gefunden, der ihr sagte, dass sie bereits verstorben sei.

Jetzt haben Polizisten zusammengelegt, um ihr Geld für Essen zu geben und sie in ihre Heimat nach Sa Kaew zu bringen. /WP-TV

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Responses to Pattaya: Blinde Thai suchte ihre Tochter – Polizei hilft ihr bei der Heimreise

  1. Avatar Rauol Duarte sagt:

    XXXXXXX Stummschaltung aktiviert! 

  2. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Ausschutt letzte srephh-Karikatur

    STIN:     kommt gut an bei den Thais. Ist nicht von der Polizei organisiert, sondern von Facebook-Usern aufgenommen und geteilt worden. Die Polizei hat damit nix zu tun.

    Mit Tatsachen bewirkt man bei unserem GAGA-berndgrimm gar nichts; er hält tapfer an seinem wirren "Weltbild" fest, weshalb er seine Augen besonders fest vor allem verschließt, was mit sozialen Medien zu tun hat. Er könnte ja sonst lesen, was die Leute von ihm halten – und bemerken, wie man international über ihn lacht.

    Grundgütiger.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Die thailändische Öffentlichkeit lobte die Polizisten und die Touristenpolizei in Pattaya,

     

    STIN schreibt:

    Die Polizei hat damit nix zu tun.

     

    Es ist eine Propaganda Nachricht um von der "Arbeit" der Polizei und Tourist Police

    abzulenken.

    • STIN STIN sagt:

      Es ist eine Propaganda Nachricht um von der “Arbeit” der Polizei und Tourist Police

      abzulenken.

      hab das ja auf Facebook überprüft – kann nur sagen, es kommt nicht von der Polizei.
      Die machen andere Image-Pflege Werbung. Das mit der blinden Frau haben alleine FB-User verteilt.

      Aber ich denke, dass du die Polizei schon so hasst, dass ein klares Denken kaum mehr
      möglich ist.

      Facebook-User kritisieren auch Polizisten, wie letztens – wo einer betrunken vom Motorrad fiel.
      Diesmal halt positiv.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Es ist ja ekelig wie eine unfaehige,unwillige und durch und durch korrupte Thai"Polizei"

    mit dem Leid Anderer spielt um ein besseres Image zu bekommen!

    Wer wird denn nun neuer Polizeichef  im Familienbad?

    • STIN STIN sagt:

      Es ist ja ekelig wie eine unfaehige,unwillige und durch und durch korrupte Thai”Polizei”

      mit dem Leid Anderer spielt um ein besseres Image zu bekommen!

      Wer wird denn nun neuer Polizeichef im Familienbad?

      ne, kommt gut an bei den Thais. Ist nicht von der Polizei organisiert, sondern von
      Facebook-Usern aufgenommen und geteilt worden.
      Die Polizei hat damit nix zu tun.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Es ist ja ekelig wie eine unfaehige,unwillige und durch und durch korrupte Thai"Polizei"

    mit dem Leid Anderer spielt um ein besseres Image zu bekommen!

    Wer wird denn nun neuer Polizeichef  im Familienbad?

     

  6. Avatar Raoul Duarte sagt:

    SFkriegtnichtsmehrmit:     Der Einzige , der online ist,  bin ich! 

    Wie kommen Sie denn darauf?  

  7. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Und wer kümmert sich jetzt um die fast blinde Frau!? 

    • STIN STIN sagt:

      Und wer kümmert sich jetzt um die fast blinde Frau!?

      jene, die sich bisher um sie gekümmert haben.

      Familie, Bekannte und wenn niemand vorhanden ist, organisiert es der Kamnan.

  8. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Rührende Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)