Phang Nga: Tambon-Präsident wird wegen sexueller Belästigung einer 14-jährigen gesucht

Ein Haftbefehl wurde gegen Supasak “Sak” Pokabud erlassen, einen flüchtigen Ex-Präsidenten der Thung Maphrao Tambon Administration Organization (OrBorTor), weil er ein 14-jähriges Mädchen im Bezirk Muang, Phang Nga, Phuket, belästigt haben soll.

Der Haftbefehl sei vom Provinzgericht Phang Nga herausgegeben worden.

Der Haftbefehl wurde erlassen, da die Beamten glauben, dass Supasak bereits versucht zu fliehen oder Beweise zu fälschen.

Der Gouverneur von Phang Nga, Siripat Pattanakul, sagte, die Großmutter werde wegen möglichen Menschenhandels untersucht, um die beiden Mädchen nach Supasak zu bringen.

Supasak wird gesucht, weil er in seinem Auto eine 14-jährigen Schülerin belästigte, die den Vorfall mit ihrem Handy aufnahm.

Das Mädchen teilte das Video später mit einem Freund, der ihn fragte, was er dagegen tun sollte. Das Video wurde später online gestellt und wurde viral.

Oberst Weerayuth sagte, ein Team von Beamten habe das Mädchen zusammen mit Verwandten zur Thai Muang Polizeiwache gebracht.

Die Vernehmung wurde in der Nacht fortgesetzt, und Beamte stellten einen dringenden Antrag an das Gericht von Phang Nga, umgehend einen Haftbefehl gegen Supasak auszustellen. Dem Antrag wurde stattgegeben.

Supasak hat eine Anklage nach § 279 des Strafgesetzbuches, in der es heißt: “Wer ein Kind, das noch nicht über 15 Jahre alt ist, sexuell belästigt, kann mit 10 Jahren bestraft werden, einer Geldstrafe von höchstens 20.000 Baht oder beidem. /WB-PN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)