Bangkok: Immer mehr Filmproduzenten bevorzugen Thailand als Drehort für Filme

Nachdem Thailand für Dreharbeiten im Land großzügige Steuerermäßigungen eingeführt hat, wird das Königreich für zahlreiche ausländische Film Produktionen immer beliebter. Laut den Berichten wurden alleine im letzten Jahr 2018 für sieben im Land gedrehte Spielfilme rund 68 Millionen Baht als Rabatt gewährt. In diesem Jahr wurde das Budget weitet aufgestockt. Im ersten Halbjahr 2019 sollen für vier in Thailand gedrehte Spielfilme ein Rabatt bzw. eine Steuerermäßigung von schätzungsweise 150 Millionen Baht gezahlt werden.

Die zunehmende Inanspruchnahme der Steuervergünstigung spiegelt wider, dass immer mehr ausländische Produzenten Thailand als wünschenswerten Drehort auswählen und zur Förderung des Tourismus beitragen sollten.

Frau Sirinart Theenanondh, die Leiterin der Abteilung für Filmförderung im thailändischen Filmbüro unter der Abteilung für Tourismus und Sport sagte, die Abteilung habe ein Budget von mindestens 100 Millionen Baht, um das Anreizprogramm für die Filmproduzenten zu verwalten.

Die wachsende Popularität könnte die Agentur sogar dazu veranlassen, in Zukunft ein noch höheres Budget für Filmproduktionen in Thailand anzustreben, fügte sie hinzu.

Frau Sirinart führte das vermehrte Kommen ausländischer Filmproduktionen auf das Steueranreizprogramm zurück, das nur wenige strenge Bedingungen, aber eine schnelle Bezahlung vorsieht.

Die Steuervergünstigung von 15 % gilt für ausländische Filmproduktionen, die mehr als 50 Millionen Baht ausgeben. Die Anreizmaßnahmen summieren sich auf 2 % für Filme, die den thailändischen Tourismus fördern, und weitere 3 % für die Einstellung von wichtigen thailändischen Mitarbeitern am Set. Das „ Incentive-Programm „ enthält jedoch noch keine Fernsehwerbung, sagte sie weiter.

Frau Sirinart sagte weiter, Thailand habe die Rabattregelung bei den 69. Filmfestspielen von Cannes im Jahr 2016 eingeführt und sie sei bereits im Januar 2017 in Kraft getreten.

“ Produzenten und Regisseure der Filmfestivals sind sich darüber einig, dass Anreize die Entscheidung erleichtern, wo sie ihre anstehenden Projekte drehen sollen, da dies eine der effizientesten Möglichkeiten ist, um Budget zu sparen „, sagte sie.

“ Unser Incentive-Programm ist unkompliziert und bietet eine schnelle Bezahlung, da wir innerhalb eines jeden Haushaltsjahres operieren müssen. In Zukunft können wir darüber diskutieren, die Palette der Cash-Rabatte sogar noch auf mehr als 20 % zu erweitern, um so noch mehr Produktionen anzuziehen „.

Die meisten Filme, die in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 in Bangkok, Chon Buri, Samut Prakan und Pathum Thani gedreht wurden, waren Action- und Kriegsfilme, bei denen aber auch sehr viel Arbeit im Studio anfällt.

Die Agentur fördert Provinzen der zweiten Reihe als Drehorte sowie lokale Betreiber, die spezielle Bedürfnisse für das Filmen unterstützen können.

“ Jedes Mal, wenn Thailand eine Filmproduktion begrüßt, werden die Vergünstigungen den Einheimischen in der Drehzone zugute kommen „, sagte Frau Sirinart. Die Bewohner vor Ort können den Darstellern und den Crewmitgliedern tägliche Dienste wie Wäsche und Kochen anbieten „, sagte sie weiter.

Im vergangenen Jahr wurden in Thailand insgesamt 714 ausländische Produktionen gedreht, darunter Dokumentarfilme, Fernsehdramen, Serien, Werbung, Kurz- und Spielfilme. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden hier bereits rund 410 Produktionen gedreht, fügte sie hinzu.

Zu Beginn des Jahres drehte Dhaka , ein amerikanischer Film mit Chris Hemsworth, an Orten in Nakhon Pathom und im Studio Park Thailand in Samut Prakan.

“ Wir erhielten von den Produzenten viel Lob darüber, wie die lokale Crew effizient mit dem großen ausländischen Team zusammengearbeitet hat. Das gilt insbesondere für das Studio, das der Filmcrew Geräte und andere Dienstleistungen anbietet, die den Hollywood-Standards entsprechen „, sagte Frau Sirinart.

Sie sagte, dass das Thailand Film Office auch eingehende Roadshows abhielt, um Produzenten und Regisseure zu Besichtigungen des Ortes einzuladen. Im vergangenen September besuchten acht Filmemacher aus sieben Ländern Bangkok, Chiang Rai und Phuket.

“ Von dieser Reise aus haben wir bereits ein Projekt mit einem Budget von mindestens 250 Millionen Baht, das nächsten Monat in Thailand gedreht wird „, sagte Frau Sirinart. “ Wir planen, diese Inbound-Roadshow im nächsten Jahr fortzusetzen, um noch mehr Projekte für Thailand anzulocken „. / TP-BP

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bangkok: Immer mehr Filmproduzenten bevorzugen Thailand als Drehort für Filme

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    So sehen sinnvolle staatliche "Subventionen" aus (wenn die Gelder denn tatsächlich an die entsprechenden Stellen durchgereicht werden und nicht bei korrupten MitarbeiterInnen hängenbleiben).

    Jeder Film, der in den internationalen Kinos läuft, macht nebenbei Werbung für das Königreich – und das ganze ist auch noch weitaus preiswerter als normale Streuwerbung.

    Weitermachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)