Khon Kaen: Pensionierter Lehrer erschoss seine minderjährige Freundin und dann sich selbst

Ein pensionierter Lehrer und eine 14-jährige Schülerin wurden in einem Resort in Khon Kaen Seite an Seite mit Schusswunden am Kopf aufgefunden. Die Polizei glaubt, dass es sich um einen Mord und Selbstmord handelt, der auf Eifersucht beruht.

Die Leichen wurden in einem Zimmer in einem Resort im Distrikt Mancha Khiri gefunden, nachdem die beiden nicht wie geplant um 21:00 Uhr ausgecheckt hatten. Nachdem sie auf Türklopfen nicht geantwortet hatten, benutzten die Mitarbeiter einen Ersatzschlüssel, um den Raum zu öffnen und fanden die Leichen und verständigten die Polizei.

Der Mann wurde als Prasit Rupanya (60) identifiziert, ein pensionierter Lehrer, der in Tambon Kham Khaen lebt.

Bei der anderen Leiche handelte es sich um eine 14-jährige Schülerin, die an einer Schule im Stadtteil Muang von Khon Kaen studierte.

Pol Colonel Yutthakarn Somuang, Kommandeur der Mancha Khiri Polizeistation, sagte, die Leiche des Mädchens sei auf dem rechten Arm des Mannes gefunden worden. Beide hatten Schusswunden an den linken Schläfen, und in der Nähe der Leichen wurden eine 9-mm-Pistole und zwei leere Hülsen gefunden.

Die beiden waren normal angezogen, und die Polizei fand keine Anzeichen von Kämpfen im Raum.

Das Personal teilte der Polizei mit, die beiden seien mit einem Pick-up eingetroffen und hätten um 17.40 Uhr eingecheckt.

Yutthakarn sagte, die Polizei glaube, der Lehrer habe das Mädchen erschossen, bevor er die Waffe auf sich selbst richtete.

Laut Yutthakarn erfuhr die Polizei von den Freunden des Mannes, dass er von seiner Frau geschieden war und seit zwei Jahren Beziehungen zu dem Mädchen hatte. Der Mann erfuhr dann, dass das Mädchen einen neuen Freund hatte und den Mann verlassen wollte.

Die Polizei schickte die Waffe zu einem Test, um festzustellen, ob Fingerabdrücke von einer dritten Person vorhanden sind. / WB-TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)