Pathum Thani: Justizministerium rollt den Fall um den flüchtigen Mönch Phra Dhammachyo neu auf

Das Department of Special Investigation wird sich auf Anweisung von Justizminister Somsak Thepsuthin noch einmal mit der Suche nach dem ehemaligen Abt Phra Dhammachayo des Tempels Dhammakaya befassen.

Die Suche war im Jahr 2017 eingestellt worden, weil er auf dem weitreichenden Gelände des Tempels in Pathum Thani nicht zu finden war. STIN berichtete hier.

Dem 75 Jahre alten Mönch wird Geldwäsche und Besitz von gestohlenen Vermögenswerten über 1,2 Milliarden Baht im Zusammenhang mit dem Unterschlagungsskandal bei der Klongchan Credit Union Cooperative (KCUC) sowie illegale Landnahme bei der Schaffung von Meditationszentren in mehreren Provinzen vorgeworfen.

Somsak möchte, dass das DSI die Untersuchung zu der Veruntreuung, an der Mönche im Wat Phra Dhammakaya und die tempelgebundene Stiftung Khun Yay Maha Ratana Upasika Chandra Khonnokyoong offenbar beteiligt waren, beschleunigt und weiterverfolgt werden, sagte DSI-Chef Paisit Wongmuang am Montag.

Es wurde zunächst angenommen, dass der ehemalige Abt auf dem Tempelgelände in Pathum Thanis Stadtteil Klong Luang lebte, aber alle Durchsuchungen scheiterten, ihn zu finden. Neue Informationen lassen vermuten, dass er ins Ausland geflohen ist. / FA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Pathum Thani: Justizministerium rollt den Fall um den flüchtigen Mönch Phra Dhammachyo neu auf

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Und noch eine Geschichte, die – im weitesten Sinne – mit einem "Mönch" zu tun hat:

    Sira Janejaka, Mitglied der "Three Allies"- oder "Sam Mitr"-Gruppe innerhalb der Regierungs-Koalition und früher Unterstützer des Mönchs "Phra Buddha Issara", einen verurteilten "politischen Aktivisten" (etwa bei den Straßenprotesten 2014 an der Chaeng Watthana Road), setzte eine Belohnung von 100,000 THB für jeden Hinweis auf den/die Bombenleger aus, der zur Festnahme führt.

    • Avatar ben sagt:

      @ 'Vip Nazi RD': Was ist dennn das wieder für wirres Geschwurbel? Buddha Issara war gegen  Phra Dhammachyo – hat gegen Yingluck und den BetrügerClan demonstriert und wurde verurteilt, weil er die Polizei ein bisschen zu hart angefasst hat…

      • Avatar Raoul Duarte sagt:

        Eben. Wie ich ja schrieb.

        Der Mönch "Phra Buddha Issara" wurde als "politischer Aktivist" (etwa bei den Straßenprotesten 2014 an der Chaeng Watthana Road) verurteilt.

        Zu schwer zu verstehen? Oder was sollte an diesen Tatsachen sonst "wirr" sein?

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Hinweis an die User:
    Der am Pinocchio-Syndrom (in der Psychiatrie spricht man auch von Pseudologia phantastica ) leidende Troll RD alias Hutbürger Maik verbreitet wieder seine Lügen.
    Lesen der „Beiträge“ dieses krankhaften Troll RD lohnt sich also nicht!

  3. Avatar Raoul Duarte sagt:

    GAGA-berndgrimm (ausnahmsweise unter seinem "Markenzeichen"):     Ich werde hier seit gestern Abend wieder blockiert.

    Grundgütiger. 

    Sie drehen inzwischen vollkommen ab, richtig?

    Anstatt sich um Ihr ureigenstes technisches "Problem" zu kümmern, klammern Sie sich lieber an Ihre "neueste" krude Verschwörungs-Theorie?

    Das ist doch echt GAGA.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich werde hier seit gestern Abend wieder blockiert.

    Deshalb kann der entsprechende Nick nicht antworten.

    Und ein Foto/Karikatur kann ich auch nicht reinstellen.

    Der angebliche Nicht Mod hat sich aber wieder verraten

    weil er die Nicks die er selber unter meiner e-mail Adresse

    benutzt hat mit aufgeführt hat.

    Steffph ist natürlich von mir und es ist auch entlarvend

    dass der Propagandist der Junta der immer gegen die

    von mir verwendeten und sehr treffenden  Karikaturen

    von Stephff gehetzt hat sich jetzt als Beschützer  des Künstlers

    gegen meinen angeblichen Missbrauch seines Namens  hinstellt.

    AfD Lügenpropaganda at its best!

  5. Avatar Rauol Duarte sagt:

     XXXXXXXX Stummschaltung dauerhaft aktiviert! 

  6. Avatar Raoul Duarte sagt:

    GAGA-SUAY-berndgrimm aka diverse Multi-Nicks (z.Zt. gab's wieder einen SCHUB unter Klapsmühle):       … indem er andere Schreiber als "GAGA User" und "rechtsrechte Ewiggestrige" beschimpft …

    Wieder nicht verstanden?

    Keinesfalls wurden andere Schreiber als "GAGA User" bezeichnet, sondern ausschließlich Sie (und Ihre diversen Neben-Nicks), da Sie sich als eine "Person" geoutet haben, auf die genau dieser Begriff bestens paßt, wie jeder hier im Blog leicht nachlesen kann.

    Wenn Sie Ihre grandiose Paranoia einmal ablegen würden, sollten Sie einfach auf fb etwas herumstöbern, was nicht nur Freund Simon dort über Sie abläßt: "Schmock" ist da noch eine Einordnung der netteren Art für Ihren Haupt-Nick, den Sie weiterhin (obwohl er längst weltweit verbrannt ist) als Ihr "Markenzeichen" bezeichnen und die vielen Neben-Nicks:

    berndgrimm
    Raoul Duartes Klapsmühle
    Raoul Duartes Klappsmühle
    Rauol Duarte u.a. (falsch geschrieben)
    Raoul Duartes Alter Ego
    berndgrimm der Gesperrte
    berndgrimm der Entsperrte?
    stephff (der sich nicht wehren kann)

    und noch einige andere, die herauszusuchen mir zuviel Perlen für Sie sind …

    Es sind noch nicht ganz die 37 Multi-Nicks, mit denen Sie sich so oft schmücken. Aber es fängt wieder an, äußerst besorgniserregend zu werden mit Ihnen und Ihrem (nur geistigen?) Gesundheitszustand.

    Übrigens: Weder der exzessive Gebrauch von Ausrufezeichen noch die ständige Wiederholung von Junk-News machen Falsches zu Richtigem.

  7. Avatar Raoul Duartes Klapsmühle sagt:

    Unser während unserer Betriebsferien entflogener Hauptpatient terrorisiert

    mit seiner penetranten Unwissenheit über alle Themen die er besetzt

    jeden Blog der ihn gewähren laesst.

    Er schreibt meist im Pluralis Majestatis um von seiner Einsamkeit und

    Unwissenheit abzulenken.

    Da er ueberhaupt keine Sachargumente hat und nur meist sogar noch

    verdrehte Propaganda seiner bevorzugten Diktatoren von sich gibt,

    versucht er sich selber durch persönliche Beleidigung,Diffamierung

    und Verleumdung anderer Schreiber interessant zu machen.

    Leider kann er krankheitsbedingt garnicht erkennen dass seine

    Texte eigentlich nicht Andere sondern am Ende nur ihn selbst treffen

    weil die Leser meist noch selber denken koennen.

    Besonders schön ist dass er sich selber entlarvt indem er andere

    Schreiber als "GAGA User" und "rechtsrechte Ewiggestrige"

    beschimpft , obwohl jeder Leser erkennen kann dass er nur

    von sich selber ablenken will weil diese Charakterisierung

    nur auf ihn vollkommen zutrifft.

    Charakter muessen wir leider streichen, denn einen solchen

    konnten wir bei ihm leider garnicht feststellen.

    Sein Antrieb ist der Neid auf jeden, der im Gegensatz zu ihm

    ein wirkliches Leben jenseits des Internets hat.

    Der echte Menschen als Freunde hat und nicht nur

    Facebook- oder Parteifreunde wie er.

    Und der im Gegensatz zu ihm in einer traumhaften Umgebung lebt

    und sich nicht wie er in seinem Wohnklo sein Leben schönlügen muss.

     

    Trolle – Symptome, Ursachen und Therapiemöglichkeiten

     Jeder kennt sie, keiner mag sie – und hat man sie sich einmal eingefangen, wird man sie schlecht wieder los. Ähnlich hartnäckig und nervend wie Fußpilz sind Trolle – jene parasitäre Subkultur von Personen, die in jeglichen Diskussionen durch destruktives und provozierendes Verhalten auffallen. Ihr einziger Beitrag? Zu nerven.

    Trolle sind niemals konstruktiv, einsichtig oder sachlich. Wie Fußpilz auch, kann man sich Trolle ganz leicht einfangen. Sie aber wieder los zu werden, bedarf einer symptomatischen Therapie. Denn zu 100 Prozent abschütteln kann man diese Parasiten meist nicht. Aber man kann sie eindämmen.

    Trolle – Herkunft und Geschichte

    Die Herkunft des Trolls ist nicht eindeutig geklärt. Man vermutet, das es Trolle schon immer gab, sie sich aber erst mit der Verteilung von AOL-CDs und der Einführung von Chat-Rooms großflächig verbreiten konnten. Trolle können überall auftreten, bei Facebook, Twitter, in Online-Communities oder auf Blogs. Also überall dort, wo Diskussionen geführt werden. Trolle treten ohne Vorwarnung auf und verschwinden leider selten wieder von alleine.

    Die Psychologie der Trolle
    Trolle leiden an einem Mangel an Selbstbewusstsein und meist auch an einem Aufmerksamkeitsdefizit. Was nicht bedeutet, dass jeder, der unter einem der beiden Symptomen leidet, auch ein Troll ist. Darüber hinaus sind Trolle sehr bornierte Wesen mit einem großen Mangel an Spiegelneuronen. Der Mangel an Spiegelneuronen führt zu fehlender Empathie (Trolle können sich auch nicht fremdschämen). Im Grunde sind Trolle auf der Suche nach Liebe – und bekommen sie die nicht, nehmen sie das andere emotionale Extrem: Verachtung. Immer noch besser als nichts. Und so giert der Troll nach Aufmerksamkeit jeglicher Art.
    Trolle ernähren sich von der Aufmerksamkeit anderer und dürfen deshalb niemals gefüttert werden! Das Problem: Trolle haben eine ähnliche Verdauung wie Seepferdchen – ihnen fehlt schlichtweg der Magen. Das führt zu einem unstillbaren Hunger nach Aufmerksamkeit. Will man einen Troll los werden, lässt man ihn am besten verhungern.

    Hat man sich in einer Diskussion oder beim Kommentieren eines Beitrags im Blog oder bei Facebook oder sonst wo einen Troll eingefangen, gilt es zunächst einmal, gar nicht zu reagieren. Je langsamer man reagiert, desto schneller ist man den Troll auch wieder los. Trolle sind ungeduldig und hungrig. Reagiert man schnell, ist man eine gute Futterquelle. Langsame Reaktion bedeutet mehr Aufwand für die Nahrungsbeschaffung. Also setzen wir ihn auf Diät und ignorieren den Troll. Man kommentiert die Beiträge anderer Nutzer weiter und lässt den Troll außen vor. Wenn man Glück hat, belässt er es dabei und zieht zur nächsten Futterquelle. Manchmal sind Trolle aber hartnäckiger und man muss zu anderen Mitteln greifen.

    Ein solches Mittel ist das Kopieren des Trolls. Man legt einen ähnlich klingenden Nutzernamen an, nutzt den gleichen Avatar wie der Troll und schreibt ebenfalls Kommentare….

    Es gibt interessante Ansätze, Trollen auf technischem Weg entgegen zu treten. Im Beitrag „Erkenntnisse der empirischen Trollfroschung“ auf der re:publica 2013 wurden einige davon vorgestellt.
    Für WordPress gibt es ein Plugin für das oben beschriebene Disemvowel….

    Unser entlaufener Patient der alle obigen Symptome zeigt
    zeichnet sich durch besonders starke Persönlichkeitsstörungen aus.
    Da er nicht in der Lage ist auf normalem menschlichen Weg
    Kontakt oder gar Liebe oder Freundschaft zu erfahren
    sucht er sich eine Ersatzbefriedigung und hat sie im Netz gefunden.
    In allen anderen Blogs in denen er trollte wurde er gesperrt.
    Nur in diesem nicht weil er als Einziger die politische
    Meinung des Blogmachers unterstützt.
    Dafür werden alle seine Krankheitsbilder gern genutzt!

     

  8. Avatar Raoul Duarte sagt:

    GAGA-SUAY-berndgrimm aka diverse Multi-Nicks (z.Zt. erst 9?):     … mit extra Spesen …

    Klingt sehr nach Neid (ohne daß diese Behauptung bewiesen wäre) – reicht das Einkommen unseres Rechtsextremen immer noch nicht aus?

    Will niemand Ihre heruntergekommene "Anlage" kaufen? Oder verhindert die "beste Eigentümerin von allen", daß das Teil zu Geld gemacht wird?

    Grundgütiger.

  9. Avatar berndgrimm der Entblockte? sagt:

    Erinnern wir uns an den grössten Erfolg dieser Militärdiktatur:

    2017 warteten über 3 Monatel lang an die 10.000 Staatsbedienstete

    mit extra Spesen vor dem UFO Wat auf den Scheinheiligen.

    Aber der kam garnicht raus. Daraufhin hat man auch wohl ein paar

    Freiwillige in die Gotteshöhle gechickt , aber  die fanden ihn nicht.

    Wahrscheinlich zum Himmel gefahren, ganz ohne Quittung!

    Jetzt meint der "gewählte" Justizminister, da momentan

    Alles so prächtig läuft könnte man ja dieselbe Show

    nochmal wiederholen damit auch die unteren Inaktiven

    eine Möglichkeit zu Extra Spesen bekommen würden.

     

  10. Avatar Rauol Duarte sagt:

    XXXXXXX Stummschaltung aktiviert! 

  11. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Neue Informationen lassen vermuten, dass er ins Ausland geflohen ist.

    So neu sind diese Vermutungen allerdings nicht wirklich. Aber daß man weiterhin etwas mehr Licht ins Dunkle dieses Falles bringen will, ist doch ein richtiger Ansatz. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)