Bangkok: Bombenexplosion während des ASEAN Gipfels

Am Freitagmorgen (2. August) kam es in Bangkok während des regionalen ASEAN Gipfels zu mindestens zwei kleinen Bombenexplosionen bei denen drei Menschen verletzt wurden. An dem Treffen des ASEAN Gipfels nahm auch US-Außenminister Mike Pompeo teil.

Laut der lokalen Presse (Bangkok Post) wurde am Freitagmorgen eine Explosion in der Nähe einer Skytrain-Station und mindestens drei weitere Explosionen in anderen Gegenden in Bangkok gehört. Mindestens zwei Personen wurden dabei auf der Rama 9 Straße verletzt.

Die Polizei meldete zunächst laute Geräusche, ähnlich wie Bombenexplosionen, zweimal an der BTS-Station Chong Nonsi gegen 8.50 Uhr und schloss schon kurz darauf aus Sicherheitsgründen die Ausgänge 3 und 4. Die Polizei sperrte auch das Gebiet in der Nähe der beiden Ausgänge ab, um die Ursache des Knalls genauer zu untersuchen.

Laut einer Nachricht auf Twitter soll dabei eine Glasscheibe auf dem Bahnsteig zerbrochen worden sein.

Die Polizei berichtete auch über laute Geräusche in der Soi 57/1 auf der Straße Rama 9. Dabei sollen zwei Stadtstraßenreiniger gegen 8.50 Uhr verletzt worden sein. Außerdem gingen kurze Zeit später weitere Meldungen über einen lauten Knall vor dem King Power Mahanakhon Gebäude in der Nähe derselben BTS-Station. Um 9.00 Uhr wurden drei weitere laute Geräusche in der Nähe des Regierungskomplexes auf der Chaeng Wattana Straße gemeldet.

Die Polizei und die Spezialisten für die Beseitigung von Sprengstoff sind bereits vor Ort und untersuchen den Fall.

In einem Tweet um 11.12 Uhr verurteilte Premierminister Prayuth Chan o-cha die Hintermänner der Bombardierung und schrieb dazu, er habe bereits um 11.12 Uhr in einem Tweet die Verantwortlichen beauftragt, die Menschen zu schützen und sich um die Betroffenen zu kümmern.

Regierungssprecherin Narumon Pinyosinwat bestätigte die Aussage von Prayuth und fügte hinzu, dass “ die Sicherheitsmaßnahmen bereits verschärft wurden. Die Öffentlichkeit wird aufgefordert, nicht in Panik zu geraten „, sagte sie weiter.

Laut den ersten Angaben des Erawan Emergency Center wurden bei einer Explosion in einer Seitenstraße der Rama 9 zwei Straßenreiniger verletzt.

Bei einer zweiten Explosion zersplitterte Glas in der Nähe eines Wolkenkratzers in der Innenstadt, teilte die Polizei der lokalen Presse mit.

Rund um den Mahanakorn Tower waren Bombenexperten im Einsatz. Der Mahanakorn Tower befindet sich im Besitz der King Power-Gruppe, die auch den Fußballclub Leicester City zu ihren Aktivposten zählt.

Auf der Facebook Seite des Premierministers stand am Freitag: „ Ich verurteile den Mastermind hinter den Bombenanschlägen von heute Morgen, die Menschen und das Image des Landes zerstören. Ich habe alle Beamten gebeten, die Sicherheit für die Öffentlichkeit zu erhöhen und die von den Explosionen Betroffenen Menschen dringend zu betreuen „.

Laut den weiteren Angaben in den Meiden soll es sich bei den Explosionen an mehreren Orten in der Stadt vermutlich um sogenannte „ Ping Pong „ Bomben handeln.

Es handelte sich anscheinend um symbolische Angriffe, die darauf abzielten, die Regierung während des großen Gipfels in Verlegenheit zu bringen, aber keine Massenopfer forderten, berichtet die lokale Presse weiter.

“ Drei Menschen wurden durch Splitter leicht verletzt „, sagte Renu Suesattaya, Direktor des Bezirks Suanluang, wo die ersten Explosionen gemeldet wurden.

“ Ich habe den Bericht erhalten, dass es sich um Ping-Pong-Bomben handelt, die in den Büschen an der Straße versteckt waren „, sagte er weiter.

“ Wir wissen bisher noch nicht, wie viele Menschen tatsächlich involviert sind „, sagte der stellvertretende Premierminister Prawit Wongsuwon gegenüber Reportern und fügte hinzu, dass “ die Menschen, die so etwas tun, die Situation aufrühren wollen „.

Die Bombenanschläge fanden kurz vor einer Grundsatzrede von US-Außenminister Mike Pompeo statt, der ebenfalls an dem Treffen der Außenminister der Vereinigung der südostasiatischen Nationen teilnimmt.

Die Regierung forderte die Medien auf, Spekulationen über das Motiv der Bombenanschläge zu vermeiden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
97 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rauol Duarte
Gast
Rauol Duarte
12. August 2019 7:34 pm

Raoul Duartes Alter Ego sagt:
12. August 2019 um 8:50 am
Jaul Duratte sagt:

10. August 2019 um 5:35 pm

Jaul du Ratte,jaul. Ach so,macht er ja schon die ganze Zeit.

 

Ich heisse wirklich Paul Duratte eh Rauol Duarte eh manno

Raoul Duarte?

Fragt mal meinen Gauleiter wie ich denn nun heisse.

Irgendsoein Nazi Deckname aus Südamerika wars!

Ich will endlich meinen Namen tanzen!

Unbedingt Video von den verschiedenen getanzten Namen einstellen! 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
12. August 2019 1:29 pm

GAGA-berndgrimm aka Alter Ego aka diverse rechtsextreme Multi-Nicks:      Fragt mal meinen Gauleiter

Die Zeiten – GAGA-berndgrimm – sind glücklicherweise vorbei. Aus gegebenem Anlaß scheint angebracht, Sie ein weiteres Mal darauf hinzuweisen, daß Ihr (w)irres "Weltbild" ewiggestrig und selbstverstämdlich falsch ist.

Ich bin weder ein STIN noch angeheiratet oder auch nur privat irgendwie mit den STINs verbandelt, wie manche User mit einer Identitäts-Paranoia manchmal unter irgendwelchen Neben- oder Mehrfach-Nicks hier im Blog behaupten – jetzt gerade wieder einmal Sie.

Warum Sie solche kruden Verschwörungs-Theorien nicht unter Ihrem ("Normal-" oder gar "Qualitäts-")Namen einstellen, wissen nur Sie selbst (möglicherweise auch die mit der Behandlung Ihrer übergroßen Angstzustände beschäftigten Therapeuten). Das entzieht sich meiner Kenntnis.

Für Sie gilt weiterhin: GAGA halt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. August 2019 9:13 am

Wolf5 sagt:

10. August 2019 um 4:14 pm

Da unser stin dieses Forum gerne benutzt, um seine rechtspopulistischen Auffassungen sowie seine Abneigung gegen Deutschland zum Ausdruck zu bringen, greift er gerne auf Überschriften deutscher Zeitungen zurück, um evtl. Probleme mit Migranten für seine Argumentation zu mißbrauchen.

So schrieb er kürzlich über die angebliche Randale im Freibad Düsseldorf.

Nun hat die Sendung „Monitor“ am 08.08.2019 diesen Vorfall nochmals intensiv recherchiert, mit dem Ergebnis – keine Randale – trotzdem stürzten sich die Medien auf dieses Thema, um das Sommerloch mit Schlagzeilen zu füllen.

Fazit dieses Monitor-Beitrages, die Journalisten sollten ordentlich recherchieren, bevor sie mit Ihren Beiträgen Unruhe stiften, welche die Leute vom rechten Rand für sich ausnutzen.

 

Sehr richtig!

Ich war ja während der heissen Zeit in D und wurde dort zufällig Zeuge

eines Polizeieinsatzes am Freizeitbad Saarburg-

Der Einsatz war notwendig weil im überfüllten Freibad einige deutsche

Jugendliche die über den Zaun eingedrungen waren sexuell übergriffig

wurden und die Bademeister die Polizei zur Verstärkung riefen.

Und zur Abschreckung!

Es gibt in der Gegend auch Ausländer. Meist Niederländer und Belgier

die im Ferienpark Landal wohnen. Aber dort gibt es ein eigenes

Schwimmbad.

Wichtig ist, egal ob Ausländer oder Deutsche, dass bestehende

Gesetze und Verordnungen gegen jeden angewendet und

durchgesetzt werden.

Wenn dies nicht der Fall ist , bekommt man Verhältnisse

wie in Thailand wo weitgehende Anarchie herrscht solange

man das herrschende Regime nicht kritisiert,

und Polizei,Staatsanwaltschaft und Gerichte parteiisch sind

und von Regierungsseite auf Ausländer gehetzt wird!

Raoul Duartes Alter Ego
Gast
Raoul Duartes Alter Ego
12. August 2019 8:50 am

Jaul Duratte sagt:

10. August 2019 um 5:35 pm

Jaul du Ratte,jaul. Ach so,macht er ja schon die ganze Zeit.

 

Ich heisse wirklich Paul Duratte eh Rauol Duarte eh manno

Raoul Duarte?

Fragt mal meinen Gauleiter wie ich denn nun heisse.

Irgendsoein Nazi Deckname aus Südamerika wars!

Ich will endlich meinen Namen tanzen!

SF
Gast
SF
12. August 2019 7:56 am

STIN sagt:

6. August 2019 um 2:02 pm

In einer PingPongBombe ist auch kein Sprengpulver!

leider doch – die Druckwelle war recht heftig, wenn es einen das Trommelfell zerstören kann.

Das waere dann die Schallwelle!

Kann mich nicht erinnern, es waere jemand das Trommelfell zerstoert worden.

Knalltrauma ja, aber nicht mehr.

Da ist kein Schwarzpulver drin. Sie wollen mich unbedingt dazu bringen, hier eine Anleitung zum Erstellen einer PingPongBombe einzustellen!?

Paul Duratte
Gast
Paul Duratte
10. August 2019 9:30 pm

STIN: Wenn 60 Beamte ausrücken müssen, weil die eigenen Sicherheitsleute die Masse nicht mehr schaffen, dann spielt es keine Rolle mehr,
ob es 400 Asylanten/Migranten waren – oder vll doch nur 380.

Entscheidend ist doch,  wieviel HF-Netzwerker sich unter die Demonstranten mischen. 

SF sagr immer,  Passagierlisten abgleichen,  … das hat was! 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
10. August 2019 5:11 pm

GAGA-berndgrimm:      Seit Vorgestern verschiebt sich die Schreibmaske hier während des Schreibens.

Sie werden dem ebenfalls recht paranoiden User SiamFan aka Emi immer ähnlicher mit Ihren (w)irren Verschwörungs-Theorien. Dabei liegt es bei Ihnen beiden doch eindeutig am fehlenden technischen Verständnis (und manches auch einfach nur am Viren-verseuchten Equipment).

Sie – und wirklich nur Sie selbst – können das ändern. Jammern (mimimi) nützt nichts.

Jaul Duratte
Gast
Jaul Duratte
10. August 2019 5:35 pm
Reply to  Raoul Duarte

Jaul du Ratte,jaul. Ach so,macht er ja schon die ganze Zeit.

Wolf5
Gast
Wolf5
10. August 2019 4:14 pm

Da unser stin dieses Forum gerne benutzt, um seine rechtspopulistischen Auffassungen sowie seine Abneigung gegen Deutschland zum Ausdruck zu bringen, greift er gerne auf Überschriften deutscher Zeitungen zurück, um evtl. Probleme mit Migranten für seine Argumentation zu mißbrauchen.

So schrieb er kürzlich über die angebliche Randale im Freibad Düsseldorf.

Nun hat die Sendung „Monitor“ am 08.08.2019 diesen Vorfall nochmals intensiv recherchiert, mit dem Ergebnis – keine Randale – trotzdem stürzten sich die Medien auf dieses Thema, um das Sommerloch mit Schlagzeilen zu füllen.

Fazit dieses Monitor-Beitrages, die Journalisten sollten ordentlich recherchieren, bevor sie mit Ihren Beiträgen Unruhe stiften, welche die Leute vom rechten Rand für sich ausnutzen.
http://mediathek.daserste.de/Monitor/Aufruhr-im-Freibad-Vom-Jugendstreich-zu/Video?bcastId=438224&documentId=65694738

Und auch für die Beiträge einiger User dieses Forums gilt: – sie sollten sich nicht zu sehr in Spekulationen vertiefen, sondern mittels Recherche im Internet versuchen, Falschaussagen zu vermeiden.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. August 2019 8:56 am

GAGA-berndgrimm:      Das heisst er muss unter meiner e-mail Adresse geschrieben haben.

Nö.

Das heißt es allenfalls für GAGA-User ohne die geringsten Technik-Kenntnisse, die sich selbst hinter ihren diversen Neben-Nicks verstecken wollen oder “müssen”, weil sie unter einer gravierenden Identitäts-Störung und –Paranoia leiden.

Unter Umständen sind das dieselben bildungsfernen "User" ohne Technik-Bezug, die hier die Threads mit ihren JUNK-News "vollmüllen", um ihr verzogenes "Weltbild" weiter anzufüttern.

Gaga halt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. August 2019 8:26 am

gg1655 sagt:

8. August 2019 um 12:08 am

Unser Nicht-Mod kennt also die Ip´s der Nutzer dieses Blog´s. Könnte ein STIN mal Auskunft darüber geben wieso das so ist?

Antworten

  • STIN STIN sagt:

    8. August 2019 um 2:25 am

    Unser Nicht-Mod kennt also die Ip´s der Nutzer dieses Blog´s. Könnte ein STIN mal Auskunft darüber geben wieso das so ist?

    jeder sieht das gleiche. Gibt keine Unterschiede. Niemand außer STIN´s haben MOD-Funktion.

 

Also IP Adresse weiss ich nicht.

Aber wer hier schreibt muss ja eine e-mail Adresse angeben.

Und es ist Fakt dass ich einmal die 60Min. Änderungsfunktion

für einen Beitrag von Raoul Duarte bekam.

Da waren noch 28 Min drauf.

Das heisst er muss unter meiner e-mail Adresse geschrieben haben.

Diese Adresse ist nur bei nittaya.at und st.at bekannt.

Natürlich versuchte ich reinzuschreiben, aber es war noch zu der Zeit

als die 60 Min. Änderungsfunktion nicht funktionierte.

Seit Vorgestern verschiebt sich die Schreibmaske hier

während des Schreibens.

Jaul Duratte finde ich so passend.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
7. August 2019 11:51 pm

ben:     Trump, der lügt und verdreht auch durchschnitlich 10x pro Tag.

Yup. 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. August 2019 12:05 am
Reply to  Raoul Duarte

Je nach Zählzeitraum und Quelle auch zwölf Mal am Tag.
Am 29. April sollen's 10,000 Lügen seit Amtsantritt gewesen sein.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. August 2019 9:17 am
Reply to  Raoul Duarte

Im September des letzten Jahres hat er sogar einmal an einem einzigen Tag 125-mal gelogen. Da kommt nicht einmal unser rechtsrechter GAGA-berndgrimm mit.

Obwohl: An manchen Tagen, wenn er mal wieder einen schweren Schub hat, ist er nah dran.

Wolf5
Gast
Wolf5
7. August 2019 10:46 pm

Noch ein kleiner Nachtrag für meinen Lieblingsdeppen, unseren Scheuklappen-ben.

„Thailand sperrt sich gegen die Aufwertung des Bahts
Trotz einer sich abschwächenden Konjunktur setzt sich der Kapitalzufluss fort.
Die thailändische Notenbank hat eine Reihe von Gegenmaßnahmen ergriffen.
Die in hohem Mass von Exporten und dem Fremdenverkehr abhängige Volkswirtschaft Thailands spürt zunehmend die Folgen der starken Landeswährung.
Der Baht hat seit Anfang Jahr zum Dollar fast 6% gewonnen und damit alle anderen asiatischen Währungen deutlich übertroffen. Der chinesische Yuan, das Zahlungsmittel des grössten Handelspartners Thailands, hat im selben Zeitraum zum Greenback sogar leicht verloren.
Gerade mit Bezug auf den starken Baht und den drohenden Verlust an Wettbewerbsfähigkeit hat der Internationale Währungsfonds Anfang Monat seine Wachstumsprognose für die thailändische Wirtschaft für 2019 von 4,1 auf 3,4% gesenkt. Damit dürfte sie ungefähr nur halb so schnell wachsen wie die Mehrheit der fernöstlichen Schwellenländer.“
https://www.fuw.ch/article/thailand-sperrt-sich-gegen-die-aufwertung-des-bahts/

Ben, du solltest, bevor du deine Beiträge einstellt, diese vielleicht nochmals auf Richtigkeit überprüfen – dann würdest du nicht ständig diesen Schwachsinn verbreiten.

Es ist nun einmal Fakt, dass Thailand nicht über eine bedeutende eigene Industrie verfügt, sondern die verlängerte Werkbank von anderen Industrieländern, insbesondere Japan ist.
Und wenn bei diesen Firmen die Zahlen nicht mehr stimmen, wandern die Eigentümer einfach ins nächste Land, in welchem sie mehr Kohle machen können.

Erinnere als Beispiel (nicht in Thailand) an Nokia, welche von Deutschland nach Rumänien und dann weiterwanderte nach China.
https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13745417/Nokia-zieht-jetzt-von-Rumaenien-nach-China.html

Jaul Duratte
Gast
Jaul Duratte
7. August 2019 11:05 pm
Reply to  Wolf5

@Wolf5
Es ist nun einmal Fakt, dass Thailand nicht über eine bedeutende eigene Industrie verfügt, sondern die verlängerte Werkbank von anderen Industrieländern, insbesondere Japan ist.
Etwas das etliche Thai tatsächlich anders sehen. Nicht wenige sind fest der Ansicht Toyota wär eine Thailändische Firma.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
7. August 2019 11:46 pm
Reply to  Jaul Duratte

LOL

IP und Orthographie …

Jaul Duratte
Gast
Jaul Duratte
8. August 2019 12:02 am
Reply to  Raoul Duarte

IP? Können sie die sehen? So ganz ohne Admin Rechte?

gg1655
Gast
gg1655
8. August 2019 12:08 am
Reply to  Raoul Duarte

Unser Nicht-Mod kennt also die Ip´s der Nutzer dieses Blog´s. Könnte ein STIN mal Auskunft darüber geben wieso das so ist?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. August 2019 8:43 am
Reply to  gg1655

STIN:      jeder sieht das gleiche. Gibt keine Unterschiede.

Niemand außer STIN´s haben MOD-Funktion.

Dank für die erneute Klarstellung.

An alle "aufgescheuchten Hühner": Ich bin weder ein STIN noch angeheiratet oder auch nur privat irgendwie mit den STINs verbandelt, wie manche User mit einer Identitäts-Paranoia schon manchmal unter irgendwelchen Neben- oder Mehrfach-Nicks hier im Blog behauptet haben.

Warum sie solche kruden Verschwörungs-Theorien nicht unter ihrem ("Normal-" oder gar "Qualitäts-")Namen einstellen, wissen nur sie selbst (möglicherweise auch die mit der Behandlung ihrer übergroßen Angst beschäftigten Therapeuten). Das entzieht sich meiner Kenntnis.

Dementsprechend habe ich auch keinen Zugriff auf irgendwelche Telefon-Nummern, Klar-Namen oder Adressen – ob sie nun auf dem Internet-Protokoll basieren (eingeschlossen: E-mail-Adressen) oder im wirklichen Leben benutzt werden.

Es sei denn, der/die jeweiligen Nutzer hätten sie selbst öffentlich gemacht oder sie seien irgendwo veröffentlicht worden. Also keine krankhaft übersteigerte Paranoia, bitte. Ich sitze mit Sicherheit nicht hinter irgendwelchen Büschen oder Bäumen auf der Lauer, um einsame Rentner, die um ihre Identität fürchten (müssen?), zu erschrecken.

ben
Gast
ben
7. August 2019 7:08 pm

@ 'braun Wolfi' alias 'Rotkäppli Depp' : …ben, du solltest endlich einmal begreifen, dass eine florierende Wirtschaft nicht unbedingt mit der Stärke der Währung konform gehen muß – im Gegenteil.

Das sind wieder mal die Verdrehungen eines Rotkäppli Idioten! – Ich habe gesagt, dass die Wirtschaft kaum so übel ist, wenn das THB so stark ist – heisst nicht, dass ein starker THB nicht den Exporten schadet und habe ich auch nirgends behauptet… Aber von einem 'Thaksin Jodler' ist ja nicht viel mehr zu erwarten, als das übliche Verdrehen der Aussagen… Depp bleibt Depp… bist auch so auf dem Niveau Deines Freundes Trump, der lügt und verdreht auch durchschnitlich 10x pro Tag..

Wolf5
Gast
Wolf5
7. August 2019 6:38 pm

Mein Lieblingsdepp, unser Scheuklappen-ben weiß wieder einmal richtig Bescheid – 555.

ben, du solltest endlich einmal begreifen, dass eine florierende Wirtschaft nicht unbedingt mit der Stärke der Währung konform gehen muß – im Gegenteil.

Nicht umsonst hatte Trump eine stärkere Abwertung des Dollars gefordert, um die Exportchancen zu erhöhen.

Nun haben die Chinesen Trump einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem sie ihre Währung massiv abwerteten.

Und auch die deutsche Wirtschaft profitiert massiv von dem schwachen Euro, da dadurch die Exporte wesentlich günstiger realisiert werden können.

All die genannten Länder sind trotz ihrer relativ schwachen Währungen wesentlich effektiver, als die verlängerte Werkbank Thailand, welche sehr wesentlich von den Industrieländer abhängt.

Aber wie bereits gesagt – Depp bleibt Depp.

Vielleicht helfen dir ja die anderen Junta-fans in deiner Argumentation – allen voran dieser am Pinocchio-Syndrom leidende Troll RD, welcher mit seinen Lügen bereits von fast allen User als das gekennzeichnet wird, was er ist,
nämlich ein krankes verlogenes Arscxxxxxxx.

ben
Gast
ben
7. August 2019 3:59 pm

@ 'braun Wolfi':  ...2. Alle wissen, dass es mit der Wirtschaft Thailands derzeit nicht zum Besten steht. Ein großes Hindernis für die Zukunft der thail. Wirtschaft ist der überbewertete Baht, insbesondere jetzt nach der Abwertung des Yuan…

unser 'braun Wolfi' ist einfach überall top informiert und analytisch ein Genie… – Warum ist wohl das THB die stärkste Währung Südostasiens?(+7.6% dieses Jahr) – ja, weil die Wirtschaft so schwach ist.. ist doch klar!?… 555  Er ist halt ein perfektes Rotkäppli, das immer nach negativ Punkten sucht und dabei auch meist ein bisschen schwurbelt und verdreht um seine Ideologie zu bestätigen…

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
7. August 2019 4:57 pm
Reply to  STIN

Das sehe ich anders:

Aus dem ehemaligen "Steinzeit-Kommunisten" à la Khmer Rouge ist längst ein rechtsextremer, ewiggestriger Thaksinist geworden, der bestens in die faschistoide "Love Chiang Mai '51"-Gruppierung der sogenannten "Roten" paßt, die auch nur rotgefärbte Braune sind.

Das zu Shinawatra-Zeiten entwickelte “wording” (bestes Beispiel: “Graswurzel-Menschen”) ist längst durchschaut und damit passé.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
7. August 2019 3:51 pm

STIN:      Scotland Yard hat Forensiker geschickt, die haben die gute Arbeit von Dr. Phornthip gelobt.

Das ist richtig. Die heutige Senatorin hat wirklich gut gearbeitet.

Wolf5
Gast
Wolf5
7. August 2019 2:31 pm

Das dieser Troll RD alias Hutbürger Maik eigentlich nur aus Lügen besteht, sollte man ihm nicht zu übelnehmen, denn er leidet ja am Pinocchio-Syndrom.

Alles kein Problem, da die anderen User dieses Forums diesen kranken Troll nur als das sehen, was er ist, nämlich ein verlogenes armes Würstchen.

Zurück zum Thema:

1. Nach wie vor ist die Aufklärung der Bombenanschläge noch völlig offen.
So wird einerseits behauptet:
„Die Polizei nahm nach eigenen Angaben zwei Verdächtige fest, die auch für einen versuchten Bombenanschlag auf das Polizeihauptquartier am Donnerstagabend verantwortlich gemacht werden. Sie stammen nach Angaben von Polizeichef Jakthip Chaijinda aus dem an Malaysia grenzenden Süden Thailands.“
https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/vier-verletzte-bei-explosionen-in-bangkok-135345237
und Prawit meint:
„Sie sind aus den südlichen Gruppen.
Wir ermitteln. Viele Leute waren involviert.“
Prawit fügte hinzu. dass weitere Untersuchungen erforderlich seien.
Wir müssen herausfinden, wie sie gereist sind und woher sie die Bomben haben. In Medienberichten, in denen namenlose Beamte zitiert wurden, hieß es zuvor, zwei Männer aus der Provinz Narathiwat hätten gestanden.
Sie hätten die Angriffe als Rache für die Militäreinsätze in der Region inszeniert.
Doch Behörden widerriefen diese Berichte.“
https://der-farang.com/de/pages/prawit-bombenleger-kommen-aus-dem-sueden
Fazit: da das meiste noch unklar ist, vertieft man sich in Spekulationen und der Troll hat eine weitere Möglichkeit für seine inhaltsleere Hetze.

2. Alle wissen, dass es mit der Wirtschaft Thailands derzeit nicht zum Besten steht.
Ein großes Hindernis für die Zukunft der thail. Wirtschaft ist der überbewertete Baht, insbesondere jetzt nach der Abwertung des Yuan.
Nun melden sich (neben der Tourismusbehörde und den Betrieben der Exportwirtschaft) auch die Autobauer zu Wort.
https://der-farang.com/de/pages/autobauer-sorgen-sich-um-den-starken-baht
Fazit: die „Regierung“ muß bald reagieren, sonst verschläft sie die wirtschaftl. Zukunft.

3. Wenn stin meint:
„das würden sich gerne viele in der Regierung wünschen – aktuell wieder alle Medien in der EU voll vom “Kini”
meinte ich nicht die Yellow-Presse, welche mit jeder (für Ihre unterbelichteten Leser) gedachten Skandalmeldung Geld verdienen wollen, sondern die seriösen Medien.
Und dort wird Thailand (aus den von mir genannten Gründen) nur wenig Platz eingeräumt.
Fazit: Thailand bleibt auch in Zukunft für seriöse Medien nur relativ interessant.

4. Auch wenn dieser Troll RD immer wieder versucht, die Petition für die Abschaffung der Meldepflicht mit dem TM30-Formular herunterzuspielen, so bleibt festzustellen, dass die Online Petition TM30 immer mehr an Fahrt gewinnt.
„Nach dem Start der Petition im letzten Monat wurde sie bereits in wichtigen Nachrichtenagenturen in Thailand und Übersee vorgestellt, darunter auch auf Thaivisa.com, The Thaiger, Bangkok Post und auf der Webseite The Phuket News.
Der bekannte thailändische Blogger Richard Barrow setzt sich auf seiner Webseite ebenfalls für die Sache ein.“
http://thailandtip.info/2019/08/07/die-online-petition-tm30-gewinnt-immer-mehr-an-fahrt/
Fazit: es ist nur eine Frage der Zeit, bis die in Thailand gewöhnte Wendung um 180 Grad erfolgt.