Bangkok: Insgesamt 15 Attentäter haben die Bombenanschläge verübt – nach 12 wird noch gefahndet

Laut den Ermittlungen der Polizei haben 15 Männer am vergangenen Freitagmorgen die Bombenanschläge durchgeführt.

Drei Verdächtige wurden inzwischen verhaftet, nach weiteren 12 wird gefahndet. Wie die „Nation“ weiter berichtet, sollen die Attentäter in Teams und alleine die Anschläge verursacht haben. Die Attentate vor dem Regierungsgebäude Chaeng Watthana und vor dem Büro des Verteidigungsstaatssekretärs in Sri Samarn sollen vor ein und derselben vierköpfigen Gruppe verursacht worden sein. STIN berichtete hier.

Zwei Männer legten die Bomben vor dem Regierungskomplex, während es vor dem Büro nur einer war. Der vierte Verdächtige reichte die selbstgebastelten Sprengsätze an seine Mittäter weiter. Die Männer hatten in einem gemieteten Haus an der Soi Phaholyothin 107 im Stadtteil Thanya Burit von Pathum Thani gewohnt.

Die Polizei hat bisher drei Taxifahrer verhört, die die Männer zu den Bombenstandorten brachten und das Team an einem der beiden Standorte abholten.

Die zwei Verdächtigen, die in einem Bus in Chumphon festgenommen wurden, sitzen in der Polizeischule der Provinzpolizei 9 in Haft. Beiden wird vorgeworfen, vor dem Hauptquartier der Royal Thai Police Bomben gelegt zu haben, aber die Bomben wurden rechtzeitig entdeckt. Die Männer hatten mehrmals am Kontrollpunkt Sungai Kolok die Grenze nach Malaysia und zurück nach Thailand überschritten. / FA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: Insgesamt 15 Attentäter haben die Bombenanschläge verübt – nach 12 wird noch gefahndet

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    GAGAberndgrimm:      Und nun kommts noch besser: Der nächste Putscher  …

    Da warten wir doch mal ganz in Ruhe ab, ob sich Ihre krude Verschwörungs-Theorie (die diesmal aus Ihrer Unfähigkeit gespeist wird, Texte zu verstehen oder gar zu interpretieren) jemals bewahrheiten wird. Ich denke:

    Nö.

    Dumme "Hoffnungen", krude "Wünsche" und (w)irre "Spekulationen" haben keine Auswirkung auf das tatsächliche Geschehen.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Und nun kommts noch besser:

    Der nächste Putscher (gegen seinen eigenen Chef aber nicht für ein besseres Thailand)

    meldet sich zu Wort:

    Army chief recalls violence during previous Asean meetings

    published : 6 Aug 2019 at 13:57

    Army chief Gen Apirat Kongsompong comments on last week's Bangkok bombings, at the army's headquarters in Bangkok on Tuesday. (Photo: Wassana Nanuam)

    Army chief Gen Apirat Kongsompong comments on last week's Bangkok bombings, at the army's headquarters in Bangkok on Tuesday. (Photo: Wassana Nanuam)

    The investigation into the Bangkok bombings is making progress and more suspects have been arrested, Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon said on Tuesday, but remained vague on the details.

    The army chief was more direct, linking the attack to past violence aimed at embarrassing the government during previous meetings of the Association of Southeast Asian Nations (Asean) in Pattaya and Phuket. 

    Army chief Gen Apirat Kongsompong said the masterminds of the Bangkok bombings last week were people who disobey the rules.

    "They wanted to undermine confidence at a time when the country was hosting meetings of Asean leaders. We have seen such incidents during previous Asean meetings in Pattaya and Phuket, and there was also an attempt in Hua Hin. I was there," Gen Apirat said.

    "The same old group that was the mastermind wants to create all kinds of unrest," Gen Apirat said.

    The incidents were aimed at discrediting the government, but it was hard to nail the masterminds.

    Wen hat er denn stattdessen genagelt?

    Die Opera Buffo a laThai dieses Regimes wird immer lustiger!

    Jetzt sind ihnen auch noch die Bauernopfer ausgegangen.

    Bei Thai Visa findet man die passenden Kommentare!

     

  3. Avatar Raoul Duarte sagt:

    GAGA-berndgrimm:      Da ich ja hier behindert werde …

    Jetzt verwechseln Sie sogar schon "werden" und "sein" …
    Wie war das noch mal mit dem "bildungsfern aufgewachsen"?

    Grundgütiger.
    Unser GAGA-Fälscher und sein völlig verzogenes “Weltbild” …

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Da ich ja hier behindert werde indem ich keine Fotos als Anlage mehr

    posten darf . Geblockt wie ich es hier seit der Parlamentsdebatte war.

    Deshlb kann ich leider kein Foto von heute Morgen aus dem Thai PBS

    Fernsehen mitschicken.

    Als Beweis für die regimebedrohende Lage trat Chefdiktator

    Prayuth in seiner Uniform als Traumschiffkapitän auf

    und erklärte wie sehr er die Lage unter Kontrolle hatte.

    Sollte er aus irgendeinem Grunde in TH mal gestürzt werden

    eignet er sich hervorragend als Florian Silbereisen Ersatz beim Traumschiff!

    Dann zeigte man Chaeng Wattana wo Polizei und Militär gemeinsam

    die einfahrenden Autos "kontrollierten".

    Wo waren nur die vielen Security Leute die sonst dort so rumhängen?

    Aber den Komparsen sah man an dass man ihnen vorher das Drehbuch

    nicht gezeigt hatte.Jolly bad show!

    Es ist wirklich lächerlich welch unwürdige Show hier von einem Regime

    abgezogen wird welches am Anfang seiner "demokratisch gewählten"

    Regierungszeit schon so sehr am Ende ist!

  5. Avatar Raoul Duarte sagt:

    GAGA-berndgrimm:     Mal sehen wie diese Story des Reichstagsbrandes a la Thai weitergeht.

    Unser GAGA-Geschichts-Fälscher und seine alten rechtsrechten Verschwörungs-Theorien

    Grundgütiger.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Das Wichtigste für eine Thai Fantasia sind fehlende Beweise und geständige Bauernopfer.

    Ich kenne die Probleme im Süden garnicht weil ich lange vor Beginn

    der Unruhen in Songkhla war.

    Hadyai lebte damals hauptsächlich von den Sex- und Einkaufstouristen

    aus Malaysia.

    Ich bin skeptisch  und nicht nur ich:

    Cops identify suspects for all bombs

    PM boots claims govt had hand in violence

    published : 6 Aug 2019 at 06:12

    Police are seeking arrest warrants over Friday's bombing and arson spree in Bangkok after identifying suspects for all the attacks, according to Pol Lt Gen Suwat Chaengyotsuk, an assistant to the national police chief.

    Pol Lt Gen Suwat refused to divulge more details, saying that the national police spokesman would offer more information at a press conference very soon.

    Pol Lt Gen Suwat was responding to media reports that police had compiled a complete list of suspects.

    An informed source told the Bangkok Post that Thung Song Hong police had gathered evidence to seek warrants for two suspects over bombs planted at the Government Complex and outside Royal Thai Armed Forces headquarters.

    The first suspect was caught on security camera carrying two bags to two spots at the complex. Footage shows a male, aged 20 to 30, wearing a white shirt, brown trousers, training shoes, surgical mask and a white cap, said the source.

    The second suspect was captured on video carrying two bags to two spots outside the armed forces' headquarters, about 200 metres from the Government Complex bombing scene, said the source.

    Footage shows a man aged 20 to 30, wearing a surgical mask, a white shirt, black trousers and a pair of training shoes, said the same source.

    The Phaya Thai police, probing four arson attacks in the Pratunam area — as well as the Yannawa police, investigating another bombing scene at the Chong Nonsi BTS Skytrain station and the King Power tower's high-rise's car park — were expected to present their findings at Monday's meeting, said the same source.

    In another development, the Prachachat Party on Monday lodged a police complaint in Narathiwat against at least two social media users who accused the party of being to Friday's attacks.

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha condemned the people behind the attacks and vehemently dismissed speculation that the government had a hand in the violence.

    "The critics should try to use some logic! There is no rationality at all for the government to be involved in the attacks because we do not benefit," he said.

     

    Ich kenne die Verhältnisse in Chaeng Wattana und am RTAF Laksi

    ziemlich gut , auch wenn ich seit Jahren nicht mehr regelmässig

    dort gelaufen bin. Die Gegend wimmelt vor Security und ist mit

    Kameras vollgehängt.

    Es ist für mich nicht verständlich dass dort "Terroristen" aus dem Süden

    ohne Insider Hilfe reingekommen sein sollen.

    Und mit Insider Hilfe meine ich nicht ein oder zwei Wachtmänner!

    Als ich noch regelmässig im Complex B bei der Immi war , lief ich hinterher

    immer durch den schönen neu angelegten Park zur Chaeng Wattana

    und wurde dort Anfangs immer von Security Leuten angesprochen

    warum ich nicht den Shuttlebus nehmen würde.

    Später kannten sie mich , weil ich der Einzige war der dort lief.

    Und was das Dementieren der Militärdiktatur angeht:

    Ich glaube nur was dieses Regime dementiert hat.

    Und natürlich hat deses Regime einen Vorteil von der Thai Fantasia:

    Es wird von anderen Vorgängen abgelenkt und man kann längerfristig

    die Maske der Scheindemokratie fallen lassen.

    Naja und wenn dieses Regime von Logik spricht dann kommt mir

    als logisch denkendem Menschen das Kotzen.

    Mal sehen wie diese Story des Reichstagsbrandes a la Thai weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)