Nakorn Nayok: Junge mit Kochtopf statt Helm amüsiert die Thais

In den sozialen Netzwerken sorgt das Bild eines Jungen im Straßenverkehr dafür, dass sich die Nutzer köstlich amüsieren. Das Bild zeigt einen Jungen der auf einem Moped fährt, und dabei anstelle des Helms einen Kochtopf mit Griffen über seinen Kopf gestülpt hat. Das Bild wurde in den sozialen Netzwerken mehrfach geteilt und bringt zahlreiche User zum Lachen.

Der Junge mit dem Kochtopf sitzt mit zwei weiteren Jungen (die ebenfalls keinen Helm tragen) auf einem Motorrad, dass von einem Polizeibeamten in Nakorn Nayok auf der Straße gestoppt wurde.

Offizier Tanit Bussabong von der Polizei in Nakorn Nayok, der die drei Jungen auf ihrem Motorrad angehalten hatte erklärte gegenüber der lokalen Presse, dass der Junge in der Mitte zuerst den “ Helm “ trug. Aus der Ferne hat es für mich so ausgesehen als ob er tatsächlich einen Helm trägt, fügte er weiter hinzu.

Als die Jungs auf ihrem Moped dann näher kamen, erkannte der Beamte seinen Irrtum und stoppte die drei. Allerdings mussten die Beamten beim Anblick des „ Sicherheitshelm „ selber schmunzeln und hatten obendrein noch ihren Spaß daran, den speziellen Helm dem Fahrer des Motorrads zum Ausprobieren auf den Kopf zu setzen. Natürlich wurden dabei dann auch die Fotos gemacht und wenig später in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Officer Tanit gab in seinem Kommentar bekannt, dass er dem Jungen einen echten Helm kaufen und schenken würde, wenn er sich auf der Polizeiwache in Nakorn Nayok meldet.

Die Polizei in der Stadt, die nordöstlich von Bangkok liegt, führt eine Kampagne durch, um die Verwendung von Helmen zu fördern und alle Personen davon abzuhalten, ohne Helm auf ihren Motorrädern zu fahren.

Ihr Ziel ist es, mit dieser Kampagne alle Motorradfahrer zu erreichen und sie dazu zu bringen, immer einen Helm während der Fahrt auf ihrem Moped zu tragen.

Inmitten des Humors für das spaßige Bild steht allerdings auch die harte Realität, dass das Nicht – Tragen von Helmen auf Motorrädern eine der häufigsten Todesursachen für thailändische Jugendliche in Thailand ist.

Jedes Jahr müssen tausende Menschen im Straßenverkehr sterben, weil sie keinen Helm aufgesetzt haben, ermahnt Thai Visa in seinem Artikel.

In der Daily News wurde ebenfalls über die Geschichte berichtet. Dabei wurde allerdings nicht erwähnt, ob die drei Jungs eine Geldstrafe bezahlen mussten oder ob sie mit einer Verwarnung davon gekommen sind. / TP-TV

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)