U-Tapao: Nasa will Antworten

Bangkok Post – …….Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat das Auswärtige Amt informiert, dass sie von ihrer Anfrage, den Flughafen U-Tapao nutzen zu dürfen, zurücktreten werden, wenn sie bis Dienstag keine Antwort erhalten, sagte Außenminister Surapong Tovichakchaikul am Donnerstag.  “Die Botschaft der Vereinigten Staaten hat uns einen Brief der Nasa vorgelegt, in dem bis zum 26. Juni um eine Antwort gebeten wird. Wenn es bis zu diesem Tag keine Antwort geben sollte, wird das Projekt abgebrochen,” sagte Surapong.
“Daher wird diese Angelegenheit in der nächsten Woche auf jeden Fall zur Diskussion an das Kabinett weitergeleitet.”

Der Außenminister sagte, dass die Anfrage der Nasa mit 18 verscheidenen Behörden diskutiert worden wäre und alle waren der Meinung, dass das Projekt für das Land zum Nutzen sein könnte.

Surapong bestritt auch, dass der ehemalige Ministerpräsident Thaksin Shinawatra im Gegenzug ein Einreisevisum für die USA erhalten soll, wie es von der Opposition behauptet wird.

Er sagte, dass der Antrag dem Kabinett in der nächsten Woche vorgelegt werden würde, da das National Security Council (NSC) noch nicht offiziell Stellung bezogen hat.

Surapong sagte, dass er glaubt, dass die Anfrage nach §190 der Verfassung keine Zustimmung des Parlaments benötigt.

Wissenschaftsminister Plodprasop Suraswadi sagte, dass dies für Thailand eine gute Gelegenheit wäre mit der Nasa zusammenzuarbeiten.

“Es wäre verrückt, wenn wir nicht mit der NASA zusammenarbeiten wollen”, sagte Plodprasop.

Das Projekt ist für das Wohl der Menschen in aller Welt und die Nasa arbeitet mit vielen Ländern zusammen, sagte er.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/299082/nasa-gives-u-tapao-deadline

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu U-Tapao: Nasa will Antworten

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Es wurde bereits mehrmals wiederholt, wie wichtig es ist, daß Richter insbesondere in schwierigen Zeiten Recht und Gesetz aufrecht erhalten.
    Dazu muessen die Richter natuerlich auch geschuetzt werden! Jegliche Art von Bedrohung muss verhindert werden.
    Da ist ein grosses Defizit erkennbar. (nicht nur bei der Justiz! 😉 )
    Richter duerfen in ihrer Entscheidungsfindung nicht beeinflusst werden. Sie unterliegen aber einer Disziplinarischen Aufsicht, wie jeder andere Beamte auch.
    Mit einem “Auswechseln” wuerde viel Erfahrung verloren gehen und nach kurzer Zeit waere man wieder am “Ausgangspunkt”.
    Die Gesetze in Thailand gehen konform mit den Menschenrechte.
    Ein weltweites Problem ist aber, Menschen pochen auf ihre Rechte und “kennen” ihre Pflichten nicht! 😉

  2. Avatar esmaio sagt:

    mach’s keine sorgen ich kann dich sehr gut verstanden, und mache keine gedacht darüber es wäre schön das man richter allen entlassung und dann danach neuen richter einstellung und richter sollen wenig so tun mit der politik damit thai-menschen gleiche rechte bekomme damit thai-menschen gleiche rechte bekommen und menschen gleiche behandeln und ich freue mich auf deine nächsten post und hoffe dir geht es gut 😀

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    @esmaio
    hoffentlich hast du meinen post nicht falsch verstanden. 😳

    Wuerde mich echt freuen, mehr von dir zu lesen. 🙂

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Sorry, Doppelpost!
    Meine Aussage trifft auf alle zu ,
    Norden–Sueden,
    Rot–Gelb,
    “Arme”–Arme–“Reiche”–Reiche, …….

    … nur nicht auf die Ruecksichtslosen

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    esmaio sagte:es ist sehr traurig für die thai-menschen weil sie keine rechte haben.

    jemand bestellt den mord und er ist nicht bestrafen

    aber menschen haben niemals was falsche getan und und sie sind bestrafen

    was ist für das leben in thailand

    Den Menschen in Thailand kann man schon einen Vorwurf machen:

    Sie schauen weg und oeffnen nicht den Mund.

    Sie vergessen dabei, sie koennen die naechsten sein, die es trifft!

    Genau darauf ist alles aufgebaut. 🙁

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    esmaio sagte: es ist sehr traurig für die thai-menschen weil sie keine rechte haben

    jemand bestellt den mord und er ist nicht bestrafen

    aber menschen haben niemals was falsche getan und und sie sind bestrafen

    was ist für das leben in thailand

    Den Menschen in Thailand kann man schon einen Vorwurf machen:

    Sie schauen weg und oeffnen nicht den Mund.

    Sie vergessen dabei, sie koennen die naechsten sein, die es trifft!

    Genau darauf ist alles aufgebaut. 🙁

  7. Avatar esmaio sagt:

    es ist sehr traurig für die thai-menschen weil sie keine rechte haben jemand bestellt den mord und er ist nicht bestrafen aber menschen haben niemals was falsche getan und und sie sind bestrafen was ist für das leben in thailand

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    “Es wäre verrückt, wenn wir nicht mit der NASA zusammenarbeiten wollen”, sagte Plodprasop.

    Das sehe ich auch so. Schliesslich gibt es hier viele Strahlemänner und -frauen
    die man am Besten im All entsorgt.
    Leider wurde die Mondfahrt ja eingestellt (machen jetzt die Chinesen)
    da gäbe es doch noch so viele Betätigungsmöglichkeiten für den grossen Führer.
    Dort könnte er sich auch sein eigenes Volk züchten.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    Wenn Takki nach all seinen privaten Besuchen der letzten Wochen jetzt unbedingt auch noch ein Visum fuer die U_sa haben will, scheint er was richtig grosses fuer alle vorzuhaben.
    …. oder doch nur fuer sich?!

  10. Avatar esmaio sagt:

    in thailand gibt es nasa seit 2010 und wenige menschen wissen darüber denn hat keiner hat gesagt thaksin shinawatra im gegenzug ein einreisevisum für die USA erhalten soll, wie es von der Opposition behauptet wird auf dieser grund das ist nicht einfach

  11. Avatar bukeo sagt:

    ist aber verständlich, das diese Regierung keine Zeit für eine Antwort hat, die müssen ja erst mal das Klo-Projekt durchziehen – erst dann können sie sich wieder um andere Dinge, wie Ankurbelung der sinkenden Wirtschaft, Tablets usw – kümmern.

    http://www.schoenes-thailand.at/?p=3652

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)