Ang Thong: Thai erschiesst bei einem Klassentreffen einen ehemaligen Schulkollegen

Thanapat Anakesri besuchte Anfang August ein Klassentreffen in Ang Thong in Zentral-Thailand. Wie bei solchen Treffen üblich plauderten die Männer und Frauen über ihre Jugend und die gemeinsame Schulzeit.

Der 69-Jährige Thanapat hatte aber scheinbar noch eine Rechnung mit einem ehemaligen Schulkollegen offen und konfrontierte Suthat Kosayamat (69) mit den Vorwürfen, er habe ihn früher gemobbt, als beide 16 Jahre alt waren, wie “Lad Bible” berichtet.

Kosayamat konnte sich aber an nichts mehr erinnern. Es kam zum Streit zwischen den beiden, denn Thanapat forderte eine Entschuldigung seines ehemaligen Klassenkameraden. Doch dieser soll nur gemeint haben, er solle die Sache vergessen.

Weil Kosayamat sich nicht entschuldigen wollte, machte er den 69-Jährigen so wütend, dass er plötzlich eine Waffe zückte und Kosayamat erschoss. Anakesri floh nach der Tat.

Die anderen Teilnehmer des Klassentreffens brachten das Opfer noch in ein Krankenhaus, dort wurde er aber für tot erklärt.

Der ehemalige Klassensprecher Tuean Klakang erzählte der Polizei anschließend, dass Anakesri oft über das Mobbing gesprochen habe, er aber nie geglaubt hätte, dass der 69-Jährige so weit gehen würde. “Weil diese Dinge so lange vorbei sind, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass er seinen Freund auf diese Weise umbringt.”

Kosayamat wurde mittlerweile auf traditionelle buddhistische Weise beigesetzt.

Die Polizei sucht unterdessen immer noch nach dem Schützen. Sollte er gefasst werden, muss er sich wegen Mordes und Waffenbesitzes verantworten. / TG24

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)