1.6 Billionen Baht für die Infrastruktur

Bangkok Post – ……..Die Regierung wird dem Parlament einen Gesetzentwurf für Investitionen in Infrastruckturprojekte über die nächsten sechs Monate in Höhe von 1,6 – 2 Billionen Baht vorlegen. Die Regierung von Yingluck Shinawatra wird außerdem 350 Millarden Baht über die nächsten sechs Monate ausschütten, die bereits Anfang des Jahres genehmigt wurden.
Kittiratt Na-Ranong, stellvertretender Ministerpräsident und Finanzminister, sagte, dass mit den Mitteln der Tiefseehafen Laem Chabang, der Flughafen Suvanabhumi und das Bangkok Mass Transit System ausgebaut werden sollen. Außerdem sollen die Mittel in neue Projekte wie ein Hochgeschwindigkeitszug und neue Gleise investiert werden.

“Die Mittel sollen durch ein Gesetzentwurf geliehen werden und nicht durch die implementierung eines Dekrets, obwohl die Durchführung der Projekte, wie der Ausbau des Laem Chabang Seehafens, dringend begonnen werden sollten,”  sagte Kittiratt.

http://www.bangkokpost.com/news/local/300157/govt-b1-6-trillion-infrastructure-bill-heads-to-house

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu 1.6 Billionen Baht für die Infrastruktur

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Das waeren aber “nur”
    __76.000.000.000 TB (eingefroren)
    1.600.000.000.000 TB sollen jetzt zu den schon genehmigten 350.000.000.000 TB nachgeschoben werden.
    Noch nicht mal 4% “Schwund” 😉

  2. Avatar bukeo sagt:

    da kannst darauf wetten, das sich Takki sein beschlagnahmtes Vermögen auf diesem Weg wieder zurück holt. Firmen, die dann die Aufträge aus diesem Projekt bekommen, sind schnell gegründet.

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    BKK-Post 14/03/2012: 350 billion baht …. for flood-prevention projects

    Dann verstehe ich aber nicht, warum sie noch nicht ausgegeben sind und die Opposition drauf draengt sie auszugeben??

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Ich glaube es waere hilfreich zu wissen, fuer was(!!) die 350 Millarden Baht genehmigt waren! 😯 😉

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    …oder haengen die “Verzoegerungen” bei Hochwassermassnahmen mit “Verzoegerungen” bei den Abschlagszahlungen zusammen?

    Die 350 Milliarden vom Anfang des Jahres duerften auch nicht sachlich uebertragbar sein!

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    wird außerdem 350 Millarden Baht über die nächsten sechs Monate ausschütten

    Denke, das geht nur bis zum 30.09.12!

    Die”1,6-2″können als Nachtragshaushalt(“Gesetz”) ins naechste Hhj übertragen werden (bis 30.09.13) Nur durch Parlament ab August moeglich!

    Frage bleibt warum man das nicht in den Hh-Plan aufnimmt (ab 1.10.12).

    Sind schon Auftraege ohne Deckung vergeben???

    😯

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    Laem Chabang hatte ich ganz vergessen.
    Da kann man am meisten versenken ohne dass es jemand sieht.

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    nvestitionen in Infrastruckturprojekte über die nächsten sechs Monate in Höhe von 1,6 – 2 Billionen Baht vorlegen. Die Regierung von Yingluck Shinawatra wird außerdem 350 Millarden Baht über die nächsten sechs Monate ausschütten, die bereits Anfang des Jahres genehmigt wurden.

    Infrastrukturprojekte hört sich gut an.
    Aber wer sieht wie die Trillionen hier verbuddelt werden ohne das irgendetwas
    brauchbares dabei herauskommt weiss worum es geht….
    Hopewell,BTS,MRT,BTR,Suvarnabhumi,BITEC,IMPACT
    und immer hatte Takki die Hände drin.
    Weissgott nicht allein.
    Aber diesmal kassiert der Clan kräftigst mit….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)