Songhkla: Thailänder gesteht, Sex mit einer Kuh praktiziert zu haben

Ein widerlicher Fall von Sodomie hat sich im Süden Thailands zugetragen: Einheimische haben einen Mann beim Sex mit einer Kuh erwischt. Der 68-Jährige gestand die Tat bereits. Konsequenzen hatte das ganze für den Rentner kaum.
Als Einheimische, darunter der Besitzer der Kuh, den Mann in Songkhla in Südthailand ertappten, war dieser nackt und hatte Sperma an seinen Beinen.
Erst bestritt der 68-Jährige die Tat, wie die US-Nachrichtenseite “International Business Times” (Ibt) berichtet. Später, beim Verhör durch die Polizei gab der Sodomist zu, Sex mit der zweijährigen Kuh gehabt zu haben – mehrmals. Er habe erst Freunden bei ähnlichen Akten zugesehen. “Sie haben gesagt, dass es sich so gut anfühle”, so der 68-Jährige laut “Ibt” – also habe es der Mann ihnen gleichgetan.

Schon zuvor hätten Menschen den Besitzer der Kuh gewarnt, das Tier würde beim Grasen misshandelt. Die mickrigen Folgen für den Rentner: umgerechnet 8,90 Euro Strafe für Nacktsein in der Öffentlichkeit, nicht aber wegen Zoophilie – dem sexuellen Umgang mit Tieren. / FOC

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)