Bangkok: Geldautomaten werden von Magnet- auf Chip-System umgestellt

Die Thai Bankers ‚Association (TBA) wird die Bank of Thailand (BOT) auffordern, die Frist für die Umstellung von magnetischen Geldautomatenkarten auf Chipkarten vom 31. Dezember 2019 bis zum 15. Januar 2020 zu verschieben.

Der Präsident der Thai Bankers ‚Association (TBA) Herr Preedee Daochai erklärte nach einem Treffen, die Mitgliedsbanken hätten vereinbart, dass die Frist der Bank of Thailand (BOT) für den Wechsel der Bankomat Karten für die Umstellung von magnetischen Geldautomatenkarten auf Chipkarten vom 31. Dezember 2019 auf den 15. Januar verschoben wird.

Als Begründung für die Fristverlängerung erklärte die TBA, dass viele Bankkunden in der Regel zum Jahresende häufige Transaktionen tätigen würden und ihnen die Umstellung zum Jahreswechsel dabei nicht gerade besonders hilfreich wäre.

„Wir glauben, dass es hektisch sein kann, die Kunden ausgerechnet zum Jahreswechsel dazu zu zwingen, ihre Karten zu wechseln. Daher sollte die Frist auf den ersten Monat des nächsten Jahres (2020) verschoben werden“.

Herr Preedee sagte weiter, die TBA werde bereits in Kürze mit der Zentralbank unter anderem auch den Antrag auf Verlängerung der Frist erörtern. „Das Ablaufdatum der Karten ist nicht eindeutig. Wir sind nicht sicher, ob die Zentralbank die Verwendung von nicht abgelaufenen Karten nach Ablauf der Frist noch zulässt, oder müssen wir stattdessen schon alle Karten unserer Kunden sofort nach Ablauf der Frist unbrauchbar machen? Wir hoffen, dass die Bank of Thailand (BOT) hierzu noch eine genaue Stellung bezieht und eine entsprechende Klarstellung vornimmt “, fügte er hinzu.

Die Kasikorn Bank gab an, dass von den 13 Millionen ausgegebenen Geldautomatenkarten ihrer Kunden nur rund 1,7 Millionen Karten noch vom alten Magnetstreifentyp waren.

Die Siam Commercial Bank (SCB) meldete ebenfalls, dass 2,8 Millionen Karten von insgesamt 12 Millionen Geldautomatenkarten ihrer Kunden noch im Umlauf sind.

Laut der Ankündigung der Bank of Thailand können die Inhaber magnetischer Geldautomatenkarten in jeder Bankfiliale, in der sie ein Konto eröffnet haben, kostenlos bis zum 31. Dezember 2019 auf die neuen besser gesicherten Chipkarten umsteigen. Außerdem müssen sie von einer 4-stelligen PIN auf eine 6-stellige Zahl (PIN) zur Erhöhung der Sicherheit wechseln. TP-BOT

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bangkok: Geldautomaten werden von Magnet- auf Chip-System umgestellt

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Wahrscheinlich wäre es – mit derselben Begründung – sogar besser, einen noch etwas späteren Termin zu wählen, da eine notwendige Umtausch-Aktion der Karten mit gewohnt langen Schlangen und Wartezeiten verbunden sein wird.

    Ich persönlich hätte den Zeitraum für den Umtausch so weit wie mlgkuch “entzerrt” – aber das ist wohl nicht mehr möglich.

    Letztendlich wird es ja immer Menschen geben, die solche Dinge vor sich herschieben und sie erst "auf den allerletzten Drücker" in Angriff nehmen – weltweit (das ist keine Thai-spezielle Angelegenheit).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)