Mae Hong Son: Frau zwang 13-jährige Shan zum Sex – Haft!

Die Polizei verhaftete am Donnerstag (12. September) eine Frau in der Provinz Mae Hong Son, weil sie ein 13-jähriges Mädchen für eine Reihe von bezahlten Sex beschafft haben soll.

Der Polizei-Superintendent von Muang Mae Hong Son, Thanapol Binthapanya, sagte, die Frau, deren Name zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht bekannt war, sei in einem Gästehaus festgenommen worden, nachdem sie von einem Shan-Mädchen aus Myanmar bezichtigt wurde, sie zum Sex gezwungen zu haben.

Einer Polizeiquelle zufolge gab das Mädchen, das kürzlich Prathom 6 an einer örtlichen Schule abgeschlossen hatte, an, seit Juni zu ungeschütztem Sex mit etwa 10 Männern gezwungen worden zu sein, sie in einem Supermarkt an einer Tankstelle getroffen zu haben und sie zum Gästehaus in der Liang Muang Straße zu begleiten.

Der Fall wurde Anfang dieser Woche bekannt, nachdem sie eine Behandlung im Sri Sangwan Krankenhaus wegen Gonorrhö beantragt hatte, die bei einer so jungen Patientin so schwerwiegend war, dass Fragen aufgeworfen wurden. / FA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)