Bangkok: Immigration entdeckte mit Biometrie-Technik mehrere falsche Pässe von Ausländern

Per Biometrie-Technologie wurden gefälschte Fotos entdeckt, nachdem Ausländer im Immigrationsbüro gefälschte Pässe verwendet hatten.

Immigration-Chef Generalleutnant Sompong Chingduang sagte, acht Ausländer seien von Mittwoch bis Freitag wegen der Verwendung gefälschter Pässe festgenommen worden.

Am Mittwoch wurden vier Iraner festgenommen, weil sie gefälschte griechische Pässe für Asylreisende nach Großbritannien verwendet hatten. Am folgenden Tag wurden drei palästinensische Frauen gefunden, die einen von Schweden ausgestellten Pass verwendeten, um in einem Drittland Asyl zu suchen.

Am Freitag wurde ein 31-jähriger Nigerianer verhaftet, weil er einen gefälschten südafrikanischen Pass verwendet hatte, um sich nach Südkorea zu schleichen. „Die Biometrie-Technik wurde verwendet, um gefälschte Daten zu identifizieren“, sagte Generalleutnant Sompong. / WB

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Immigration entdeckte mit Biometrie-Technik mehrere falsche Pässe von Ausländern

  1. Avatar SFwirdschnellergelöschtalsmanschauenkann sagt:

     

    Direktantworten geht wieder nicht, obwohl zugemüllt!? Neue Taktik/Schikane?!

     

    STIN sagt:
    18. September 2019 um 2:14 pm
    Acht in drei Tagen und das nur in der Immi in BKK!?

    das ist viel. Ich gehe nicht davon aus, dass 1000e Farangs in TH mit falschen Pässen rumlaufen.

    Ich will Sie nicht schon wieder überfordern, weil das hat wieder mit Dreisätzen zu tun!

    Darauf gehen Sie natürlich nicht ein:

    Und auch die muessen illegal irgendwo unterkommen!

  2. Avatar Raoul Duarte sagt:

    SF:       Acht in drei Tagen und das nur in der Immi in BKK!?

    STIN:     das ist viel. 

    Richtig. Aber ein schönes Ergebnis.

    STIN:      Ich gehe nicht davon aus, dass 1000e Farangs in TH mit falschen Pässen rumlaufen.

    Ich auch nicht. Kriminelle “farang” mit falschen Pässen gibt es eher recht wenige. Aber es könnten Tausende an Kriminellen sein, die aus anderen Ländern (wie die Festgenommenen) stammen.

    Bei den “farang” gibt es dagegen ziemlich viele, die gegen geltende Gesetze und Verordnungen verstoßen haben und weiterhin verstoßen.

  3. Avatar SF sagt:

     

    Acht in drei Tagen und das nur in der Immi in BKK!?

    Da kann man grob ueberschlagen, wieviel Verbrecher noch in TH sind und jetzt (durch diesen Bericht) nicht mehr rauskoennen!

    Tausende!?

    Und auch die muessen illegal irgendwo unterkommen!

    • STIN STIN sagt:

      Acht in drei Tagen und das nur in der Immi in BKK!?

      das ist viel. Ich gehe nicht davon aus, dass 1000e Farangs in TH mit falschen Pässen rumlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)