Bangkok: Zentren sollen Ausländer aufspüren, die ihre Krankenhaus-Rechnung nicht bezahlen

Ausländische Touristen haben nach der Behandlung in staatlichen Krankenhäusern im vergangenen Jahr insgesamt 300 Mio. Baht nicht gezahlt, was die Regierung dazu veranlasste „Schadenregulierungszentren“ einzurichten.

„Diese Probleme haben Touristendestinationen getroffen“, sagte der Generaldirektor des Health Service Support Department (HSSD), Dr. Nattawuth Prasertsiripong, letzte Woche.

Er sagte, die HSSD habe Schadenregulierungszentren in Chon Buri, Chiang Mai, Phuket, Phang Nga und Surat Thani eingerichtet, um den staatlichen Krankenhäusen zu helfen, in denen Ausländer behandelt wurden.

„Die Zentren werden mit relevanten Parteien zusammenarbeiten und die Rechnungen nachverfolgen“, sagte Nattawuth.

Ein Beamter des öffentlichen Gesundheitswesens, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte, dass Ausländern bei langen Aufenthalten in Thailand häufig das Geld ausgeht. „Und wenn sie medizinische Versorgung brauchen, zahlen sie einfach nicht.“

In einigen Fällen, so der Beamte, wären Ausländer für Monate im Krankenhaus, ohne einen einzigen Baht zu zahlen.

Inkasso ist ein Problem

„Wir haben versucht, in ihren Konsulaten und Botschaften zu fragen, aber nicht alle Fälle können auf diese Weise gelöst werden“, sagte er.

Natthawuth sagte, er habe von Krankenhäusern gehört, die ausländische Touristen gebeten hätten, Verträge zu unterzeichnen, um später zu zahlen, aber es sei schwierig, das Geld einzutreiben, nachdem sie das Krankenhaus verlassen hatten.

„Staatliche Krankenhäuser verfügen nicht über Fachkenntnisse im Inkasso. Wir hoffen, dass die Schadencenter die Lösung sind.“

Die HSSD beabsichtige, in diesem Jahr „viele“ weitere Schadenregulierungszentren einzurichten.

Es wurde auch mit verschiedenen Organisationen darüber diskutiert, ausländischen Besuchern eine günstige Reiseversicherung anzubieten.

Natthawuth hoffte, dass die Reiseversicherung für alle ausländischen Besucher obligatorisch werde, um in staatlichen Krankenhäusern Geld zu sparen.

„Zumindest glauben wir vorerst, dass alle Reiseveranstalter, die Menschen nach Thailand bringen, eine Reiseversicherung für ihre Kunden haben sollten“, sagte er.

Langfristig wünscht er sich, dass Langzeittouristen eine Lebensversicherung, eine Unfallversicherung und eine Krankenversicherung abschließen müssen.

„Wir denken auch darüber nach, ältere Ausländer, die sich nach Thailand zurückziehen, zur Versicherung zu verpflichten. Andernfalls werden die staatlichen Krankenhäuser die Last wieder tragen.“

„Die Gesundheit nimmt natürlich ab, wenn Menschen älter werden und Senioren mehr medizinische Hilfe benötigen.“

„Deshalb müssen wir uns mit der Tatsache befassen, dass es in Chiang Mai viele ausländische Rentner gibt. Wir müssen geeignete Maßnahmen vorbereiten, um sicherzustellen, dass sie das öffentliche Gesundheitssystem nicht belasten“, sagte Nattawuth.

Das Medical-Hub-Komitee in Thailand hat im vergangenen Jahr einen Grundsatzplan gebilligt, der vorsieht, dass neu angekommene Einwanderer für ihr erstes Jahr hier eine Krankenversicherung abschließen müssen.

Sie und andere Ausländer, die planen, ein Jahr in Thailand zu bleiben, können eine ambulante und eine stationäre Deckung von bis zu 400.000 Baht erwerben.

Eine Quelle in Chiang Mai schlug vor, dass die Behörden auch die medizinischen Kosten von Staatenlosen und Migranten aus Nachbarländern berücksichtigen. Sie werden oft für die Behandlung in staatlichen Krankenhäusern versorgt.

„Wir hoffen, dass die zuständigen Organisationen Mittel zur Verfügung stellen, um diese Menschen zu versorgen“, sagte die Quelle. / WB

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
1. Oktober 2019 5:14 pm

 

 

STIN sagt:
1. Oktober 2019 um 3:53 pm
Ganz einfach, wenn er aus gesundheitlichen Gründen oder vom Alter her keine Versicherung abschließen kann.

das ist eine Lüge.

LIEBE Frau STIN,  ich habe alles mit Quellen und Zitaten belegt.

SIE behaupten jetzt das Gegenteil und wir alle sollen Ihren Lügen glauben,  von deneen es bereits reichlich gab! 

Lesbarer Link oder :Liar:

Das habe ich schon mehrfach dargestellt, wird aber von STIN immer wieder gelöscht,
weil Ihm sonst sein Lügengebäude zusammenbricht!

weil es immer noch eine Lüge ist.
Kann dir gerne Angebote machen, in deinem Alter und auch krank, um die 15 EUR für max. 2-3 Monate Urlaub in TH.

Sie haben also auch noch einen Interessenkonflikt?! 

Also lüg hier nicht rum, sonst lösche ich wieder.

Hören Sie auf mich zu duzen!  

Mit Ihrer Lösch-Drohung machen Sie mir keine Angst,  weil das machen Sie ja sowieso. 

Halten Sie sich endlich an Ihre Regeln,  allgeneine Regeln des Anstands wären schon mal ein guter Anfang! 

Das sind dann auch die Fälle, wo auf Antrag die Gesetzliche (D) übernimmt.

auch eine Lüge.
Die gesetzliche übernimmt nur, wenn eine Behandlung in D nicht möglich ist.
Das ist aber sehr, sehr selten der Fall.

Beinbruch,  Fahrerflucht,  …. Herzinfarkt,  …

Das löscht STIN wohl auch, weil er mit dem Legal Service seinen Kunden was anderes erzählt.

ja natürlich, weil wir uns da vorher bei AOK, DAK, IKK usw, erkundigen.

Alles nur Hören Sagen,  abgelehnt! 
Wir haben einmal deine Lügen weitererzählt, gab grosses Gelächter im Rathaus.
Nie wieder…..

Waren Sie auf der Rathaustoilette? 

Natürlich werden die Phantasie-preise der PKHs nicht gedeckt.

doch, ist billiger als in DACH. Alles gedeckt.

Link oder :Liar: SIE haben diese Preise genannt! 

Jetzt machen Sie schon wieder den Wendehals! 

Wenn es einen rechtskräftigen Titel gibt,  können die Zentren auch in D vollstrecken. 

SF
Gast
SF
1. Oktober 2019 5:53 am

Direktantworten geht wieder nicht! 

berndgrimm sagt:
29. September 2019 um 9:13 am

 

Wie kann sich jemnd einen Thailand Urlaub für tausende € leisten ,

aber die 15€ für eine Reisekranken und Unfallversicherung nicht ausgeben wollen?

Ganz einfach,  wenn er aus gesundheitlichen Gründen oder vom Alter her keine Versicherung abschließen kann. 

Das habe ich schon mehrfach dargestellt,  wird aber von STIN immer wieder gelöscht,  weil Ihm sonst sein Lügengebäude zusammenbricht! 

Das sind dann auch die Fälle,  wo auf Antrag die Gesetzliche (D)  übernimmt.

Das löscht STIN wohl auch,  weil er mit dem Legal Service seinen Kunden was anderes erzählt. 

Natürlich werden die Phantasie-preise der PKHs nicht gedeckt.

Also wie das bei der Einreise abgewickelt werden soll,  bleibt mir ein Rätsel! Da legt einer eine Police vor und da ist alles mögliche ausgeschlossen. Wer soll das den prüfen,  wie lang werden denn da die Schlangen?

Wenn bei der Immi einige Englisch sprechen können,  heißt das nicht auch, die könnten lesen oder gar schreiben! 

Das mit den Zentren ist eine gute Sache,  nur wird sich da nur etwas umsetzen lassen,  wenn man einen Titel erwirken kann! 

Bei Fahrerflucht oder Unterversicherung des Schuldigen läßt man halt den Ausländer zahlen,  zahlt er nicht,  gibt es auch keinen Titel. 

Bei den Privaten schon gar nicht,  wenn sie die Bestimmungen der Notfallverordnung nicht eingehalten haben. 

Ich befürchte,  auch die Privaten werden versuchen ihre unberechtigten Forderungen einzutreiben. 

Das ist aber nicht der Sinn und Zweck der Zentren. 

Aber erstens ist hier TH und zweitens hat fast jeder eine Nebenbeschäftigung und Interessenkonflikte werden von den STINs verschwurbelt! 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. September 2019 9:13 am

Wahrscheinlich kosten die "staatlichen Regulierungszentren" mit ihrem üblichen

untätigen Wasserkopf mehr als die 300 Mio THB pro Jahr !

Eine Zwangsversicherung bei Einreise wie sie die Militärdiktatur seit vielen

Jahren ankündigt würde das Problem sofort lösen.

Aber dies wäre ja Unthai! Es geht darum mitzukassieren ohne selbst irgendetwas

zu leisten  oder gar irgendetwas zu verantworten!

So wie ich es bisher gelesen habe handelt es sich bei den Farang wohl

hauptsächlich um Briten die meinen in Thailand gäbe es für sie auch

ein gratis NHS wie zuhause.

Die sollte man alle bei der neuen britischen Botschaft abladen…

Sollen sie da verrecken.

Genauso mit den Nassauern aus anderen Ländern.

Dann hätten die Botschaften auch mal was Sinnvolles zu tun!

Wie kann sich jemnd einen Thailand Urlaub für tausende € leisten ,

aber die 15€ für eine Reisekranken und Unfallversicherung nicht ausgeben wollen?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. September 2019 5:39 pm

Da ich jetzt hier vorzensiert werde bringe ich es auch in diesen Thread:

STIN sagt:

27. September 2019 um 4:54 pm

In der Kommentapalte gab es meinen Kommentar wegen der Werbung

weshalb ich mit meinen Stephff Karikaturen hier geblockt werde noch.

Aber mein Beitrag war schon gelöscht.

von uns wurde kein Beitrag von dir gelöscht. Es gibt auch keine Blockade von unserer Seite aus.
Kann ich also nicht nachvollziehen.

Wir haben nix gegen Stephff Bilder. Warum auch…

Antworten

  • Avatar berndgrimm sagt:

    27. September 2019 um 5:32 pm

    Solange sie uralte aus der Thaksin Ära sind und vom

    engagierten Troll eingestellt werden.

    Du hast selber zugegeben dass meine Anhänge geblockt

    wurden und etwas verstellt woraufhin ich meine

    Karikaturen für eine kurze Zeit wieder bringen konnte.

    Danach kam aber wieder das Gleiche was ich hier

    seit Monaten schon habe wenn ich Anhänge

    senden will:

     

    Sorry, you have been blocked

    You are unable to access schoenes-thailand.at

SF
Gast
SF
27. September 2019 2:35 pm

xxxxxxxxxxx

Voller Übersetzungsfehler!

Bitte original Quellen angeben, um diesem Elend zu entgehen!!

Ich höre jetzt auf, sonst wird auch hier gelöscht!