Bangkok: Regierung plant Medical-Visa für Aufenthalt bis zu einem Jahr

Thailand setzt sich dafür ein, dass mehr Menschen zur medizinischen Behandlung ins Königreich kommen. Und es ist gewollt, dass die Leute länger bleiben.

Die Regierung will es den Besuchern ermöglichen, Thailand einfacher zu besuchen und planen die Einführung eines „Medical Visa“ (non-MT), damit die Besucher ein Jahr bleiben können.

Die Länder, die davon profitieren werden, sind wohlhabende Nationen der Ersten Welt, von denen ein stellvertretender Ministerpräsident glaubt, dass sie Thailands Systeme und Infrastruktur nicht gefährden.

Die Vorschläge wurden gestern im Gesundheitsministerium von der Gesundheitsministerin Anutin Charnvirakul sowie Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn bekannt gegeben.

Zu den Ländern, die eine 90-Tage-Visumbefreiung für den medizinischen Tourismus erhalten können, dürften zwei weitere hinzukommen – die USA und Japan.

Gegenwärtig gilt dies für sechs arabische Nationen und Asean-Nationen, Kambodscha, Laos, Malaysia, Vietnam sowie China.

Die kranke Person und drei Begleiter können mit solchen Visa einreisen.

Pläne für ein neues medizinisches Visum (Non-MT) sind ebenfalls in Vorbereitung. Ein solches Visum würde Medizintouristen ermutigen, länger für die Behandlung zu bleiben.

Sie könnten ein ganzes Jahr mit so vielen Ein- und Ausreisen bleiben, wie sie wollen.

Es scheint beabsichtigt zu sein, Personen mit einem solchen Visum einen leichteren Zugang zu Einrichtungen zur Genesung in Thailand zu ermöglichen.

Zu den Ländern, für die ein Zehnjahresvisum beantragt werden kann, kommen vier hinzu: Südkorea, Belgien, Österreich und Neuseeland.

Anutin sagte, dass die Länder, die in der Lage wären, das neue Visum in Anspruch zu nehmen, in erster Linie diejenigen der ersten Welt sein würden, die keine Bedrohung für die nationale Sicherheit oder Infrastruktur Thailands darstellen.

Laut Daily News besuchten 3,42 Millionen Touristen Thailand im vergangenen Jahr aus medizinischen Gründen und gaben 28 Millionen Baht mehr (6%) gegenüber dem Vorjahr aus.

Ziel der neuen Vorschläge ist es, Thailand zu den zehn wichtigsten Ländern der Welt für den Medizintourismus zu machen. / WP-DN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. September 2019 5:36 pm

Da dies in einem Uralt Thread war , habe ich es vorsichtshalber

hierhin kopiert:

 

STIN sagt:

27. September 2019 um 4:54 pm

In der Kommentapalte gab es meinen Kommentar wegen der Werbung

weshalb ich mit meinen Stephff Karikaturen hier geblockt werde noch.

Aber mein Beitrag war schon gelöscht.

von uns wurde kein Beitrag von dir gelöscht. Es gibt auch keine Blockade von unserer Seite aus.
Kann ich also nicht nachvollziehen.

Wir haben nix gegen Stephff Bilder. Warum auch…

Antworten

  • Avatar berndgrimm sagt:

    27. September 2019 um 5:32 pm

    Solange sie uralte aus der Thaksin Ära sind und vom

    engagierten Troll eingestellt werden.

    Du hast selber zugegeben dass meine Anhänge geblockt

    wurden und etwas verstellt woraufhin ich meine

    Karikaturen für eine kurze Zeit wieder bringen konnte.

    Danach kam aber wieder das Gleiche was ich hier

    seit Monaten schon habe wenn ich Anhänge

    senden will:

     

    Sorry, you have been blocked

    You are unable to access schoenes-thailand.at

SF
Gast
SF
27. September 2019 2:26 pm

Lieber gesund und arm, als krank mit 3Pflegern!

Ich habe mir jetzt wieder ein Doppellos gekauft.

Sollte ich den ersten Rang (12.000.000TB) gewinnen, würde das Geld nicht für alle Wünsche meiner Feau ausreichen.

Das 10Jahres-Visa, steht noch nicht mal auf meiner Liste.

Wieviel Millionen muß man denn für das NonMT wielange festlegen? Braucht man eine KV?…..

Viele offene Fragen.

Wer ist den links auf dem Bild? Ist das STIN?

5555