Ubon: Fischer fing 16 Riesenwelse aus dem Mekong – etwa 500.000 Baht wert

Ein 57 Jahre alter Fischer in der nordöstlichen Provinz Ubon Ratchathani konnte sein Glück kaum fassen, nachdem er gestern (6. Oktober) insgesamt 16 Riesenwelse im Wert von einer halben Millionen Baht aus dem Mekong fangen konnte, berichtet die thailändische Webseite Sanook.com in einem Artikel.

Der 57 Jahre alte Fischer Boon Siton sagte gegenüber den Reportern, dass er am Sonntag ein großes Netz in den Mekong Fluss geworfen habe. Als er später versuchte, sein Netz wieder einzuholen bemerkte er, dass sich etwas sehr schweres in dem Netz befinden müsse.

Da er das Netz alleine nicht mehr einholen konnte, bat er die anderen Fischer um Hilfe. Nachdem sie mit vereinten Kräften das Netz wieder aus dem Wasser gezogen hatten, waren er und seine Freunde schockiert über ihren Fang. In dem Netz befanden sich gleich 11 riesige Welse.

Herr Boon warf später noch einmal sein Netz aus und konnte sein Glück kaum fassen, als er erneut fünf weitere Riesenwelse in seinem Netz hatte. Auch bei diesem Fang mussten ihm seine Freunde helfen, den Fang wieder sicher an Land zu ziehen.

Der Fall erregte in seiner Gemeinde großes Aufsehen und viele neugierige Menschen und die lokalen Medien strömten zum Mekong, um den ungewöhnlichen Fang mit den eigenen Augen zu sehen.

Laut der lokalen Presse betrug das Gesamtgewicht der insgesamt 16 Welse satte 2.520 Kilogramm. Herr Boon verkaufte die Riesenwelse für rund eine halbe Millionen Baht und teilte sich das Geld mit seinen Freunden, die ihm bei seinem Fang bzw. an Land holen der Riesenwelse geholfen hatten. / TP-SAN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)