Surathani: Deutscher Tourist wurde wegen 14 Tage Overstay verhaftet – Abschiebung

Ein Gruppe der Einwanderungs- und Touristenpolizei verhaftete einen 49-jährigen Deutschen auf Koh Samui, der im Königreich Urlaub gemacht hatte.

Manfred Luigi DE CRECCHIO wurde in der Nähe des Bo Phut Marktes auf der Ringstraße, die die Ferieninsel umgibt, in Gewahrsam genommen. Bei der Kontrolle seines Reisepasses stellten die Beamten fest, dass sein Visum bereits um 14 Tage überzogen war.

Naew Na berichtete, die Verhaftung stehe im Einklang mit der Politik von Generalleutnant Sompong Chingduang und dass die Öffentlichkeit 1178 anrufen könne, um Verstöße zu melden.

Sie veröffentlichten ein Bild des Verhafteten, dessen Gesicht von einem Klecks mit der Aufschrift “Bye” verdeckt wurde. / WB-STIN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Surathani: Deutscher Tourist wurde wegen 14 Tage Overstay verhaftet – Abschiebung

  1. Avatar Ernst Apfler sagt:

    Na ja sie haben ja sonst nichts zu tun!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Ob es wohl helfen würde wenn die AfD eine Petition an ihre Brüder in geistiger Umnachtung in der Thai Immi Polizei richten würde und darauf hinweisen würde

    dass dieser Manfredo Luigi mutmasslich kein Edelgermane

    sondern ein Spaghettifresser ist

    der sich in der düsteren Vor AfD Zeit den deutschen Pass erschlichen hat?

    Zur Sache selber: How low can you go?

    Wer Angst hat sein Gesicht zu verlieren müsste erstmal dafür sorgen dass er

    überhaupt eines hat und nicht nur einen braunen Schandfleck.

    Mich würde auch mal interessieren auf welche Art von Visum dieser

    notorische Overstayer eigentlich auf Koh Samui weilte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)