Bangkok: Gemetzel auf den Strassen hört nicht auf – bereits über 12.800 Verkehrstote

(STIN) Daily News setzt seine Kampagne fort, um auf das brutale Gemetzel auf den Straßen Thailands aufmerksam zu machen, die als die tödlichsten der Welt gelten. Alleine heute kamen bis 16 Uhr 34 Menschen auf der Strasse ums Leben.

Verkehrsexperten warnen davor, dass dies nur diejenigen sind, die vor Ort sterben (death at the scene) – in Wirklichkeit, wenn Krankenhäuser aus allen Regionen ihre Todesfälle melden, sind die Zahlen viel höher.

Laut Thaivisa sterben auf den Straßen Thailands zwischen 24.000 und 26.000 pro Jahr.

Bisher sind im Oktober 555 Menschen am Unfallort gestorben.

Die Gesamtzahl für das gesamte Jahr bis jetzt beträgt landesweit 12.875 Verkehrstote auf der Strasse. (DN)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
17. Oktober 2019 9:34 pm

Direktantworten geht wieder nicht! 

 

Wolf5 sagt:
17. Oktober 2019 um 6:26 pm
Früher erzählte man sich in Berlin folgenden Witz:

Ein Taxi-Fahrer transportiert einen Fahrgast und fährt dabei bei „Rot“ immer über die Kreuzung.
Als plötzlich die Ampel mal auf „Grün“ schaltet, tritt der Fahrer wie ein Irrer auf die Bremse.
Erstaunt fragt der Fahrgast: „bei „Rot“ überqueren sie die Kreuzung und bei “Grün” halten sie – warum?“
Antwort des Taxifahrers: „Jetzt kommen die Kollegen aus der anderen Richtung“.

Danke für die Bestätigung!  Das Meiste war früher in DACH nicht anders! Es sind halt viele zu jung,  um das zu wissen,  oder viele wollen sich nicht daran erinnern! 

Leider kann man sich in Thailand noch nicht einmal auf diese Regel verlassen, da die Verkehrsteilnehmer bei allen Ampelfarben Gas geben, zumal dies nur äußerst selten geahndet wird.

DAS stimmt so nicht!  Habe ich heute schon mal richtig gestellt.  Warte noch auf Freigabe! 

Also heißt es in Thailand grundsätzlich – immer aufpassen!

SF:lch fahre überall in der Welt vorausschauend! 

Wolf5
Gast
Wolf5
17. Oktober 2019 6:26 pm

Früher erzählte man sich in Berlin folgenden Witz:

Ein Taxi-Fahrer transportiert einen Fahrgast und fährt dabei bei „Rot“ immer über die Kreuzung.
Als plötzlich die Ampel mal auf „Grün“ schaltet, tritt der Fahrer wie ein Irrer auf die Bremse.
Erstaunt fragt der Fahrgast: „bei „Rot“ überqueren sie die Kreuzung und bei „Grün“ halten sie – warum?“
Antwort des Taxifahrers: „Jetzt kommen die Kollegen aus der anderen Richtung“.

Leider kann man sich in Thailand noch nicht einmal auf diese Regel verlassen, da die Verkehrsteilnehmer bei allen Ampelfarben Gas geben, zumal dies nur äußerst selten geahndet wird.

Also heißt es in Thailand grundsätzlich – immer aufpassen!

SF
Gast
SF
17. Oktober 2019 2:19 pm

Direktantworten geht wieder nicht. 

Gerade eben wieder! 

Ich war schon losgefahren,  da kommt in aller Gemühtsruhe einer von Links,  … Zwei Kinder in der Mitte und hinten die Mutter. 

Ich fahre immer erst bei vollgrün los,  dann aber zügig. Wäre ich wie viele "Schlaue", schon bei rot losgefahren,  hätte es voll geknallt. 

An dieser Keuzung ist noch keine Kamera,  aber das wird jetzt ganzschnell kommen,  weil die rentierlich sind!!! 

Und dann wird sich das auch ganz schnell ändern. 

OHNE Fahrschulen! 

Felder Tony J.
Gast
Felder Tony J.
16. Oktober 2019 8:18 pm

Ich wohne seit 15 Jahren in TH.  Ich habe einiges über 100000 km gefahren. Immer wenn ich mich ans Steuer setze, habe ich ein ungutes Gefühl, denn die Ruecksichtslosigkeit derThais kennt keine Grenzen. Rückspiegel schauen ist ein Fremdwort etc…..

 

 

gg1655
Gast
gg1655
16. Oktober 2019 11:15 pm
Reply to  Felder Tony J.

An den Mopeds bzw. Motorrädern bauen die als erstes die Rückspiegel ab. Die Begründung dafür lautet: Die braucht man nicht weil dass wenig beeindruckend ist und man mit einem Motorrad vorwärts Fährt. Das ein Thai den Rückwärtigen Verkehr irgendwie beachtet ist nicht vorgesehen und sollte man auch keinesfalls erwarten.

SF
Gast
SF
16. Oktober 2019 7:23 pm

Ich habe heute wieder zwei Fast-Unfälle gesehen. Ab Dezember wären das in beiden Fällen 4Punkte Abzug. Die haben wohl in 6-8Stunden Ihr Githaben von 12Punkten weg. Es wird seine Zeit dauern,  aber sie werden es lernen. 

Fahrschulen bringen gar nichts! 

Horst Christian
Gast
Horst Christian
16. Oktober 2019 6:45 pm

Wie will mann es ändern ? Hier wird gefahren wie mann will. Mir sträuben sich als die Haare wie gefahren wird. Festgestellt habe ich in meinen drei jahren die ich hier Wohne das Fußgänger Freiwild sind. Gerade leyzte Woche hat mich eine Autofahrerin beim abbiegwn in meine Straße gerade Umgefahren. Ihre Antwort … Oh sorry Mister.ich fragte sie ob sie mich nicht gesehen hat darauf antwortete sie … doch ? Darauf sie … bitte keine Polizei ! Ich sagte zy ihr … wenn sie die Arztkosten übernimmt soll mir es recht sein. Hiermit will ich sagen das auch zu wenig Kontrollen durchgeführt werden. Ich Fahre nichts da mir das zu Gefährlich ist … selbst als Fußgänger.