Chiang Mai: Mae Kuang Damm wurde durch das Erdbeben nicht beschädigt

Das Bewässerungsamt 1 hat den Staudamm Mae Kuang Udom Thara nach einem Erdbeben der Stärke 4,1 im Bezirk Doi Saket in Chiang Mai inspiziert. Es wurde festgestellt, dass der Damm immer noch sicher und nicht vom Erdbeben betroffen ist.

Herr Suphamit Kritsanamit, Leiter der Abteilung für Dammsicherheitsmanagement im Bewässerungsbüro 1, und Beamte des Staudamms Mae Kuang Udom Thara, Distrikt Doi Saket, Provinz Chiang Mai, inspizierten den Damm nach einem Erdbeben der Stärke 4,1 in der Nacht vom 18. Oktober 2019 gemeinsam. Es wurde festgestellt, dass der Damm vom Erdbeben nicht betroffen war.

Die Abteilung für Dammsicherheitsmanagement hat täglich die Integrität des Damms geprüft, um das Vertrauen in die Öffentlichkeit zu stärken. Der Damm ist für ein Erdbeben der Stärke 7 ausgelegt. Touristen haben den Mae Kuang Damm immer wieder besucht, um die einzigen Hängebrücken in Chiang Mai zu sehen und zu überqueren, die noch immer intakt sind. / WB-NTT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Chiang Mai: Mae Kuang Damm wurde durch das Erdbeben nicht beschädigt

  1. Avatar SF sagt:

     

    Sie Verbrevher haben schon wieder gelöscht. 

    Der Damm hält die 80.000fache Stärke aus. 

    Die Dämme in der USA waren durchweg Bergwerksdämme. 

    Warum löschen Sie das? 

    • STIN STIN sagt:

      Der Damm hält die 80.000fache Stärke aus.

      nein, auch Fake/Lüge.

      Die Dämme in der USA waren durchweg Bergwerksdämme.

      Warum löschen Sie das?

      Fake-News.

      Bei den aufgelösten Dämmen der USA – waren die grössten der USA mit dabei.
      Daher sind deine Fake-News über Bergwerksdämme – was immer das auch sein mag – reine Lügen und Fakes.

      Bisher sind 1150 Dämme in der USA aufgelöst worden – weitere werden folgen.

      Sind Ladenhüter.

      EU-weit sind nun schon 4500 Dämme, auch sehr grosse – aufgelöst worden.
      Einer in Frankreich hat die Loire kaputt gemacht. Der Rhein veralgt ebenfalls wegen
      der langsameren Fliess-Geschwindigkeit.

      Eingriffe in die Natur sollten in diesem Ausmass aufhören und wenn die Grünen nun in die Regierung kommen,
      wird es das auch.

      Da kannst du ums Feuer springen, wie Rumpelstilzchen 🙂

      Frankreich baut gerade – auch wegen der Natur, einen grossen Damm ab, so soll es weitergehen.

      “Die Beseitigung des Vezins-Damms bedeutet eine Revolution in der Einstellung Europas zu seinen Flüssen: Anstatt neue Dämme zu bauen, bauen die Länder gesunde Flüsse wieder auf und bringen die biologische Vielfalt zurück”, sagte Roberto Epple, Präsident des European Rivers Network . „Die Natur kann sich bemerkenswert schnell erholen, wenn die Dämme entfernt werden, und ich freue mich darauf, Lachse zu beobachten, die zum ersten Mal seit meiner Kindheit im Oberlauf der Sélune vorbeischwimmen und laichen.“, Fuhr Epple fort.

      https://freshwaterblog.net/2019/06/20/europes-largest-dam-removal-project-underway-on-the-selune-river-in-france/

  2. Avatar SF sagt:

     

    Wollen Sie wieder Ladenhüter"Solar-Panelen" ……..

    xxxxxxxxx zensiert – Fake News

    • STIN STIN sagt:

      Wollen Sie wieder Ladenhüter”Solar-Panelen” ……..

      FakeNews wird gnadenlos gelöscht, wenn Dinge, die weltweit boomen, als Ladenhüter bezeichnet werden.

      Das wäre in diesem Fall andersrum – Wasser-KW, Dämme sind Ladenhüter, werden von Gerichten kaum noch genehmigt und in
      der USA zu 1000en abgebaut, in Frankreich auch. Die Zeit der Dämme ist vorbei – aktuell boomt, Solar, Wind, Biomasse…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)