Bangkok: Baht könnte noch weiter zulegen – warnten Experten der Kasikorn-Bank

Ein Analyst und Experte der Kasikorn Bank warnte in dieser Woche vor einer weiteren Stärkung des Baht uns sagte, der Baht könne sogar noch weiter bis auf 29 Baht pro Dollar zulegen. In einem Wirtschaftsklima, das stark von dem Handelskrieg zwischen den USA und China und einer globalen Abkühlung geprägt ist, dürfte sich der Baht weiter festigen und zum Jahresende 30,50 Baht zum US-Dollar erreichen, sagte Kobsidthi Silpachai, der Leiter der Kapitalmarktforschung bei der Kasikorn Bank.

Bis Ende nächsten Jahres könnte der Baht sogar zwischen 29,20 Baht und 29,30 Baht steigen, und damit ein neues 5-Jahres Hoch erreichen, fügte er weiter hinzu.

Dies wird auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein, sagte er.

  • Der erste Faktor wäre, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China die Weltwirtschaft weiterhin belasten würde. Die Chance, dass die Weltwirtschaft nächstes Jahr in eine Rezession gerät, liegt nun bei 26 Prozent und könnte dazu führen, dass mehr Kapital für die Zeichnung thailändischer Anleihen fließt.
  • Der zweite Faktor ist die hohe Wahrscheinlichkeit, dass die internationalen Ratingagenturen Moody’s Investors Service und Fitch Ratings in den nächsten 12 Monaten die Bonität Thailands von Triple B plus auf A minus (BBB + auf A-) verbessern werden. Der Markt hat die kommenden Bonitätsverbesserungen eingepreist, da der Zinssatz für Credit Default Swaps (CDS) für thailändische Schulden eine Zeit lang unter dem Zinssatz für das Rating BBB + lag, bemerkte er.
  • Der dritte Faktor wäre, dass der hohe Leistungsbilanzüberschuss Thailands, das kombinierte Ergebnis von Tourismuseinnahmen, den sinkenden Importen und den geringen Inlandsinvestitionen, den starken Baht weiter untermauern würde.
    Der Überschuss in diesem Jahr werde 34 Milliarden Dollar erreichen, sagte er. Das thailändische Wirtschaftswachstum dürfte im vierten Quartal um 3,5 Prozent zulegen, während das Wachstum im dritten Quartal auf 2,7 Prozent geschätzt wird.

Für die thailändische Wirtschaft wird für das Gesamtjahr ein Wachstum von 2,8 Prozent prognostiziert. „Die staatlichen Konjunkturpakete, einschließlich des Programms “ Essen, Einkaufen und Ausgeben „, werden die Wirtschaft im letzten Quartal auch noch weiter ankurbeln“, sagte er voraus.

Der Handelskrieg zwischen den USA und China, sowie der Brexit würden weitgehend die Richtung der Weltwirtschaft bestimmen. Die Unsicherheit über die Handelsbeziehungen und den Brexit-Deal hat viele Zentralbanken dazu veranlasst, die Politik zu lockern, um die Volkswirtschaften zu stützen.

Ihre Maßnahmen wären jedoch nur eine vorübergehende Lösung und könnten echte Wirtschaftsreformen nicht wirklich vollständig kompensieren, fügte er hinzu.

Die Investitionen an den thailändischen Aktienmärkten werden im vierten Quartal nicht viel Aktivität erfahren, da die Anleger aufgrund des langsamen Wirtschaftswachstums ihre Aufmerksamkeit auf Anleihen lenken werden, sagte er weiter. Gleichzeitig wies er jedoch auch noch darauf hin, dass die Investitionen in einige Aktien höhere Renditen erzielten als Anleihen. Die Anleger müssten daher die Aktien sorgfältig auswählen.

Es wird erwartet, dass die US-Notenbank nächste Woche ihren Leitzins erneut senkt, mit zwei weiteren Senkungen im Jahr 2020“, fügte er hinzu.

Der geldpolitische Ausschuss der Bank of Thailand (BOT) werde seinen Leitzins in diesem Jahr ebenfalls noch um 25 Basispunkte auf 1,25 Prozent senken. / TP-TN

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Bangkok: Baht könnte noch weiter zulegen – warnten Experten der Kasikorn-Bank

  1. Avatar ben sagt:

    @berndgrimm:  …Ich kaufe meinen Käse schon lange nicht mehr in Thailand sondern bringe ihn selber aus LUX mit oder lasse ihn mir von Freunden die regelmässig nach UK bzw Neuseeland fliegen mitbringen…

    Nur kommt der wirklich gute Hartkäse aus der Schweiz / Frankreich / Italien und zum Teil Spanien… und einen echt guten Schweizer Bergkäse gibt es im Ausland nirgends zu kaufen, da die ein paar Tonnen pro Jahr produzieren… die Weichkäse die ich Dir genannt habe sind echt gut – sowohl in Villamarket und BIG C erhältlich, da musst Du aber persönlich vorbei und Preise checken und ob sie vorhanden sind…

     

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Um die Ausführungen von berndgrimm noch etwas zu ergänzen.

    So haben die großen Handelskonzerne in Thailand gar kein Interesse, die Preise für Importwaren zu senken, da diese fast ausschließlich von Ausländern gekauft werden und diese Ausländer (auch infolge Fehlens eines echten Wettbewerbes) keine Alternative haben – soll heißen – kaufen oder verzichten.

    Was jedoch die Gesamtwirtschaft Thailands anbelangt, so steht diese vor immensen Herausforderungen 2020.

    So wurde noch zu Beginn des Jahres von der Asian Development Bank (ADB) beim BIP ein Wachstum um 4,3 Prozent für 2019 prognostiziert mit Exportzuwächsen bei Cash Crops und verarbeiteten Produkten.
    Nun gegen Ende des Jahres wird für die thailändische Wirtschaft für das Gesamtjahr stattdessen nur noch ein Wachstum von 2,8 Prozent prognostiziert.

    Gründe lassen sich wie immer viele finden, doch bleibt festzustellen, dass diese Regierung zur Veränderung der Situation nur wenig unternommen hat.

    Weiterhin gibt es bereits vielfältige Annahmen, welche eine Verbesserung der Situation auch für 2020 nicht erwarten lassen.

    Nur um einige zu nennen:
    – Handelskrieg USA China
    – Ankündigung von Trump, den zollfreien Handel für einige thailändische Waren auszusetzen und die Meistbegünstigungsklausel mit Thailand zu kündigen.
    – weitere Stärkung des Baht und die damit verbundenen Auswirkungen auf Tourismus und Export
    – Reduzierung des Kautschukertrages in Thailand infolge einer Pilzkrankheit und dadurch weitere Reduzierung des Exportes
    – Das Verhältnis der Verschuldung der privaten Haushalte zum BIP ist um 78,8 Prozent gestiegen (Kreditblase könnte platzen, da mehr als 50 Prozent der Schulden langfristige Immobilienkredite sind und weitere 30 Prozent sich aus persönlichen Schulden, Kreditkarten- und Autokreditschulden zusammensetzen)
    – neue Immobilieninvestitionen stagnieren, da z.B. allein in Bangkok und Umgebung bis zu 17,5% der Eigentumswohnungen leerstehen.
    Und in Pattaya und anderen Regionen sieht es nicht viel besser aus.

    Statt nachvollziehbare Maßnahmen zu ergreifen, sonnt sich die Regierung in Zahlen, wenn wieder einmal eine Ratingagentur bescheinigt, wie gut die Wirtschaft in Thailand aufgestellt ist.

    Solche Einschätzungen machen jedoch keinen Sinn, wenn die tatsächlichen wirtschaftl. Erfolge ausbleiben.

    In diesem Zusammenhang sollten wir uns daran erinnern, dass solche Rating Agenturen noch am Vorabend des Lehmann Brothers Finanz Tsunamis dieser ein tripple A bescheinigt hatten.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Um zum Threadthema zurückzukommen:

    Es ist vollkommen klar dass jetzt mit dem THB spekuliert wird

    und der Kurs dadurch noch weiter angeheizt wird.

    1997 wurde von einigen grossen Ami Heuschrecken gegen die

    damals schwachen ASEAN Währungen spekuliert woraufhin

    diese zusammenbrachen.

    Heute geht es genau andersherum.

    Aber wie ich vorher schon geschrieben habe ist nicht der THB Kurs

    der Grund für die Abzocke!

    Es gibt hier im Einzelhandel ein Oligopol und keine Preis Konkurrenz mehr.

    Seitdem Carrefour weg ist gibt es auch keine Farang Produkte mehr.

    Casino (Big C) und TESCO (Lotus) bringen viel weniger solcher Produkte.

    Und trotz ständigen Kurssteigerungen hat es bei importierten Produkten

    keine Preissenkung !

    Es ist ein Skandal dass wir hier in einem Land mit nur 7% MSt.

    und Hungerlöhnen die mehrfachen EVPs bezahlen wie in einem Land

    wo die MSt. dreimal so hoch ist und die Mindestlöhne  6 mal so hoch!

     

  4. Avatar ben sagt:

    @berndgrimm: … Aber bleiben wir mal bei dem was in jedem Supermarkt in Thailand als Käseersatz angeboten wird:…

    Jetzt wirst Du langsam komisch… willst Du behaupten, dass Camenbert oder Parmesan ein Käseersatz ist?? – aber kauf Deinen Käse wo Du willst für 10 Euro /100g.. 555

     

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Mit Käseersatz meinte ich die Scheibletten! Keinen wirkllichen Käse.

      Ich kaufe meinen Käse schon lage nicht mehr in Thailand sondern

      bringe ihn selber aus LUX mit oder lasse ihn mir von Freunden

      die regelmässig nach UK bzw Neuseeland fliegen mitbringen.

      Nicht um Geld zu sparen sondern um die Abzocke hier zu umgehen.

      Ich kaufe hier auch keinen Wein mehr sondern kaufe die alten Flaschen

      zu den alten Preisen die vielerorts noch herumstehen.

      Letzthin habe ich bei Big C extra (früher Carrefour) Chonburi

      noch 12 Flaschen  Montclair Sekt Rose für 250THB/Flasche

      bekommen. Die hatten zuviel und konnten die selbst zum alten Preis

      von 399THB pro Flasche nicht verkaufen.

      Der neue Preis für Sekt ist mindestens 799THB/Flasche !

  5. Avatar ben sagt:

    @berndgrimm: 100g essbarer Käse kosten jetzt fast 10€! Der viel billigere Importpreis wurde von Thai Händlern eingesteckt…

    Weiss ja nicht, wo Du Deinen Käse kaufst, oder wer ihn für Dich einkauft – aber ich kaufe nur guten Camembert, Blaukäse oder Parmesan für max. 110 THB / 100g -> 3 CHF

    z.B. Coulommiers 350g /190 THB bei Villamarket – Cambozola 150g / 170 THB Villamarket – BelGioso Parmesan 100g / 100 THB Villamarket – Val d'Automme Camembert 220g / 215 THB BigC extra

     

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Hallo Ben, ich meinte keinen Supermarkt Käse, aber ich habe mal

      bei Villa Market gegoogelt, da sind die Preise auch teurer:

      https://shoponline.villamarket.com/shop-online/fresh/cheese

      Der einzige Platz in Thailand den ich kenne wo man frischen unverpackten

      Schnittkäse bekommt ist im Central Chidlom Foodhall Cheese Room(Foto)

      dort kosten die offenen Käse alle um die 3000THB/Kilo

      Aber bleiben wir mal bei dem was in jedem Supermarkt in Thailand

      als Käseersatz angeboten wird:

      12 Scheiben Scheibletten kosten hie je nach Marke 130-160 THB

      das sind ca 4-5 € in D kosten diese zwischen 0,69 und 0,99 €.

      Käse wird in Thailand fast ausschliesslich von Ausländern gegessen.

      Selbst die Japaner essen keinen.Camembert ist für die eine Herausforderung.

  6. Avatar Klaus sagt:

    Schlim für Expats, für jemand, der sein Geld in Euro bekommt, ist das Leben in Thailand die letzten 10 Jahre um 50% teurer geworden. Aber Draghi bekam nur Lobeshymnen!

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Der hohe THB Kurs ist nicht Schuld der EZB.

      Und der hohe THB Kurs ist auch nicht Schuld an den skandalösen  Preisen

      für Produkte und  Dienstleistungen die fast nur Ausländer ver- und gebraauchen.

      Einige Beispiele :

      Wein/Sekt wurde innerhalb eines Jahres um 70% teurer  (im Supermatkt)

      Dabei wollte man mit der "neuen" Alkoholsteuer angeblich Hochprozentiges verteuern.Importierter Whisky und Wodka ist billiger als Wein obwohl er dreimal soviel Alkohol hat!

      100g essbarer Käse kosten jetzt fast 10€! Der viel billigere Importpreis

      wurde von Thai Händlern eingesteckt.

      Vor einigen Jahren kosteten importierte Gillette Mach3 in Thailand

      halb soviel wie in DACH. Heute kosten sie das Doppelte bei

      viel schlechterer Qualität! Rasierschaum/-gel noch schlimmer!

      Tabs für Geschirrspülmaschinen kosten hier über 20€ die Grosspackung

      die in D 3,98€  kostet!

      Dazu kommen alle Ausländerpreise, angeführt von den staatlichen

      Nationalpark Eintrittspreisen!

      Also nix Draghi und auch nicht Juncker!

      Sondern Prawit und Prayuth oder wen man uns hier sonst so als

      Diktator vorsetzt.

      Wobei der Oppositionsführer (der wohl niemals regieren wird) Thanathorn

      seine Haltung zu Ausländern noch nicht bekanntgegeben hat.

      Aber Xenophobie und Ausländerhass sind sehr populär bei den

      Unterbelichteten. Nicht nur in Thailand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)