Senator disqualifiziert

Bangkok Post – ……Der Oberste Gerichtshof für Wahlangelegenheiten disqualifizierte am Dienstag den ernannten Senator Prajit Rojanapruek und belegte ihn für die Nichtumsetzung seines Wahlrechts bei der Nachwahl in Pathum Thani im Jahr 2009 mit einem fünfjährigen Berufsverbot. Die Disqualifikation von Prajit wurde von der Wahlkommission  ( EC )  empfohlen.

Die EC erklärte in ihrer Petition, dass Prajit bei der Nachwahl im Wahlkreis 1 von Pathum Thani im Jahr 2009 keinen Gebrauch von seinem Stimmrecht machte.

Prajit wurde daher seines Postens enthoben und mit einem fünfjährigen Berufsverbot belegt.

 

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/307617/senator-disqualified-for-failing-to-vote

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. August 2012 10:44 am

Wenn Dummheit und Faulheit in Thailand strafbar wäre,brauchte man
kein neues Parlamentsgebäude zu bauen.
Aber leider geniessen die “Parlamentarier” ja Immunität.

Naja, selbst wenns strafbar wäre würde es keiner verfolgen,
denn die Dümmsten und Faulsten sitzen nicht nur in der Regierung
sondern hauptsächlich bei Takkis Brauner Trachtentruppe.