Myanmar beendet Zensur der Medien

Bangkok Post – ……..Myanmar wird die Medienzensur als einen Teil der weitreichenden Reformen abschaffen, kündigte das Ministerium für Information am Montag an.     “Die Zensur aller lokalen Publikationen wird ab dem 20. August 2012 aufgehoben,”    ist auf der Webseite des Ministeriums zu lesen. In der Vergangenheit war die Zensur von Zeitungen, Songtexten und sogar Märchen eines der Markenzeichen der Militärherrschaft, die im vergangenen Jahr beendet wurde.

Die Medienreformen machten sich im letzten Jahr bereits durch eine leichtere Zensur von weniger kontroversen Veröffentlichungen bemerkbar.

Politische und religiöse Zeitschriften sind die letzten Medienerzeugnisse denen es nun erlaubt wird ohne vorherige Genehmigung veröffentlicht zu werden.

Seit seinem Amtsantritt im vergangenen Jahr hat Präsident Thein Sein, ein ehemaliger General, dramatische Veränderungen wie die Freilassung von Hunderten von politischen Gefangenen und der Wahl von Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi in das Parlament beaufsichtigt.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/308504/myanmar-ends-media-censorship

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. August 2012 4:33 am

Die Zensur aller lokalen Publikationen wird ab dem 20. August 2012 aufgehoben,”

So viel Meinungsfreiheit können sich dieVerdreher in ST.de
natürlich nicht erlauben.
Ohne Zensor sind sie schutzlos der Realität in dem ihnen so fernliegenden
Lande über das sie solch herzerschütternden Unwahrheiten schreiben
hilflos ausgeliefert.