Demokraten haben Schattenkabinett eingerichtet

Die Demokratische Partei hat am Dienstag die Einrichtung ihres Schattenkabinetts bekannt gegeben. Der Parteichef der Demokratischen Partei Abhisit Vejjajiva bekleidet darin das Amt des Ministerpräsidenten und des Verteidigungsministers.

Weitere wichtige Mitglieder des Schattenkabinetts sind:

Die stellvertretenden Ministerpräsidenten: Korn Chatikavanij, Chamni Sakdiset, Kiat Sitthee-Amorn und Kasit Piromya.

Minster des Büros des Ministerpräsidenten: Thepthai Senpong, Pirapan Salirathavibhaga und Sathit Pititecha.

Finanzminister: Juti Krairiksh

Innenminister: Suthep Thaugsuban

Verkehrsminister: Vithoon Nambutr

Tourismus und Sport Minister: Anchalee Vanich Thephabutr

Sozialminister: Issara Somchai

Außenminister: Ong-art Klampaiboon

Justizminister: Thaworn Senneam

Landwirtschaftsminister: Chinnaworn Boonyakiat

Gesundheitsminister: Witthaya Kaewparadai

Minister für Informations-und Kommunikationstechnologie: Sirichok Sopha

Wissenschaftsminister: Khunying Kallaya Sophonpanich

Umweltminister: Sathit Wongnongtoey

Energieminister: Alongkorn Polabutr

Arbeitsminister: Chalermchai Sri-on

Wirtschaftsminister: Apirak Kosayodhin

Kulturminister: Theera Sluckpetch

Bildungsministerin: Kanoksak Wongtra-ngan

Industrieminister: Chaiwut Bannawat

Generalsekretär des Kabinetts: Jurin Laksanavisit

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/255265/democrats-set-up-shadow-cabinet

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Markus
Gast
Markus
7. September 2011 1:29 am

Dieses Magerhirn hat doch gar nicht verstanden, was ein Schattenkabinet ist, bei dem Quark, den er “schreibt”.

freedom sagte: Vor lauter Schattenkabinett eher Gruselkabinett, wo bleibt da die Opposition ?

(F) Taki sollte dem Gelalle wirklich langsam ein Ende bereiten.

Faellt ja jetzt schon doppelt negativ auf ihn zurueck! (8)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. September 2011 10:57 pm

Thaksin denkt, Chalerm lenkt und Yingluck kocht den Kaffee

Während die roten Schlägertruppen dafür sorgen dass die Meinungsfreiheit
nur für Ihresgleichen gilt.
Wo hab ich sowas schon mal erlebt?
Ach richtig im ST.de
Ist doch klar dass die Probleme mit Abhisits Schattenkabinett haben.
Es ist effektiver als Yinglucks Sonnenkabinett (Spätlese)

best socket wrenches
Gast
best socket wrenches
6. September 2011 9:28 pm

It was a very nice idea! Just wanna say thank you for the information you have diffused. Just continue composing this kind of post. I will be a loyal reader, thanks a lot.

bukeo
Gast
bukeo
6. September 2011 4:06 pm

Drohgebärde an die Regierung Yingluck
geschrieben von freedom , September 06, 2011
Die “DP” hat wirklich einen Schatten…..smilies/grin.gif
Vor lauter Schattenkabinett eher Gruselkabinett, wo bleibt da die Opposition ?

da hat jemand den Sinn eines Schattenkabinetts nicht verstanden. Um richtig effektive Opposition und Kontrolle über die Regierung zu praktizieren – hat man nun einfach für jeden Minister einen Schattenminister aufgestellt, der seinen “Kollegen” wesentlich effektiver kontrollieren und überwachen kann – als wenn das die ganze Opposition macht.

bukeo
Gast
bukeo
6. September 2011 3:06 pm

Lèse Maniac
geschrieben von Magerquark , September 06, 2011

Also dann wird dieses “Nachtschattengewächse” der gewählten Regierung ständig “rein schnorren”, um der Versöhnung möglichst entgegen zu halten und zu verhindern? Und nach dem nächsten Putsch werden diese dann gleich als legitime Regierung eingesetzt?

ob sie nur nachts arbeiten, ist nicht bekannt. Sie werden halt die Regierung kontrollieren und natürlich auch kritisieren, wenn es nötig ist. Maulwürfe in den Ministerien, die den Dems Infos zuspielen, dürfte es genug geben.

bukeo
Gast
bukeo
6. September 2011 2:51 pm

und nun überwacht jeder dieser Schatten-Minister seinen realen Gegenpart.
Da ja die Regierung Abhisits mit Sicherheit noch viele loyale Sekretäre, Beamte usw in den jeweiligen Ministerien haben dürfte – müsste nun die Schattenregierung über alle Aktionen der momentanen Chaos-Regierung Bescheid wissen und kann ggf. gegensteuern. Sollte nun die Regierung durch die Gerichte aufgelöst werden, weil z.B. Thaksin, als gebannter Politiker im Wahlkampf kräftig mitgemischt hat – dann steht sofort eine neue Regierung bereit.

Naja, dann wollen wir hoffen, das die Schatten-Regierung bald aus dem Schatten tritt und die Chaos-Regierung ablöst.
Was momentan abläuft:
Thaksin denkt, Chalerm lenkt und Yingluck kocht den Kaffee (8)