Zusammenstoß zwischen Gelbhemden und Rothemden

Bangkok Post – ……..Über 600 Anhänger der Gelbhemden und der Rothemden hatten außerhalb des Büros der Crime Suppression Division  ( CSD )  an der Phahon Yothin Straße am Dienstag eine Auseinandersetzung und Pendler wurden angewiesen, den Bereich zu meiden, hieß es.662017574 Die rivalisierenden Demonstranten versammelten sich während die Polizei eine ehemalige Lehrerin vernahm, die der Verleumdung beschuldigt wird, weil sie Darunee Kritbunyalai öffentlich beschuldigt hatte die Monarchie zu diskreditieren.  ( ST-berichtete )

Es waren vor dem Büro der CSD etwa 100 Rothemden und 500 Gelbhemden anwesend.

Beide Gruppen attackierten sich verbal und warfen Flaschen aufeinander. Ein Pickup-Truck eines Anhänger der Rothemden wurde dabei beschädigt.

Laut Berichten trug eine Gruppe ein Plakat mit der Aufschrift   “We Love the King”,   während eine andere Gruppe ein Schild mit der Aufschrift   “We Love the Prince”   trug.

Die Polizei forderte Passanten und Pendler dazu auf den Bereich zu meiden.

Frau Darunee, 63, reichte gegen die Frau eine Verleumdungsklage ein, nachdem sie am 31. August von ihr in der Öffentlichkeit in einem Restaurant angeschrien wurde und ihr vorgeworfen wurde die Monarchie zu diskreditieren.

 

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/313958/red-shirts-yellow-shirts-clash.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Zusammenstoß zwischen Gelbhemden und Rothemden

  1. Avatar bukeo sagt:

    Hinterfotzig, hinterfotzig…
    geschrieben von AndreasBKK , September 26, 2012
    … der eine Typ z.B. denkt er ist unbeobachtet. Holt einen Totschläger raus und zertrümmert die Windschutzscheibe.
    Und danach so tun als wenn nichts wäre und in der Menge verschwinden.
    Die Thais haben voll die Macke. Ich habe selten ein hinterhältiges Benehmen gesehen wie dieses. Die wissen überhaupt nicht was Demokratie bedeutet.
    Thailand lebt im Mittelalter.

    wenn man so die Beiträge im St.de liest – kann einem der Verdacht aufkommen, das alle dortigen Members Thailand hassen wie die Pest.
    Ob denen ev. die Frau samt Kohle durchgebrannt ist? Da wird gegen die thail. Mehrheit und Kultur gezetert und dabei noch so gut wie alles verdreht.
    Naja, 10.000km entfernt kann man sich halt Wissen nur aus den Medien aneignen, aber das sollten dann nicht unbedingt Red News sein.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Das ist wieder Verdreherei pur!

    However, according to Bangkok Post reporter Voranai Vanijaka, who was at the rally scene, there were nearly 200 red-shirts and about 50 “scared” yellow-shirts gathering outside the CSD compound late this morning.

    Zuerst 200 gewaltbereite Rote gegen 50 Gelbe; als die dann 500 unbewaffnete Gelbe zur Hilfe rufen, wird verdreht.
    Das geht jetzt schon fast 5 Jahre so, … oder wie lange gibt’s die “Unbestechlichen” schon?
    http://www.bangkokpost.com/breakingnews/313976/reds-yellows-fight-online

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Die Verdreher im ST.de haben noch garnicht geschnallt
    dass eines der Schilder von den Roten hochgehalten wurde….
    Da die nie leibhaftig hier sind wissen die garnicht wen ihr Führer
    hier finanziert…
    Aber 100 Rote war wohl etwas knickrig vom Chef…
    Es ist eben schwierig heutzutage Burmesen und Kambodschaner zu finden
    die für so einen Quatsch bei der miesen Bezahlung Zeit haben…

  4. Avatar bukeo sagt:

    naja, dann passt es eh – beide Gruppen lieben die Monarchie. Fehlt noch eine dritte, die dann Plakate mit
    I love the crown-princess
    hält.

    Also alles paletti – rot und gelb vereint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)