Luftschiff soll fliegen!

Bangkok Post – …….Die Armee hat beschlossen 50 Millionen Baht zu investieren, um das 350-Millionen-Baht teure Luftschiff zum ersten Mal flugfähig zu machen. Eine Quelle der Armee erklärte, dass die Armee am 20. September mit Aria International Inc. einen entsprechenden Vertrag unterzeichnete. Das Unternehmen hatte das Luftschiff ursprünglich ausgeliefert, welches seit dem noch nicht geflogen ist. Armeechef Gen. Prayuth Chan-Ocha ordnete an das Luftschiff nutzbar zu machen.

Der Auftragnehmer ist zuversichtlich das Luftschiff bis Dezember flugfähig zu machen.

Das Luftschiff ist seit seiner Auslieferung vor zwei Jahren nicht einmal geflogen, obwohl die Armee es im Juli des letzten Jahres formell akzeptierte. Seitdem muss die Armee für den Unterhalt zahlen.

Die Armee zahlt monatlich 200.000 – 300.000 Baht, um das Luftschiff mit Helium zu befüllen, damit die Hülle keinen Schaden nimmt. Die Armee hat im vergangenem Jahr etwa 25 Millionen Baht gezahlt.

Es wurde während der Amtszeit des ehemaligen Armeechefs Anupong Paochinda erworben und sollte in den südlichen Grenzprovinzen zur Beobachtung genutzt werden. Allerdings erwieß sich das Luftschiff als ungeeignet für die Missionen, da es mit Leichtigkeit abgeschossen werden könnte.

 

http://www.bangkokpost.com/news/security/314216/army-in-new-bid-to-get-itsairship-flying

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Luftschiff soll fliegen!

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Ein Luftschiff, ist quasi ein Ueberraschungsei, richtig eingesetzt haetten Militante in den Bergen keine ruhige Nacht mehr …. und auch keine grosse Ueberlebens-Chance!!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    bukeo: das gleiche macht nun Yingluck, es wurden Panzerkäufe genehmigt und vor Tagen mehrere Fregatten um Milliarden.
    Wo ist da der Unterschied. Alle Parteien versuchen halt das Militär ruhig zu stellen – ist sicher nicht richtig, aber ist nun mal so.

    Na klar, und Takkis Nummerngirl würde dem Militär auch die
    U-Boote genehmigt haben.
    Schon um selber stilvoll das nächste Hochwasser
    unter Wasser in ihrem “WarRoom”
    Aber diewaren ja leider nicht mehr zu haben…

  3. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von Kubo , September 28, 2012
    Das Militär hat nach dem Putsch ganz kräftig bei der Beschaffung von Rüstungsgütern zugeschlagen. Abhisits wichtige Aufgabe dabei war die Unterzeichnung des “Wunschzettels”, welchen die Militärs aufgrund Abhisits zuvor gegebenen Anregung geschrieben hatten. Eine “wohlwollende” Prüfung des anzumeldenden Rüstungsbedarfs hatte er gleich schon zugesagt.

    das gleiche macht nun Yingluck, es wurden Panzerkäufe genehmigt und vor Tagen mehrere Fregatten um Milliarden.
    Wo ist da der Unterschied. Alle Parteien versuchen halt das Militär ruhig zu stellen – ist sicher nicht richtig, aber ist nun mal so.

  4. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von Der Zeeitzeug , September 28, 2012
    na, das war ja genau so ein schnapper, wie die sprengstoff-u. bombendetektoren der gt-200-serie. nur 350.000.000,–? prima, das vermögen konnte da ja auch sonst keiner brauchen…

    welch militärisches genie hinter einer so ausgefeilten lösung zur grenzsicherung doch da hintersteht…!smilies/grin.gif

    schon klar, warum das militär so beliebt ist. ein genie-streich jagt den nächsten. die erfinden sicher bald das rad, verwerfen jedoch die idee, weil´s eiert…

    wer, um alles in der welt, verkauft DENEN denn auch noch waffen???
    das ist schon unverantwortlich.

    da werden 2 Fehlkäufe des Militärs hochgeschaukelt. Warum schreibt aber von den roten Expats keiner über die Milliarden-Verluste durch das Thaksin-Regime.
    Elite-Card, OTOP, Microkredite, 30-Baht Versicherung, – nun wieder die Reispreisgarantie mit mehreren Milliarden Schaden usw.
    Alle Projekte Thaksins und nun Yinglucks Flops mit Milliarden-Schaden, Tablets usw.

    Da sind die beiden Fehlkäufe ein Furz dagegen und aus der Portokasse der Armee zahlbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)