Koh Samui: Thai konnte nach Einbruch bei einem Ausländer verhaftet werden

Ein großes Polizeikontingent aus Koh Samui und Bangkok hat gestern Abend einen Mann aus Yasothon in einem Haus in Nonthaburi festgenommen. Somchai Duaylai widersetzte sich zunächst der Verhaftung, wurde aber schließlich in Gewahrsam genommen.

Anfang dieser Woche hatte er einen Deutschen mit einer Axt in seinem Haus in Bo Phut, Koh Samui und einem Briten bei einem weiteren Einbruch angegriffen. Er wurde dann bis nach Bangkok verfolgt, nachdem er über die Fähre zum Festland geflohen war.

Außerdem wurde  Somchai 2009 wegen Vergewaltigung einer britischen Touristin zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, wandte er sich dem Raub von Touristen zu.

Letzte Nacht um 23.30 Uhr war die Polizei auf einem gemieteten Grundstück in der Ngam Wong Wan Road Soi 25 in Nonthaburi, wo Somchai bei seiner Frau wohnte. Er verbarrikadierte die Tür, aber während er abgelenkt war, öffnete seine Frau die Tür für die Beamten.

Trotzdem widerstand Somchai der Verhaftung, indem er sich Messer und Flasche schnappte und dabei einen Kleiderschrank benutzte, berichtete Thai Rath. Er wurde jedoch nach einem Gerangel schließlich in Gewahrsam genommen.

Er gab zu, Gegenstände von einem 36-jährigen Mann in Samui gestohlen zu haben, bevor er mit einem Motorrad nach Bangkok floh. Er wurde mit zwei Haftbefehlen auf der Ferieninsel gesucht.

Pol Col Thongchana von der Polizei in Bo Phut sagte, Somchai und ein anderer Mann seien am Montag bei einem 47-jährigen deutschen Touristen in ein Haus eingebrochen.

Der Tourist konfrontierte sie, nachdem er Geräusche hörte.

Es entwickelte sich ein Kampf, in dem Somchai mit einer Axt den Deutschen attackierte. Somchai floh mit einer Brieftasche, die nur einen Führerschein und eine Karte enthielt.‘

Dann brach Somchai am Dienstag in das Haus eines britischen Touristen chinesischer Herkunft ein und stahl Geld im Wert von 16.000 Baht. Dann floh er mit der Fähre von der Insel mit dem Motorrad und fuhr nach Bangkok.

Pol Col Thongchana sagte, dass Somchai tagsüber ein Strandverkäufer und nachts ein Dieb war und Touristen bestahl, die zum Schwimmen ausgegangen waren.

Er wird derzeit in Bangkok festgehalten, bevor er nach Koh Samui zurückgebracht wird.

Thai Rath berichtete nichts über den Zustand des deutschen Mannes, der in seinem Haus gegen die Räuber kämpfte.

/ WB-TR

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Koh Samui: Thai konnte nach Einbruch bei einem Ausländer verhaftet werden

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Außerdem wurde  Somchai 2009 wegen Vergewaltigung einer britischen Touristin zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, wandte er sich dem Raub von Touristen zu.

    Ich vermute mal damals schon auf Samui!

    Pol Col Thongchana von der Polizei in Bo Phut sagte, Somchai und ein anderer Mann seien am Montag bei einem 47-jährigen deutschen Touristen in ein Haus eingebrochen.

    Der Tourist konfrontierte sie, nachdem er Geräusche hörte.

    Es entwickelte sich ein Kampf, in dem Somchai mit einer Axt den Deutschen attackierte. Somchai floh mit einer Brieftasche, die nur einen Führerschein und eine Karte enthielt.‘

    Dann brach Somchai am Dienstag in das Haus eines britischen Touristen chinesischer Herkunft ein und stahl Geld im Wert von 16.000 Baht. Dann floh er mit der Fähre von der Insel mit dem Motorrad und fuhr nach Bangkok.

     

    Wenn man die Fähren kontrolliert hättte …… denn offensichtlich kannte man ihn

    ja schon!

    Erinnert mich an Vergewaltigung und  Mord auf Sichang.

    Der Täter war auch der Polizei seit langem bekannt.

    Apropos Koh Sichang:

    Die Tat hat offensichtlich abschreckend gewirkt….

    Als wir vorige Woche dort waren gab es überhaupt keine Farang

    ausser uns auf der Insel.

    Weder Expats aus BKK  und Pattaya noch Backpacker!

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)