Chiang Mai: Tour-Gruppe von Killerwespen angegriffen – Tourleiter tot!

Thai Rath berichtete, dass zwei französische Touristen im Bezirk Mae Ai von Chiang Mai einen Angriff von Killerwespen überlebt hatten.

Ein Franzose kam mit einem Schrecken davon, aber seine 59-jährige Frau musste ins Krankenhaus in Chiang Rai. Der Angriff ereignete sich am Samstag.

Die Dorfbewohner in Pha Tai, Thaton, informierten die Polizei darüber, dass sie ihren Trekkingführer tot aufgefunden hatten.

Die Ermittler konnten seine Leiche nicht erreichen, weil die Wespen immer noch in der Nähe waren. Er wurde als Sanchai Phao-Arun, 58 Jahre alt, benannt.

Rettungsteams planten, seine Leiche später zu bergen.

Die Medien berichteten, dass das Paar mit dem Führer auf einem Naturlehrpfad war. Als die Wespen angriffen, rannten sie alle in verschiedene Richtungen und verloren den Kontakt zum Führer. Er wurde erst einige Zeit später gefunden.

Dorfbewohner halfen den Ausländern, in ein Krankenhaus zur Behandlung zu kommen.

Die Wespen wurden als schwarz mit einem pelzigen Körper beschrieben. / WB

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)