1.7 Millionen Speed-Pillen beschlagnahmt

Bangkok Post -….. Die Polizei beschlagnahmte am Donnerstagabend in einem Haus in Samut Sakhon mehr als 1,7 Millionen Methamphetamin Pillen oder Yaba und verhaftete vier Verdächtige. Die Drogen haben einen geschätzten Straßenverkaufswert von 500 Millionen Baht. Die Polizei erklärte, dass sie einen Hinweis erhalten hätten, dass aus Nord-Thailand eine große Menge Drogen geschmuggelt wurde. Die vier Festgenommenen erzählten, dass die Pillen von einem großen Drogennetzwerk aus dem Norden geschmuggelt wurden, um dann in verschiedenen Gebieten des Landes verkauft zu werden.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/316655/1-7m-speed-pills-seized

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Oktober 2012 11:47 am

Die Polizei erklärte, dass sie einen Hinweis erhalten hätten, dass aus Nord-Thailand eine große Menge Drogen geschmuggelt wurde. Die vier Festgenommenen erzählten, dass die Pillen von einem großen Drogennetzwerk aus dem Norden geschmuggelt wurden, um dann in verschiedenen Gebieten des Landes verkauft zu werden.

Da hat wohl jemand wieder nicht bezahlt.
Die Frage bleibt, an wen verkauft Thaksins braune Ganoventruppe
eigentlich die konfiszierten Pillen?
Ach so, die wollen Marktfuehrer werden….. Na dann…