Jetski-Betreiber wollen Selbstregulierung

Pattaya Mail – …….Die Jetski Betreiber am Jomtien Beach werden Maßnahmen ergreifen, um sich selbst zu regulieren. Dazu gehört die Schaffung von Betriebszonen, die Festsetzung der Preise und die Einführung eines Strafenkatalogs für die Nichtbeachtung der festgelegten Regeln. Der Jomtien Boatmen Club kündigte die neuen Richtlinien am 3. Oktober bei einer Sitzung im Krua Surf Restaurant an. Club-Präsident Pattana Bunsawat sagte, dass die Maßnahmen aufgrund des angekündigten hartens Durchgreifens seitens der Regierung von Chonburi und Pattaya notwendig geworden wären. Die neuen Regeln gelten für Anmietungen von Jet-Skis und Booten und werden Ende des Monats in Kraft treten.

Pattana sagte, dass als erstes die Zonen für die einzelnen Anbieter festegelegt werden. Die Zonen werden am Pattaya Park Hotel beginnen und am Strand in fünf Segmente bis zum Sigma Hotel reichen.

Die Mietpreise für eine halbe Stunde basieren auf dem Fahrzeugtyp und der Motorisierung. Demnach werden 700 ccm Jetskies für 700 Baht angeboten, 1.000 Baht für 1.000 ccm Motoren und 1.300 Baht für Viertakt-Motoren.

http://www.pattayamail.com/localnews/facing-crackdown-jomtien-jet-ski-vendors-choose-self-regulation-17392

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Jetski-Betreiber wollen Selbstregulierung

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer nur in die deutsche Schule geht. ist da echt “im Nachteil”.

    wer nur dort in die Schule geht, hat echt einen Nachteil – daher sollte man nach dieser Schule immer eine Internationale Uni besuchen, dann hat
    man alles was man benötigt.

    Vor allem zwei linke Haende. Aber danke fuer die Bestaetigung.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist wie mit den meisten Hippos, ein Veilchen von einer “Festnahme” laesst der sich auch mehrmals ueber Schmerzensgeld zahlen, damit es keine Anzeige gibt.

    wenn er mehrmals keine Anzeige macht, dann passt es eh. Nur muss er sich halt dann beeilen, ein Veilchen wird am nächsten Tag meist schon gelb 🙂

    Fuer die Sani-Ausbildung, hatten wir einen Zubehoer Koffer, da konnten wir sogar Blut spritzen lassen. Gelbe Veilchen wieder auf blau zu trimmen , war eine der leichtesten Uebungen.
    Das ist genau der Unterschied, wenn man nur von etwas gehoert und zwei linke Haende hat. Der Praktiker, weiss wovon er redet .
    Gesellenausbildung und Hochschulstudium ist mehr gefragt. Mit den UNIanern kann man die Strasse Pflastern. Sieht man ja an dir! Haste nix besseres gefunden!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bewirken konnte ich nichts, aber ich sah in Mörderaugen!!!!!!

    sehen Mörderaugen anders aus, als normale Augen. Sorry für die Frage, aber ich hab halt noch keine Mörderaugen gesehen.

    @ El STINo , Maedchen bekommen den Blick seltener zu sehen, Ehefrauen schon. Wer nur in die deutsche Schule geht. ist da echt “im Nachteil”.

    Anonymous: könnten Sie vielleicht das eingestellte Foto von mir vergrößern?

    Die Funktion “Browse…” gibt es zweimal! Bei der oberen wird das Bild verkleinert, ueber dem Beitrag eingefuegt.
    Bei dem unteren , erscheint das Bild groesser und unter dem Beitrag. Ich glaube 800mm Breite ist am Besten.
    Ich finde ansonsten die Preisliste nicht schlecht und auch nicht ueberzogen. Es ist immer so , in Einzelteilen ist so etwas immer teurer , es kommt der Ausfall, Transport ,… dazu.
    NUR, ich denke nach wie vor, ein Unfall wird mehrmals “vermarktet”! Das ist wie mit den meisten Hippos, ein Veilchen von einer “Festnahme” laesst der sich auch mehrmals ueber Schmerzensgeld zahlen, damit es keine Anzeige gibt.
    😉 die muessen ja auch von etwas leben, wuerde STIN jetzt sagen!

    • STIN STIN sagt:

      Wer nur in die deutsche Schule geht. ist da echt “im Nachteil”.

      wer nur dort in die Schule geht, hat echt einen Nachteil – daher sollte man nach dieser Schule immer eine Internationale Uni besuchen, dann hat
      man alles was man benötigt.

      Das ist wie mit den meisten Hippos, ein Veilchen von einer “Festnahme” laesst der sich auch mehrmals ueber Schmerzensgeld zahlen, damit es keine Anzeige gibt.

      wenn er mehrmals keine Anzeige macht, dann passt es eh. Nur muss er sich halt dann beeilen, ein Veilchen wird am nächsten Tag meist schon gelb 🙂

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    ben: Da muss ich jetzt zum 1. Mal unserem Anonymus Recht geben – wenn ein Asiate wirklich hässig ist , dann sieht man es in seinen Augen – und da gibt’s nur eins, sich so schnell wie möglich verflüchtigen – Habe noch bei keinem Westler gleiche Augen gesehen, wie wenn ein Asiate echt wütend ist!

    ben(Quote) (Reply)

    Das Gute bei solchen Naturvölkern ist es , dass man an Hand der
    Physiognomie den Charakter ziemlich gut einschätzen kann.
    Ausnahmen bestätigen die Regel!

  4. Avatar ben sagt:

    STIN :

    sehen Mörderaugen anders aus, als normale Augen….

    Da muss ich jetzt zum 1. Mal unserem Anonymus Recht geben – wenn ein Asiate wirklich hässig ist , dann sieht man es in seinen Augen – und da gibt’s nur eins, sich so schnell wie möglich verflüchtigen – Habe noch bei keinem Westler gleiche Augen gesehen, wie wenn ein Asiate echt wütend ist!

      ben(Quote)  (Reply)

  5. Avatar Anonymous sagt:

    Anonymous: Ich habe die Preisliste hier angehangen und hoffe, dass sie sehr groß im ST.at zu erkennen ist. Sollte dies nicht sein, so bitte ich STIN das Foto auf die ganze Größe abzubilden.

    Hallo Mr. STIN,

    könnten Sie vielleicht das eingestellte Foto von mir vergrößern?

    Ich hatte das Foto der Motorbike-Berechnung extra in hoher Auflösung eingestellt, damit es gut sichtbar ist. Es hat fast 3000 x 4000 Pixel und 1,5 MB. Es sollte eigentlich extrem gut sichtbar sein.

    Vielen Dank!

    • STIN STIN sagt:

      Ich hatte das Foto der Motorbike-Berechnung extra in hoher Auflösung eingestellt, damit es gut sichtbar ist. Es hat fast 3000 x 4000 Pixel und 1,5 MB. Es sollte eigentlich extrem gut sichtbar sein.

      hab ich nun vergrössert angehängt.

  6. Avatar Anonymous sagt:

    Hallo Mr. STIN,

    jetzt warte ich schon seit gestern auf einen Kommentar hinsichtlich meiner kürzlichen Erfahrung mit einem Motorbike-Verleiher.

    Was hätte ich denn an Ihrer Stelle besser machen können, damit ich nicht in Schwierigkeiten komme?

    Hier ist noch einmal der Text:

    Anonymous: Nur ein Beispiel, wie schnell man sich als dreckiger Farang im Süden Feinde macht:

    Ein guter Freund von mir, der hier mit seiner Frau 2 Wochen lang seinen Urlaub verbrachte, lieh sich vor 3 Wochen in der Nähe seines Hotels ein Motorbike der Marke HONDA Click 125cc aus.

    Soweit, so gut…..

    Dummerweise fuhr er beim Einparken an einem Supermarkt gegen eine Begrenzungsmauer und zerkratzte die Linke Plastikverkleidung im Front-Bereich und zerstörte die Klarsicht-Plastikabdeckung der vorderen Beleuchtung.

    Kostenpunkt laut Aussage des Motorbike-Vermieters: 8.500 Baht!

    Der reale Preis hätte wohl bei 1,500-2,000 Baht gelegen, da mein Freund zuvor zu 3 anderen Motorbike-Verleihern gefahren ist, um sich nach den ungefähren Reparaturkosten zu erkundigen. Allerdings wollte niemand sein Motorbike reparieren, da der Name des Motorbike-Vermieters auf dem Motorbike stand!!!

    Wie dem auch sei, der Vermieter wollte die 8,500 Baht, da mein Freund den Mietvertrag unterschrieben hat….. und außerdem hat er seinen Reisepass abgeben müssen.

    Da ich den Vermieter kenne, bat mich mein Freund darum, ob ich nicht den Vermieter bitten könnte, wegen dem Horror-Preis zu intervenieren. Ich machte es zähneknirschend, da ich die Einheimischen bestens kenne und weiß, dass sie bei Geld keinen Spaß verstehen.

    Bewirken konnte ich nichts, aber ich sah in Mörderaugen!!!!!!

    Der Erfolg war, dass dieser Vermieter meiner Frau bei einer zufälligen Begegnung in der Stadt sagte, dass sie zusehen soll, dass ich dreckiger Farang in Zukunft mein Maul halten soll, wenn sie die Touristen abkochen. Ansonsten würde ich schwere Probleme bekommen.

    • STIN STIN sagt:

      Bewirken konnte ich nichts, aber ich sah in Mörderaugen!!!!!!

      sehen Mörderaugen anders aus, als normale Augen. Sorry für die Frage, aber ich hab halt noch keine Mörderaugen gesehen.

      Der Erfolg war, dass dieser Vermieter meiner Frau bei einer zufälligen Begegnung in der Stadt sagte,
      dass sie zusehen soll, dass ich dreckiger Farang in Zukunft mein Maul halten soll, wenn sie die
      Touristen abkochen. Ansonsten würde ich schwere Probleme bekommen.

      es gibt sicher schwarze Schafe unter den Vermietern. Ist man als Farang alleine unterwegs, dann sollte man vll doch besser sein Motorrad beim Hotel
      direkt mieten oder zu den grossen Vermietern gehen.

      In diesem Fall würde ich den Vermieter hier mit Anschrift, wenn möglich auch noch Foto einstellen. Ich mache dann eine Warnung daraus
      und setze dazu einen kurzen Bericht in st.at – natürlich ohne Hinweise auf den Einsteller – einfach so, das sich schon mehrere
      über diesen Vermieter beschwert hätten. Das kommt dann in einem Tag in Google und die Farangs, die dort nach einem Verleiher suchen,
      sehen gleich die Warnung.

      Nur so kann man dagegen ankämpfen, also auf gehts – wie heisst der Vermieter?

  7. Avatar Anonymous sagt:

    Anonymous: Der Erfolg war, dass dieser Vermieter meiner Frau bei einer zufälligen Begegnung in der Stadt sagte, dass sie zusehen soll, dass ich dreckiger Farang in Zukunft mein Maul halten soll, wenn sie die Touristen abkochen. Ansonsten würde ich schwere Probleme bekommen.

    Ach ja,…ich hab’ mir mal eben die Mühe gemacht und habe die einzelnen geforderten Preise der Plastikverkleidung, Beleuchtung, Spiegel, Reifen usw. zusammengerechnet und kam auf einen Gesamtpreis von 82.050 Baht!

    Mit Verlaub, aber das selbe nagelneue Motorbike kostet gerade mal 58.000 Baht!!

    Wohl bemerkt, nur für das Plastikzeugs wird dieser Gesamtpreis aufgerufen und nicht für die richtig teuren Teile wie Motor oder Rahmen!

    Ich habe die Preisliste hier angehangen und hoffe, dass sie sehr groß im ST.at zu erkennen ist. Sollte dies nicht sein, so bitte ich STIN das Foto auf die ganze Größe abzubilden.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gleiches Recht auf den Landstrassen und Wasserstrassen!

    kann man nicht so sehen. FÜhrerscheine für die Strasse haben die meisten Touristen. Wer hat aber schon einen Bootsführerschein im
    Gepäck. Ich würde sagen, so gut wie keiner. Somit wäre es naiv, das einzuführen – dann kann man die Jet-Skis gleich ganz verbannen und muss
    dann nicht kontrollieren, ob die wirklich einen Bootsführerschein verlangen.

    Wenn einer zu hause keinen Schein hat, und kein Boot fahren darf, warum soll er das in TH duerfen.
    Was ist mit Flugschein? Duerfen Urlauber in TH ohne Flugschein ein Flugzeug fliegen, nur weil man das mieten kann?
    Schriftgelehrten-“Logik”! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Vermietpreis ist (auch beim Moped) absichtlich viel zu tief (nicht kostendeckend) , damit gemietet wird. Und dann kommt der Betrug!

    kann man nicht sagen. Ich bin nun vll um die 5x in Phuket damit gefahren, noch vor dem Putsch. Keine Probleme, hab das Fahrzeug umrundet, mir Kratzer schriftlich
    aufzeichnen lassen und gut wars. Man kann ja auch noch rundum filmen, heute mit Zoom kein Problem. Da sehe ich sogar einen Haarriss.
    Die Preise sind schon viel zu hoch. Ich habe damals 600 Baht für 30 min. gezahlt. Der hatte aber immer Kunden. Also 1000 Baht die Stunde – so ein Vehikl kostet
    um die 300.000 Baht. Also 300 Stunden und er ist im Plus. Das hat er in einer Saison geschafft. Nur haben die durch die schlechte Presse nun vermutlich
    wenig Kunden.

    Bei der geringen Auslastung ist der Preis zu niedrig und jeder zweite der diese Vorsichtsmassnahmen nicht durchfuehrt wird abgezockt und jeder Dritte verursacht tatsaechlich einen kleinen bis grossen Schaden.
    Der wird aber gar nicht repariert. Wie ein blaues Veilchen bei vielen Hippos , wird das auch mehrmals , “vermarktet”.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Vermietpreis ist (auch beim Moped) absichtlich viel zu tief (nicht kostendeckend) , damit gemietet wird. Und dann kommt der Betrug!

    auch hier nie Probleme. Vll weil meine Frau alles mietet mit ihrer ID-Karte. Ich gebe keinen Pass weg. Ich mach das absichtlich, weil sie nie eine Thai
    wegen so etwas einsperren würden, zumindest würde die auf Kaution rauskommen und man bleibt beweglicher. Daher meinte meine Frau schon beim ersten Mal, das
    sie das macht – die kennt ihre Landsleute aus dem Süden 🙂

    Fahrt ihr zu zweit auf einem Moped?
    Geizhals. Bei internationalen Vermietern alles kein Problem. Da bekommt man nur meist kein Moped. Ein Kleinwagen ist natuerlich teurer, trotzdem unterm Strich billiger und sicherer! Die Kleinwagen haben heute meist sogar schon airbag und natuerlich Vollversicherung. Ich denke, einen kleinen JAZZ oder aehnliches gibt es schon fuer einen WochenPreis von 100 Euro.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thais, die Boote fahren, auch die Longtails, haben alle einen Fuehrerschein.

    der Witz war gut. :-)))))))))))))))))))))))))))
    Nicht mal Nok-Air Piloten haben eine richtige Lizenz. Letztens hatte nicht mal ein Kapitän einer Fähre eine korrekte Lizenz.
    Ich schätze, das 50% der Boote ohne richtige Lizenz fahren. Wie halt bei den Autos. Viele haben eine Lizenz für ein kleines Boot und fahren ein grosses.

    Hier wird staendig kontrolliert, du verbreitest wieder falsche Fakten!
    Hier hat auch jeder Fahrgast eine Rettungsweste an!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer keinen Motorrad-FS hat, darf in TH auch keinen 125ccm Roller ausleihen. Oder gibt es jetzt schon wieder neue Bestimmungen?

    die kleineren Vermieter fragen nicht danach.

    Der “betreuende” Polizist , nach einem Unfallschaden schon! Etwa jeder Dritte also!

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    Und weiter gehts:

    PATTAYA — Eight Chinese tourists were injured on Tuesday after their speedboat collided with another vessel between Koh Larn and the mainland. The head-on crash occurred as the NPE speedboat with 16…tourists from China was leaving Ta Waen beach on the resort island for Pattaya, Pol Col Sukthat Pumpunmuang, the Pattaya police chief, said.
    Police were looking for the drivers of the two boats for questioning. The location of the accident close to where a jet ski was hit by a speedboat on Monday, killing a Chinese visitor.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/948705/2nd-pattaya-speedboat-crash-in-2-days-hurts-8-tourists. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Mich wundert es dass nicht noch viel mehr passiert, so wie hier “navigiert” wird!
    Aber auch diesmal wird diese “Polizei” garnix tuen. Wie üblich!
    Thailand braucht keine 12. “neue” Verfassung sondern eine Polizei
    die auch mal sowas wie “Polizeiarbeit” leistet.
    Aber da auch diesen Militärdiktatur nur die Anarchie hier verwaltet
    haben wir ein weiteres Mal Pech gehabt!

  10. Avatar berndgrimm sagt:

    Anonymous: Allerdings wollte niemand sein Motorbike reparieren, da der Name des Motorbike-Vermieters auf dem Motorbike stand!!!

    Da sie nicht in der Lage sind mit ordentlichen Geschäften Geld zu machen
    weil dies viel zu mühselig ist, bleibt ihnen nur die Möglichkeit zu betrügen.
    Und dies ist im heutigen Thailand ja auch ziemlich einfach.
    Die Polizei stört bestimmt nicht dabei, sie will nur ihren gerechten Anteil.
    Ich habe ja schon vor vielen Monaten über die Erfahrung von meinen
    Freunden berichtet die versucht hatten von einem der vielen Thai
    Autovermieter in Pattaya für eine Woche ein grosses Auto zu mieten.

    Ich miete meinen Katamaran von Loong Chat in Jomtien Beach,
    nicht weit vom Glasshouse Restaurant wenn man aus Pattaya kommt.
    Der alte Mann war selber mal Meister im Wind Surfen und hat lange
    in Australien gelebt.Er führt den Laden mit seinen 2 Söhnen
    und hat viele Kites und Windsurf Bretter und Segel im Regal.
    Die Katamarane gehören alle Australiern und er vermietet sie nur.
    Er hat auch einen einzigen Jetski den er aber nur an Australier oder
    an seriöse Farang vemietet.
    Ich habe auch mal einen der Kats beim zu schnellen anlanden
    am Ruderpleuel beschädigt.
    Ich wollte bezahlen.
    Da sagte er: Du bist Stammkunde, spendier meinem Jüngsten
    einen Drink an der Bar wenn er es repariert hat.
    Auch soetwas findet man heute noch in Thailand!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  11. Avatar Anonymous sagt:

    emi_rambus: Es ist kein Geld mit dem Verleih zu verdienen!! Es geht nur um den Betrug!!
    Einfach mal durchrechnen!! Der Vermietpreis ist (auch beim Moped) absichtlich viel zu tief (nicht kostendeckend) , damit gemietet wird. Und dann kommt der Betrug!

    Genau so ist es!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: auch hier nie Probleme. Vll weil meine Frau alles mietet mit ihrer ID-Karte. Ich gebe keinen Pass weg. Ich mach das absichtlich, weil sie nie eine Thai
    wegen so etwas einsperren würden, zumindest würde die auf Kaution rauskommen und man bleibt beweglicher. Daher meinte meine Frau schon beim ersten Mal, das
    sie das macht – die kennt ihre Landsleute aus dem Süden 🙂

    So wie es Mr. STIN macht, so ist es richtig!! Der Mann kennt sich aus! Wir machen es genau wie er, wenn wir ein Motorbike außerhalb mieten müssen.

    Die Quint Essenz ist, wie Mr. STIN bereits schrieb, auch wenn ich deutlicher schreibe:

    Einen Einheimischen ziehen die Einheimischer eher seltener über den Tisch, da es Konsequenzen haben kann. Einen dreckigen Farang bescheißen oder betrügen sie sofort!!!

    Nur ein Beispiel, wie schnell man sich als dreckiger Farang im Süden Feinde macht:

    Ein guter Freund von mir, der hier mit seiner Frau 2 Wochen lang seinen Urlaub verbrachte, lieh sich vor 3 Wochen in der Nähe seines Hotels ein Motorbike der Marke HONDA Click 125cc aus.

    Soweit, so gut…..

    Dummerweise fuhr er beim Einparken an einem Supermarkt gegen eine Begrenzungsmauer und zerkratzte die Linke Plastikverkleidung im Front-Bereich und zerstörte die Klarsicht-Plastikabdeckung der vorderen Beleuchtung.

    Kostenpunkt laut Aussage des Motorbike-Vermieters: 8.500 Baht!

    Der reale Preis hätte wohl bei 1,500-2,000 Baht gelegen, da mein Freund zuvor zu 3 anderen Motorbike-Verleihern gefahren ist, um sich nach den ungefähren Reparaturkosten zu erkundigen. Allerdings wollte niemand sein Motorbike reparieren, da der Name des Motorbike-Vermieters auf dem Motorbike stand!!!

    Wie dem auch sei, der Vermieter wollte die 8,500 Baht, da mein Freund den Mietvertrag unterschrieben hat….. und außerdem hat er seinen Reisepass abgeben müssen.

    Da ich den Vermieter kenne, bat mich mein Freund darum, ob ich nicht den Vermieter bitten könnte, wegen dem Horror-Preis zu intervenieren. Ich machte es zähneknirschend, da ich die Einheimischen bestens kenne und weiß, dass sie bei Geld keinen Spaß verstehen.

    Bewirken konnte ich nichts, aber ich sah in Mörderaugen!!!!!!

    Der Erfolg war, dass dieser Vermieter meiner Frau bei einer zufälligen Begegnung in der Stadt sagte, dass sie zusehen soll, dass ich dreckiger Farang in Zukunft mein Maul halten soll, wenn sie die Touristen abkochen. Ansonsten würde ich schwere Probleme bekommen.

    Das richtete mir meine Frau sofort aus,….und ich dachte nur, dass darf doch nicht wahr sein,…schon wieder eine Ratten-Aktion im schönen Land!!!!!

    Na, ja,… so ist der Süden. Jetzt halte ich fast nur noch mein Maul, bevor man mir aus Rache der Geldgier abends eine Axt in den Rücken schlägt!

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf den Strassen reicht euch der Fuehrerschein nicht, da braucht es nach euren Vorstellungen sogar einer Fahrschule.

    der Satz liest sich lustig – als ob Führerscheine Unfälle verhindern könnten, wenn man nicht fahren kann.
    Ja, wir stehen für legales fahren lernen. Jeder Thai MUSS die Möglichkeit haben, das er legal fahren lernen kann. Muss nicht Fahrschule sein,
    aber der Fahrlehrer muss dazu in der Lage sein – sind aber keine.

    Gleiches Recht auf den Landstrassen und Wasserstrassen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf dem Wasser duerfen dann alle sogar ohne Versicherung fahren, was ihr auch
    wieder ablehnt, wenn mit einem erfahrenen Kaftfahrer geuebt wird .

    nein, sollte nicht so sein. Eine Versicherung ist aber schon Pflicht, oder man plant die Einführung. Das kommt schon.

    Das kommt schon?! Dann halt solange kein Verleih! So eine Versicherung schliesst man in Minuten ab!!
    Es ist kein Geld mit dem Verleih zu verdienen!! Es geht nur um den Betrug!!
    Einfach mal durchrechnen!! Der Vermietpreis ist (auch beim Moped) absichtlich viel zu tief (nicht kostendeckend) , damit gemietet wird. Und dann kommt der Betrug!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur mit Fuehrerschein und Versicherung zum Gewerbmaessigen Verleih. Alles andere ist Beihilfe zum Betrug!

    da weder Thais noch Farangs Bootsführerscheine haben, könnten die auch dann keine mehr vermieten,

    Die Thais, die Boote fahren, auch die Longtails, haben alle einen Fuehrerschein.
    Wer keinen Motorrad-FS hat, darf in TH auch keinen 125ccm Roller ausleihen. Oder gibt es jetzt schon wieder neue Bestimmungen?

    • STIN STIN sagt:

      Gleiches Recht auf den Landstrassen und Wasserstrassen!

      kann man nicht so sehen. FÜhrerscheine für die Strasse haben die meisten Touristen. Wer hat aber schon einen Bootsführerschein im
      Gepäck. Ich würde sagen, so gut wie keiner. Somit wäre es naiv, das einzuführen – dann kann man die Jet-Skis gleich ganz verbannen und muss
      dann nicht kontrollieren, ob die wirklich einen Bootsführerschein verlangen.

      Das kommt schon?! Dann halt solange kein Verleih!

      genau – ich würde diesen ja komplett einstellen, da keine Bootsführerschein bei Touristen vorhanden sind.

      Der Vermietpreis ist (auch beim Moped) absichtlich viel zu tief (nicht kostendeckend) , damit gemietet wird. Und dann kommt der Betrug!

      kann man nicht sagen. Ich bin nun vll um die 5x in Phuket damit gefahren, noch vor dem Putsch. Keine Probleme, hab das Fahrzeug umrundet, mir Kratzer schriftlich
      aufzeichnen lassen und gut wars. Man kann ja auch noch rundum filmen, heute mit Zoom kein Problem. Da sehe ich sogar einen Haarriss.
      Die Preise sind schon viel zu hoch. Ich habe damals 600 Baht für 30 min. gezahlt. Der hatte aber immer Kunden. Also 1000 Baht die Stunde – so ein Vehikl kostet
      um die 300.000 Baht. Also 300 Stunden und er ist im Plus. Das hat er in einer Saison geschafft. Nur haben die durch die schlechte Presse nun vermutlich
      wenig Kunden.

      Der Vermietpreis ist (auch beim Moped) absichtlich viel zu tief (nicht kostendeckend) , damit gemietet wird. Und dann kommt der Betrug!

      auch hier nie Probleme. Vll weil meine Frau alles mietet mit ihrer ID-Karte. Ich gebe keinen Pass weg. Ich mach das absichtlich, weil sie nie eine Thai
      wegen so etwas einsperren würden, zumindest würde die auf Kaution rauskommen und man bleibt beweglicher. Daher meinte meine Frau schon beim ersten Mal, das
      sie das macht – die kennt ihre Landsleute aus dem Süden 🙂

      Die Thais, die Boote fahren, auch die Longtails, haben alle einen Fuehrerschein.

      der Witz war gut. :-)))))))))))))))))))))))))))
      Nicht mal Nok-Air Piloten haben eine richtige Lizenz. Letztens hatte nicht mal ein Kapitän einer Fähre eine korrekte Lizenz.
      Ich schätze, das 50% der Boote ohne richtige Lizenz fahren. Wie halt bei den Autos. Viele haben eine Lizenz für ein kleines Boot und fahren ein grosses.

      Wer keinen Motorrad-FS hat, darf in TH auch keinen 125ccm Roller ausleihen. Oder gibt es jetzt schon wieder neue Bestimmungen?

      die kleineren Vermieter fragen nicht danach.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wäre ein Paradebeispiel, wie man den Bock zum Gärtner machen könnte!

    ausser man hinterlegt dazu eine deutliche Warnung. Die könnte dann so aussehen, das die Jet-Ski-Betreiber selbst aufpassen,
    das es keine schwarzen Schafe gibt – da ansonsten der Jet-Ski-Betrieb für alle in Zukunft verboten wird. Dann kann ich mir schon
    vorstellen, das die ihre schwarzen Schafe aus dem Verkehr ziehen, um sich nicht selbst zu gefährden.

    Auf den Strassen reicht euch der Fuehrerschein nicht, da braucht es nach euren Vorstellungen sogar einer Fahrschule.
    Auf dem Wasser duerfen dann alle sogar ohne Versicherung fahren, was ihr auch wieder ablehnt, wenn mit einem erfahrenen Kaftfahrer geuebt wird .
    Ihr wist nicht was ihr wollt! Fuehrerschein auf dem Wasser fuer alle erforderlich! Wer gewerblich Personen befoerdert, braucht den Personen Befoerderungsschein!
    Die Versicherung fuer die Goldkette des Verleihers reicht natuerlich auch nicht aus, das MUSS eine Vollkasko-Versicherung sein, die den gewerblichen Verleih abdeckt. Die hat sicher keiner!!
    Es geht darum die Ausleiher abzuzocken! Ein Altschaden, wird mit einem Klebeband, Sticker ueberklebt und bei Rueckgabe abgezogen und schon zahlt die Versicherung nicht.
    Der Jango macht den Dicken und wetzt das blutige Messer. Wie durch ein Wunder ist ein Hippo in der Naehe und sorgt dafuer, dass er von 120.000TB auf 40.000 TB zurueck geht.
    Kosten 10 TB fuer ein neues Stueck Klebeband und Hippo 10.000+ Jango 10.000+Besitzer 20.000.
    Nur mit Fuehrerschein und Versicherung zum Gewerbmaessigen Verleih. Alles andere ist Beihilfe zum Betrug!

    • STIN STIN sagt:

      Auf den Strassen reicht euch der Fuehrerschein nicht, da braucht es nach euren Vorstellungen sogar einer Fahrschule.

      der Satz liest sich lustig – als ob Führerscheine Unfälle verhindern könnten, wenn man nicht fahren kann.
      Ja, wir stehen für legales fahren lernen. Jeder Thai MUSS die Möglichkeit haben, das er legal fahren lernen kann. Muss nicht Fahrschule sein,
      aber der Fahrlehrer muss dazu in der Lage sein – sind aber keine.

      Auf dem Wasser duerfen dann alle sogar ohne Versicherung fahren, was ihr auch
      wieder ablehnt, wenn mit einem erfahrenen Kaftfahrer geuebt wird .

      nein, sollte nicht so sein. Eine Versicherung ist aber schon Pflicht, oder man plant die Einführung. Das kommt schon.
      Wäre ich an der Macht, gäbe es keine Jet-Ski mehr.

      Ihr wist nicht was ihr wollt! Fuehrerschein auf dem Wasser fuer alle erforderlich!

      ist nicht machbar, da kein Farang mit Bootsführerschein kommt. D.h. die wären dann unnötig, also weg damit.

      Der Jango macht den Dicken und wetzt das blutige Messer. Wie durch ein Wunder ist ein Hippo in der Naehe und sorgt dafuer, dass er von 120.000TB auf 40.000 TB zurueck geht.

      nein, der ruft seinen Kumpel von der Polizei. Farang-Hippos kommen nur nach Anruf der Geschädigten und helfen denen bzw. rufen die Frau Konsul
      an und die kommt dann auch dazu. Dann haben die Farangs schon gewonnen.

      Kosten 10 TB fuer ein neues Stueck Klebeband und Hippo 10.000+ Jango 10.000+Besitzer 20.000.

      ersetz den Hippo durch Thai-Polizei – dann passt es. Es kam bei den Problemen immer ein Brauner.

      Nur mit Fuehrerschein und Versicherung zum Gewerbmaessigen Verleih. Alles andere ist Beihilfe zum Betrug!

      da weder Thais noch Farangs Bootsführerscheine haben, könnten die auch dann keine mehr vermieten, also weg damit.

  14. Avatar ben sagt:

    STIN :
    sie könnten eine Art Interessensvertretung gründen, einen Vorsitzenden wählen und dann eben Verwarnungen aussprechen bzw. Strafen einfordern. Aber ich sehe da auch Probleme, wenn die das selbst machen…

    gegenüber der Polizeistation Soi8 in Pattaya gibt’s ein Häuschen zum Schlichten von Jet Ski Scam… steht auch, dass die Jet Ski Besitzer versichert sind… dass der Mieter aber vorsichtig fahren soll! – Sie probieren immer mal was aus – schafft wenigstens einen Job… – können ja einen versetzten Ober-Gangster dort hin setzen… 555

  15. Avatar Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sie könnten eine Art Interessensvertretung gründen, einen Vorsitzenden wählen und dann eben Verwarnungen aussprechen bzw.
    Strafen einfordern.


    Das wäre ein Paradebeispiel, wie man den Bock zum Gärtner machen könnte!

    Hintergründe zu diesem Zitat, da es die meisten Leute nicht wissen:

    Bedeutungen:
    [1] umgangssprachlich: jemandem eine Aufgabe übertragen, zu der er nicht geeignet ist; demjenigen, der Schaden verursacht, die Pflege einer Sache anvertrauen/die Verantwortung für etwas übertragen

    Herkunft:
    Die Redewendung bezieht sich darauf, dass ein Ziegenbock in einem Garten die Pflanzen abfressen und die Beete zertrampeln würde,[1] er also als Gärtner denkbar ungeeignet wäre.

    Den Bock zum Gärtner machen ist nicht lateinisch-romanischen Ursprungs, sondern seit dem 16. Jahrhundert bei Hans Sachs und zunehmend gegen 1650 in niederdeutschen Quellen belegt.[2]

    • STIN STIN sagt:

      Das wäre ein Paradebeispiel, wie man den Bock zum Gärtner machen könnte!

      ausser man hinterlegt dazu eine deutliche Warnung. Die könnte dann so aussehen, das die Jet-Ski-Betreiber selbst aufpassen,
      das es keine schwarzen Schafe gibt – da ansonsten der Jet-Ski-Betrieb für alle in Zukunft verboten wird. Dann kann ich mir schon
      vorstellen, das die ihre schwarzen Schafe aus dem Verkehr ziehen, um sich nicht selbst zu gefährden.

  16. Avatar Anonymous sagt:

    Die Jetski Betreiber am Jomtien Beach werden Maßnahmen ergreifen, um sich selbst zu regulieren.

    Das ist ja eine „richtig gute Idee“, dass die Abzocker und Erpresser sich jetzt selber kontrollieren und überprüfen wollen!

    Das wäre ungefähr so, als würden die Yaba-Dealer nun ihren Charakter ändern wollen und Geschäft seriöser führen, damit kein Jugendlicher mehr von diesem Gift geschädigt wird.

    Die Idee wäre in der Tat gut, wird aber niemals ein Einheimischer machen wollen,….eher fällt hier Schnee und kleine Zwerge vom Himmel!

    • STIN STIN sagt:

      Die Jetski Betreiber am Jomtien Beach werden Maßnahmen ergreifen, um sich selbst zu regulieren.

      sie könnten eine Art Interessensvertretung gründen, einen Vorsitzenden wählen und dann eben Verwarnungen aussprechen bzw.
      Strafen einfordern. Aber ich sehe da auch Probleme, wenn die das selbst machen.

  17. Avatar berndgrimm sagt:

    PATTAYA — A Chinese man was killed today when his jet ski collided with a speed boat off the coast of Pattaya.

    The 26-year-old man was riding a rented jet ski with a Thai instructor when it crashed into an oncoming boat near Koh Larn, police said. The tourist died at hospital, while the 25-year-old instructor was injured.

    It was unclear who was at fault in the incident. Pattaya City Police Station commander Sukthat Pumpanmuang said police are questioning the boat driver and owner to find out what happened before they press any charges.

    “We are still investigating. We have not charged anyone yet,” Col. Sukthat said, adding that marine authorities are also involved in the inquiry.

    Also aus eigener Erfahrung in dieser Gegend sind natürlich beide Thai schuld.
    Ich segle sehr gern von Jomtien aus dorthin und habe selbst dort schon das
    absonderlichste Verhalten der nautischen Stuntmen erlebt!
    Keiner von denen kennt irgendwelche nautischen Regeln und fährt sein Boot
    oder Jetski wie sein Motosai…..
    Aber viel schlimmer noch ist die absolut untätige weil noch unfähigere
    Marine Polizei hier!
    Ich frage mich wozu man diesen Haufen von geistlosen Nichtschwimmern
    hier überhaupt auf Kosten des Steuerzahler unterhält?

    Ich erinnere mich daran dass ich nach meinem ersten Einhand Segeltörn in
    der Bucht vor Jomtien ganz erbost zur Marine Polizei Station gegangen bin
    um mich wegen der vielen Verstösse der Powerboote und Jetskis gegen
    elementarste nautische Regeln zu beschweren.
    Dort fragte man mich zunächst mal ob ich überhaupt eine
    Lizenz zum Einhandsegeln hätte.
    Ich sagte: Natürlich!
    Kramte in meiner Aktentasche und zeigte ihnen meinen Seniorenpass
    für den ÖPNV in Luxemburg.
    Man machte eine Fotokopie davon und sagte mir ich müsste eine
    legalisierte Thai Übersetzung davon immer dabei haben.
    Auch auf dem Katamaran!
    Dies war vor 4 Jahren.
    Ich habe bis heute noch kein Dankschreiben.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  18. Avatar emi_rambus sagt:

    In einem Rechtsstaat darf man diese Dinger nur nuechtern und mit einem entsprechenden Bootsfuehrerschein fahren, deswegen gibt es dort auch weniger Unfaelle und es sind viele, die den Schein nicht bestehen wuerden, heiss darauf, diese Teile ohne Ausbildung und Qualifikation zu fahren.
    … aber in TH ist ja auch Prostitution verboten und man trotzdem ohne Kondom v…..

  19. Avatar berndgrimm sagt:

    Also “Selbstregulierung” ist eine excellente Idee.
    Die funktioniert in Thailand ja auf vielen Gebieten,
    und mit grossem Erfolg.
    Woher sollten sonst die vielen neuen Luxusautos kommen.
    In anderen Laendern nenn man sowas totale Gesetzlosigkeit,
    aber hier ist Thailand und wofuer haben wir hier einen Fuehrer
    der all das schon erfolgreich vorgemacht hat?

    Pattana sagte, dass als erstes die Zonen für die einzelnen Anbieter festegelegt werden. Die Zonen werden am Pattaya Park Hotel beginnen und am Strand in fünf Segmente bis zum Sigma Hotel reichen.

    Wenigstens die Claims sind abgesteckt.
    Man weiss wenigstens von wem man verscheissert wird.
    Da koennte man ja zur POLIZEI gehen.Ha,ha,ha…..
    Da ich die Trottel die so ein Ding leihen genauso gut leiden
    kann wie die Gangster die sie vermieten und die braune Ganoventruppe
    die mitmacht:NUR WEITER SO!
    Es trifft wenigstens keine Unschuldigen, wie sonst immer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)