Priewpan lehnt die Parteiführung ab

Bangkok Post – ……..Der ehemalige Polizeichef Priewpan Damapong bestätigte am Montag, dass er den Posten des Parteichefs der Puea Thai Partei nicht übernehmen wird, obwohl er für den Posten vorgeschlagen wurde. Pol Gen Priewpan sagte, dass er der Partei dabei helfen will die Drogen- und Sicherheitsprobleme im Lande zu lösen.

Gefragt, ob er den Posten des stellvertretenden Ministerpräsidenten zur Überwachung des illegalen Drogenhandels akzeptieren würde, sagte Pol. Gen. Priewpan, dass er nicht in der Lage sei diese Möglichkeit zu kommentieren, da die Entscheidung beim Kabinett liegen würde.

Er sagte, dass er derzeit als Berater für Pol.Gen.Lt. Chaiwat Chotima, Kommissar des Narcotics Suppression Bureau  ( NSB ),  arbeiten würde und in dieser Position sei er bereits in der Lage bei der Bekämpfung des Drogenproblems zu helfen.

Pol Gen Priewpan sagte, dass er die Puea Thai Mitgliedschaft selbst beantragt habe und nicht auf Drängen von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra.

Er sagte, dass er schon eine für eine längere Zeit nicht mit seinem ehemaligen Schwager und früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra gesprochen habe.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/317106/priewpan-won-t-take-pt-leadership

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Priewpan lehnt die Parteiführung ab

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Der ehemalige Polizeichef Priewpan Damapong bestätigte am Montag, dass er den Posten des Parteichefs der Puea Thai Partei nicht übernehmen wird, obwohl er für den Posten vorgeschlagen wurde.

    Verständlich! Er will kein Bauernopfer Thaksins werden.
    Schliesslich gehört er zum inneren Kern des Shinawatra-Pombejra Clans.

    Gefragt, ob er den Posten des stellvertretenden Ministerpräsidenten zur Überwachung des illegalen Drogenhandels akzeptieren würde, sagte Pol. Gen. Priewpan, dass er nicht in der Lage sei diese Möglichkeit zu kommentieren, da die Entscheidung beim Kabinett liegen würde.

    Er sagte, dass er derzeit als Berater für Pol.Gen.Lt. Chaiwat Chotima, Kommissar des Narcotics Suppression Bureau ( NSB ), arbeiten würde und in dieser Position sei er bereits in der Lage bei der Bekämpfung des Drogenproblems zu helfen.

    So ein Job ist natürlich viel lukrativer.
    Nirgendwo verdient man so einfach sein Geld im Drogenhandel wie in den
    thailändischen Institutionen die den Drogenhandel eigentlich bekämpfen sollen.

    Pol Gen Priewpan sagte, dass er die Puea Thai Mitgliedschaft selbst beantragt habe und nicht auf Drängen von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra.

    Er sagte, dass er schon eine für eine längere Zeit nicht mit seinem ehemaligen Schwager und früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra gesprochen habe.

    Typisch Thaksin Thailand:
    Der Mohr hat seinen vorgeschriebenen Text artig aufgesagt.
    Er darf jetzt eine zeitlang kräftig mitkassieren und wird bei Bedarf
    als Bauernopfer gefeuert und der Steuerzahler bezahlt auch noch
    die fürstliche Apanage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)