Pattaya: Brite wegen Haftbefehl aus Großbritannien in seinem Haus festgenommen

Ein Brite, der wegen Drogendelikten in Großbritannien gesucht wird, wurde am Freitag in Pattaya festgenommen.

Der 31-jährige Mann, von dem vermutet wird, dass er eine Schlüsselrolle bei einem großen Drogenhandel in der englischen Region Oxford spielte, wurde in einem Haus im Bezirk Bang Lamung festgenommen, nachdem die britische Botschaft für Hilfe bei der Suche nach ihm gebeten hatte.

Die Polizei gab bekannt, der Mann sei am 11. Oktober 2019 nach Thailand eingereist und habe die Erlaubnis erhalten, sich bis zum 9. November 2019 im Land aufzuhalten.

Die Medien gehen jedoch davon aus, dass der Mann seit 2016 in Pattaya war, als er aus Großbritannien geflohen ist, nachdem er wegen der Lieferung von Kokain, Cannabis, Amphetaminen und MDMA im Wert von über 1 Million Pfund angeklagt wurde.

Der Mann, der alle Anklagen gegen ihn ablehnt, sagte, er sei von seiner Ex-Thai-Frau reingelegt worden, sie habe die Anzeige eingereicht.

Der Mann wird bis zu einem weiteren Gerichtsverfahren festgehalten. Es wird erwartet, dass er nach Großbritannien ausgeliefert wird. / WB-KCL

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)